03 Oktober 2007

Was für 'nen Streß....

...im positiven Sinne.
Die Challenge-Auflösung und Gewinnvergabe sollte ja Samstag/Sonntag in Aachen sein. Ursprünglich wollte der Rhein-Neckar-Odenwald-Pfalz-Clan am Sonntag auch zu viert dort hin fahren. Ausgemacht war ein Treffpunkt um 7.30 Uhr.

Ich war gerade am Saum meines Rockes umnähen (mit der Hand ! ), da bekam ich einen Anruf von Karin, dass die beiden anderen Damen aufgrund erhöhten Streßaufkommens abgesagt hätten und es ihr auch nicht gut ginge. Ich war ihr deshalb aber nicht böse, hatte ich doch meine Familie und die Wohnung dezent vernachlässigt und könnte den "freien" Sonntag dann zum Aufräumen und Putzen benutzen *grrrrr*.

Also schnell dem Göga gerufen, er solle sich bereit halten, da ich ihn sofort nach Fertigstellung des Saums zu fotografischen Zwecken auf dem Rewe-Parkplatz bräuchte. Schließlich konnte ich an der Challenge auch per Fotos im Internet teilnehmen.

Das Fotografieren war dann auch ziemlich lustig, da am Rewe ein Café ist und da einige Leute draußen saßen. Die haben sich bestimmt gefragt, was wir da machen !? Die Blicke waren auf jeden Fall schon mal nicht schlecht! Die Fotos sind bereits im vorangegangen Beitrag, da ich diesen auf ungefähr zur Challenge-Vorstellung benutzt habe (Copy and Paste machts möglich).

Karin hatte noch beschlossen, dass wir uns sonntags kurzfristig entscheiden, ob wir nun vielleicht doch fahren.
Dementsprechend unruhig habe ich geschlafen und war entgegen meiner sonstigen Gewohnheit bereits vor meiner Familie aufgestanden (ich bin sonst meistens die Letzte). Nachdem bis nach 8.30 Uhr noch nichts von Karin zu hören war, bin ich davon ausgegangen, dass Aachen ins Wasser fällt. Das waren dann ziemlich gemischte Gefühle. Zum einen hättte ich wie gesagt einen "freien" Tag gehabt, zum anderen hatte ich mich auf die anderen Challenge-Teilnehmer und ihre Outfits gefreut.
Kurz vor 9 klingelte dann doch noch das Telefon: " Mir geht es besser, wir fahren" war die kurze Message. Und so bin ich dann kurz nach 10 in mein Auto gestiegen und zum verabredeten Treffpunkt gefahren, wo wir dann gegen 11 endlich Richtung Aachen gestartet sind.

Mit Karin im Auto war die Fahrt recht kurzweilig. Ich weiß gar nicht genau, wann wir dann nach Stau und im Kreis fahren endlich angekommen sind. Aber ich war glücklich da zu sein und konnte mich auch gleich noch live der Jury stellen, die bereits am Sichten der Online-Bilder war.

Lange Rede, kurzer Sinn: Leider waren am Sonntag gar nicht mehr viele in ihren Outfits da, aber die ich gesehen habe, waren alle sehr schön.

Dann kam die Preisverleihung und.......ich habe gewonnen! Für mich völlig unerwartet. Es hatten sich so viele angemeldet, die schon so lange und viel nähen und ich ja eher der Tischdecken und Kissenfreak bin. Deshalb muß ich mich auch bei allen bedanken, die letztendlich zwischendurch kapituliert haben (warum auch immer) und nicht fertig geworden sind. Ich bin sicher, da wären oder werden noch ein paar Highlights dabei sein.

Gewonnen habe ich 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel zur Kutsche und eine Führung bei Alterfil, dem Sponsor. Da freu' ich mich schon tierisch drauf. Ich liebe ja "hinter die Kulissen schauen".

Ich hätte natürlich auch den 2. Preis - eine OVI oder den 3. Preis - ein Nähgarnsortiment - genommen. Das Beste daran ist, dass ich mit Göga jetzt mal eine Kurzreise - ganz alleine und ohne Kinder - unternehmen werde. Das haben wir noch nie gemacht und hätten wir wahrscheinlich auch nie gemacht, weil wir sicher ein schlechtes Gewissen gehabt hätten (die Große hat auch schon geweint und findet es gemein, dass wir ohne sie verreisen wollen). Jetzt müssen wir nur noch schauen, wann und wo wir die Kinder unterbringen und dann verbringen wir 2 ganze Tage ohne Kinderanimation!

@ Marion: Ich hätte Dich ja gerne mitgenommen, Du hast es auch ganz sicher verdient, bei der vielen Arbeit die Du mit der Challenge hattest, aber Göga mußte in letzter Zeit auch so einiges in Kauf nehmen (ungeputzte Wohnung, nicht gekochtes Essen, Kinderaufpaßdienst), so dass wir uns jetzt gemeinsam 2 schnuckelige, romantische Tage und Nächte machen ;-).

1 Kommentar:

  1. Das will ich dir aber auch geraten haben, daß du deinen Mann mit nimmst! (Ich geh doch nicht mit fremden Frauen ins Doppelzimmer... ;-) )

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.