26 September 2008

Ein Buch, ein Buch, ich bin in einem Buch!

...naja, nicht wirklich ich, aber ein von mir gemachtes Foto! Ist das nicht cool?! Und noch dazu eines aus meinen Anfängen. Sozusagen eines meiner vielen Probefotos. Mit nigelnagelneuer Kamera, die mittlerweile nur noch Zweitgerät ist, gemacht.

Ich freu' mich so. Ich könnte platzen vor Glück. Gut, es wird nicht honoriert, man erhält lediglich ein Exemplar des Buches - aber trotzdem bin ich stolz.
Das Beste ist, ich wußte noch gar nicht, dass mein Bild genommen wurde. Schlag ich gerade den neuen Club Bertelsmann Katalog auf (der den ganzen Tag schon von der Großen wegen dem Nintendo DS in Beschlag war), blättere so durch, denke ich: Das Bild kenn ich doch! Ist MEIN Bild auf dem Cover! Ich habe dann gleich mal ungläubig im Netz nachgeschaut. (Könnte ja jemand das gleiche Bild gemacht haben!) Und tatsächlich: Da steht mein Name in der Liste der veröffentlichen Bilder. *Hihi*. Na, wenn das mal nicht der Hammer ist!

23 September 2008

Wir ham' doch keine Zeit....

...deshalb muß ich ganz schnell noch was nachholen. Nämlich was es bei uns so zu Essen gab:

(FOTO KOMMT WEITER UNTEN!)

Mittwoch kocht der nette Herr in der Kantine. Mini ißt im Kindergarten. Papa und große Tochter haben sich was gebrutzelt.

Donnerstag: fällt mir nicht mehr ein

Freitag: Pizza aus der Frischetheke, weil ich auf einem Tuppervormittag war. Danach war ich bereits satt, weil es Crepes mit Nutella gab - gemacht in der neuen Pfanne von Tupper. Nein! Sie war nicht aus Plastik.

Am Samtag waren mein Göga und ich auf dem Flohmarkt und haben Kinderspielzeug verkauft. Die Kinder konnten leider nicht mit um es selbst zu tun. Die Herrschaften waren anderweitig beschäftigt (Kindergeburtstag ab 11.30 Uhr! und Oma). Wir mußten uns mit Kuchen zum Mittag begnügen. Später war der Dönermann unser bester Freund.

Am Sonntag waren wir zum Brunch. Wenn man das Brunch nennen kann, wenn es erst um 12.00 Uhr anfängt. Es gab Lachs in allen Variationen als Vorspeise. Aufgeschnittenes Schweinefleisch. Schinken und Melone etc. etc.

Als Hauptspeise gab es Schweinelendchen mit Champignons in Pfefferrahmsoße.

Putenbrust in Rahmsoße.

Edelfischragout (in Sahnesoße). Alles sehr Sahnesoßenlastig aber gut! Kartoffelgratin, Nudeln, Reis. Gemüse. Salat.

Zum Nachtisch gab es Obst, das man dann noch in einen Schokoladenbrunnen tunken konnte. Tiramisu, Gebäck jeglicher Art. Mousse aller Couleur und Eis.
Das Abendessen mußte leider wegen Überfüllung der Mägen ausfallen.

Gestern (Montag) gab es Pommes, Frikadellen und Erbsen und Karotten. Weil unsere Große bei all den Sahnesößchen ein bißchen leer ausging.

Heute (Dienstag) gab es Kassler Rippchen, Sauerkraut und Kartoffelpüree.

16 September 2008

Ein bißchen warm muß sein.....

Hörst Du's knistern?

Mini ist krank....

...nicht wirklich. Oder mal so gesagt: Sie hat eine bakterielle Infektion im Hals die mit Antibiotika behandelt werden muß und sie darf nicht in den Kindergarten. Sie ist aber nicht krank genug um keinen Unfug zu machen oder mal ihre große Schwester nicht zu provuzieren ("Nina kuscheln, Nina kuscheln!" und hinterherrennen). Aber sie ist krank genug um wegen jedem Sch*** zu heulen "Ich will aber jetzt....!". Das geht mir gehörig auf die Nerven!

