10 Februar 2007

Uups....

....8 Tage nix passiert hier. Furchtbar. Nichts ist langweiliger als ein Blog in dem sich nichts tut. Aber manchmal hab' ich einfach keine Zeit. Heute aucht nicht. Meine Mam hat Geburtstag, da geht es heute Mittag noch hin. Eigentlich müßte ich jetzt gerade putzen oder bügeln. Aber das läuft schließlich nicht weg. Die ganze Woche war so voll. Normalerweise schreibe ich dann "alte" Sachen gar nicht mehr auf. Das ist dann wie mit einer Zeitung, wen interessieren schon die Nachrichten von Gestern?! Aber jetzt hole ich einfach mal die letzte Zeit nach:

Meine Große war krank, so richtig. Sie konnte gar nicht auf sein und hat nur gejammert. Gegessen hat sie auch nichts, mich aber ständig etwas anrichten und bringen lassen. Die Mini ging mir dann auch noch völlig auf die Nerven, da sie permanent beschäftigt werden wollte und auch nicht verstand, daß ihre große Schwester nicht spielen, nicht kuscheln und auch sonst einfach nur ihre Ruhe haben wollte. Zu allem Überfluß war natürlich auch noch mein Göga genau in der schlimmsten Phase auf Geschäftsreise. Nachts keine Ruhe und auch tagsüber hatte ich so keine Ruhephase. Ich brauche das zwischendurch - einfach abschalten und nicht permanent vollgelabert werden (Mini macht das).

Am Wochenende wollten wir eingentlich mit den Erwachsenen den Geburtstag der Großen feiern. Das mußten wir dann absagen. War auch gut so. Mein Mann war auch fix und fertig als er am Freitag nach 21.00 Uhr endlich zu Hause war. Am Samstag war so gut wie nichts mit ihm anzufangen. Ich glaube, da hat er mal eben 3 Stunden Mittagsschlaf auf dem Sofa gehalten. Wie soll man denn so einen Geburtstag vorbereiten?! (Ich habe nämlich auch ein Schläfchen gemacht :-)).
Am Sonntag hingen wir dann alle irgendwie einfach nur durch, so fertig waren wir von der Woche.
Nina ging dann montags wieder in die Schule, nachdem sie sonntags wieder fit war. Das war wohl zu früh. Nachmittags ging es ihr schon wieder nicht mehr so gut und am Dienstag wollte sie gar nicht aufstehen und hat nur gejammert. Das paßt nicht zu ihr. Sie ist sonst immer als erste wach. Also hatte ich dann am Dienstag und Mittwoch wieder eine Patientin zu Hause. Es ging ihr aber nicht mehr so schlecht wie die Woche vorher und so war es ihr langweilig und sie spiele "Wie beschäftige ich meine Mama".

Ich habe sie dann die Sticki programmieren lassen. Ich mußte nämlich 35 Servietten besticken. Mein Onkel hat Geburtstag und er wollte wie bei meinem Papa auch Servietten als "Tischkärtchen". Dauert natürlich alles ein bißchen länger.....dann wollte sie unbedingt auch nähen. Wir haben ja eine Kindernähmaschine, aber das Ding ist echt Spielzeug. Also ließ ich sie am Mittwoch an meine Näma. Ich hab' sie langsam gestellt und es hat gut funtioniert. Sie hat eine kleine Einkaufstasche genäht. Sie mußte nach Anweisung selbst ausmessen, anzeichnen und zuschneiden. Dann haben wir das Teil noch bestickt und sie mußte es dann zusammen nähen. Nur gebügelt habe ich und bei den Henkeln ein bißchen mehr geholfen. Ganz stolz ist sie jetzt, weil sie nähen kann!

Donnerstag ging sie wieder zur Schule und ich konnte endlich die Servietten besticken. 3 Stunden habe ich da noch gebraucht.

Mittags wollte Nina natürlich unbedingt wieder nähen. Also hab' ich ihr ein Stück Stoff gegeben und gesagt, sie solle es alleine zuschneiden. Hat sie dann auch gemacht. Ganz prima sogar, für eine 7-jährige. Göga war 2 Tage auf Schulung. Mir bleibt auch nichst erspart.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.