08 August 2007

Bodensee wir kommen!

Am Sonntag, den 29. Juli wollten wir nach Grasbeuren aufbrechen. Das gehört zu Salem und liegt genau zwischen Meersburg und Salem. Kleines Kaff, 2 Straßen, keine Geschäfte, ein Reitverein und...........eine Pension. Hier hatten wir im Haus Sonja eine Ferienwohnung gemietet.

Angefangen hat der Tag allerdings schlecht. Ich wollte kurz vor der Abreise nochmal ein bißchen "Bares" für den Weg holen und mußte dabei feststellen, daß ich meine EC-Karte nicht hatte. Also mußten alle Mann (der Wagen war schon geladen und mit den Kindern bestückt) wieder nach Hause und das wurde dann auf den Kopf gestellt, aber die EC-Karte blieb verschwunden *nerv*. Zu allem Überfluß hat der doofe Geldautomat auf die Karte meines Göga kein Geld ausgespuckt, was noch nerviger war. Und das alles an einem Sonntag! Ja, könnte man sagen, Geld holt man früher oder prüft nochmal etc. aber ich war halt samstags noch schnell bei einem großen Anbieter für Elektronikartikel, weil dieser einen Mini-Foto (quasi für die Handtasche) im Angebot hatte und wir nur so 'nen Riesenklopper haben, der in einer extra Tasche mitgeführt werden muß...und der hat dann noch dazu so 'ne tolle Reaktionszeit, dass die besten Momente immer schon vorbei sind, wenn er endlich auslöst!

Also wie gesagt, schlicht entnervt, kein Geld, keine EC-Karte. Gott sei Dank, lag es dann wohl nur an dem blöden Automaten und nicht an der Karte meines Göga, der nächste gab dann was her. Ich hab' echt schon überlegt, zu hause zu bleiben. Ach und Karte sperren an einem Sonntag geht natürlich auch nicht, das übernimmt nämlich ein Sprachcomputer und der sperrt dann alle Karten zu dem Konto und das ist natürlich schlecht, wenn man nur ein Konto hat und von diesem ja die Urlaubskosten bestreiten will.

Ich habe dann meinen Schwager angerufen, der arbeitet auf der Bank und er hat mir dann versprochen sich montags darum zu kümmern. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Ich hab' das dann montags per Handy selbst erledigt und bei Ladenöffnung auch gleich noch bei besagtem Elektronikunternehmen angerufen. Und wer sagt's denn. Die Karte lag noch dort - unangetastet - Glück gehabt. Also habe ich meine Mutter los geschickt, das gute Teil zu holen und der Urlaub konnte endlich losgehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.