Zu Essen gab es heute auf Wunsch einer einzelnen Dame:
Schupfnudeln (aus der Packung) und Apfelbrei (aus dem Glas)

Dazu noch eine kleine Mitteilung: Als ich am Sonntag zum Essen rief, d. h. das Essen war da schon fertig, kommt die Mini in die Küche und sagt: "Ich will heute Schupfnudeln". Ich: "Es gibt heute Knödel und Roulade, das Essen ist schon fertig!" Sie: "Ich will aber....heute und jetzt gleich....!" Da fang ich dann manchmal echt an zu zweifeln!

15 September 2008

ene, mene, moffel....

...die Mami kocht Kartoffel!
Oder besser gesagt: Hat sie schon gestern Abend gemacht.
Heute Mittag sind wir zum Essen nur zu Zweit. Die Mini ißt im Kindergarten, der Göga is(ß)t auch außer Haus. Montags mach ich Homeoffice. Da wird nicht lange rumgekocht, da gibt es was Schnelles: Kartoffelsalat und Würstchen. Fertig!

Holz, Holz, Holz, Holz....

....hat jemand Holz für meinen Göga? Besser gesagt, was das er umsägen kann?
Habe gerade gesehen, dass er in seinem Blog verzweifelt nach einem Bäumchen sucht, das er mit der Kettensäge bearbeiten kann.

Schaut doch mal rein. Ein paar Klicks tun ihm sicher gut (und über Kommentare würde er sich auch freuen).

14 September 2008

Sonntagsmenue

Die Roulladen schmoren gerade in der heißen Pfanne. Gefüllt mit Speck und Gurke. Dazu gibt es Knödel (halb und halb), Rotkohl und caramelisierte Kastanien.

12 September 2008

Was gibt es heute bei Dir zum Essen?

Mich würde interessieren, was denn bei anderen Familien auf den Tisch kommt. Bei uns gibt es den ewigen Rundlauf. Ganz selten mal was neues und keiner hat Ideen oder Wünsche. Immer muß Mama bestimmen was es gibt. Habt Ihr Lust Euch mit mir auszutauschen? Vielleicht postet Ihr hier oder schreibt mal in Euren eigenen Blog was es gibt.

Heute gibt es bei uns Fisch. Welchen und wie zubereitet, sage ich Euch, wenn ich einkaufen war. Dazu stelle ich mir Reis vor und Broccoli. Der Fisch im Sahnsößchen würde bestimmt lecker dazu schmecken.

Ich weiß jetzt schon, wer dann meutert!

11 September 2008

Was gibt es heute zum Essen?

Maultaschen. Lecker in Gemüsebrühe gekocht und mit Ketchup!
Ein Lieblingsgericht meiner Kinder und ohne jeglichen Aufwand!

09 September 2008

Wer ißt heute alles mit?

Die ganze Familie sitzt am Mittagstisch und es gibt Kartoffeln, Bratwürste und Kohlräbchen. Wobei unsere Große das Gemüse verweigert.

05 September 2008

Baumarkt-Challenge oder....

...nichts leichter als das!

Im Forum der Hobbyschneiderin wurde letztes Jahr wieder eine Challenge ausgeschrieben. Fertigstellung bis zur Ultimativen Nähparty am 11. und 12. Oktober in Stolberg bei Aachen.
Dieses mal geht es um das Thema Baumarkt. Als Gewinnerin der letzten Challenge "Paris goes Aachen" und noch dazu Mitarbeiterin in einer der größten Baumärkte (wenn auch nur als Schreibtischtäter in der Hauptverwaltung), bin ich ja geradezu gezwungen hier mitzumachen. Vorteil ist auch noch, dass wir seit 10 Jahren bauen und ich einen "Heimwerker-König" zum Ehemann habe. D. h. bei uns gibt es sicher Reste, die verarbeitet werden können. Von Werkzeug brauche ich gar nicht erst zu Reden. Mein Göga hat die Stichsäge sozusagen schon in die Wiege gelegt bekommen und was wir selbst nicht besitzen, gibt es ganz sicher in den Werkstätten meines Vaters und meines Schwiegervaters. Wobei man sagen muß, dass mein Vater zu den Jägern und Sammlern gehört und da durchaus auch noch unbenutzte Sachen rumliegen.

