16 September 2007

Wir ham doch keine Zeit....

...sagt Stefan Raab immer so schön und im Moment geht es mir genau so. Irgendwie läuft mir die Zeit weg, obwohl ich eigentlich viel mehr mache als sonst, habe ich trotzdem das Gefühl "Ich komme zu nix". Gut, ich bin Hausfrau und Mutter und ganz nebenbei habe ich noch zwei Jobs. Einen Tag in der Woche gehe ich in meine "alte" Firma und misch ein bißchen den Laden auf. Die restliche Zeit verbringe ich mit hausfraulichen Tätigkeiten *würg* und einer freien Mitarbeit bei einer Zeitung. Ja, ich bin die nervtötende, die immer alles genau wissen muß und einem Löcher in den Bauch fragt, das mach ich aber ganz charmant ;-). Das Beste daran ist, dass ich mir meist die Zeit frei einteilen kann (außer man hat einen Termin) und man zwischen zwei Anrufen oder zwischen Zeile 23 und 24 schnell noch im Keller eine Waschmaschine mit Schmutzwäsche füllen kann. Das Schlechte ist, dass ich oft am Wochenende dafür unterwegs bin, während Göga sich um die Kinder kümmert und Montag deadline ist, so dass ich dann sonntags noch vorm Laptop sitze und schreibe (wie jetzt auch *grrrr*) anstatt zu nähen. Früher habe ich mir sonst immer einen Samstag oder Sonntag "frei" genommen und mich ganz meinem Hobby gewidmet, das fällt jetzt flach. Nein, der Wochenendeinsatz ist nicht wirklich schlecht, nur dass ich eben in der Zeit nicht nähen kann. Aber ich wollte den Job ja und bin froh über jeden Artikel, den ich schreiben darf, denn es macht ja auch Spaß.

Ich bin echt eine Plaudertasche, hätte ich in dieser Zeit doch die wirklich wichtigen Dinge bloggen können *kopfschüttel* aber das kommt jetzt - in einem neuen Posting, damit Ihr auch immer schön sortieren könnt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.