Challengebedingungen:
- ein Kleidungsstück wird genäht bis Aachen 2008
- es soll zeigen, daß ein/e Hobbyschneider/in keine Angst vor Baumärkten hat
- es werden mindestens drei Materialien aus drei verschiedenen Baumarktabteilungen (Elektro, Eisenwaren, Fußböden, Holz, Außenverputz, Auto, Teich ...) verwendet.
- es soll persönliches Neuland betreten werden, in dem ein bisher nicht verwendetes Material vernäht, angestrickt, gehäkelt oder sonstwie verhandarbeitet wird.

Viele verschiedene Ideen schwirren mir seither im Kopf rum. Leider hatte ich für die Umsetzung bisher noch keine Zeit und ich weiß auch nicht, wo ich sie hernehmen sollte. Heute wollte ich nun ein Kleidungsstück nähen. Das hatte ich schon länger vor. Dabei kam mir ein Gedanke und ich rannte sofort in den Keller, wo mein Göga sein Büro hat und er mußte in seiner Schatzkiste nach etwas wühlen. Und tata er hat es gefunden. Sozusagen wird das jetzt ein UWYH mit dem ersten Material aus dem Baumarkt und sogar das haben wir schon!
Zeigen darf ich es leider nicht, denn leider soll die Challenge diesmal geheim ablaufen, damit in Stolberg dann umsomehr gestaunt werden darf. (Fällt mir aber unheimlich schwer)

Was gibt es heute Mittag......?

Na, heute ist doch Freitag!
Da gibt es Fischstäbchen, frisch gemachten Kartoffelpüree und Gurkensalat.
So und jetzt muß ich mich sputen. Ich muß noch die Kartoffeln schälen.

02 September 2008

Wunschliste

Ich muß glaube ich mal eine neue Wunschliste schreiben, damit es übersichtlich bleibt:

- gute Zackenschere
- neue Schneiderschere
- Prym-Variozange
- CD von Stefanie Heinzmann
- neue CD von den Söhnen Mannheims
- Zoom-Objektiv für meine Canon EOS 400D
- Fotografier- und Bildbearbeitungskurs

01 September 2008

Fast fertig.....

...ist nun endlich das Zimmer unserer Großen. Zumindest konnte sie heute die erste Nacht wieder darin verbringen.
Natürlich nach einer feierlichen Eröffnung.
und anschließender Pyjama-Party mit wildem Tanz.
Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch. Z. B. die Tür zu ihrem neuen begehbaren, in die Schräge eingebauten Kleiderschrank. Da soll nämlich eine Lamellenrolltür dran. Eine runde Tür sozusagen. Leider konnten wir aber noch keine beschaffen und auch noch keinen Schreiner finden, der es kann bzw. angeblich könnte das ein Schrankbauer, der hat aber gerade seinen vierwöchigen Jahresurlaub.
Der Vorhang am Fenster fehlt noch und ein Verdunklungsrollo. Da wir Klappläden haben, ist es unserer Tochter nicht dunkel genug und der alte Vorhang war Rosa. Genau wie die Nachttischlampe, der Mülleimer etc. Das paßt jetzt eben alles nicht mehr. Unsere Große ist nun mit 8 Jahren eindeutig der Rosa-Phase entwachsen und auch der Prinzessinnen-Drehstuhl mußte weichen und schmückt jetzt das Zimmer unserer Mini zusammen mit dem Schreibtisch, den wir nun auch noch ersetzen müssen.

.