19 Oktober 2008

Mein Werk....

...ist auch fertig geworden und wurde auf der Nähparty-Modenschau präsentiert. Wenn auch außer Konkurenz, da ich mich erstens bereits längst abgemeldet hatte und zweitens weil es kein Kleidungsstück ist und das wurde lt. Regeln ja verlangt.

Trotzdem habe ich zumindest einen Teil der Regeln eingehalten, so habe ich aus 3 verschiedenen Baumarktabteilungen Material genutzt:

1. Der "Stoff" ist befockte Abdeckfolie aus der Farbenabteilung. Also Innen Folie, Außen das, was wir in die Altkleidertonnen stecken. Das wird nämlich geschreddert und kommt dann in Flocken auf die Folie.
2. Schnur aus der Schnurabteilung. Nein, gibt es nicht. Ich weiß nicht wie die Abteilung heißt.
Damit die Tasche den Inhalt nicht sofort frei gibt, habe ich ein Stück Stoff aus dem Fundus eingenäht. Oben einen Tunnel rein und eine feste Schnur durch.Die Taschenhänkel sind Aqarienschläuche aus der Gartenabteilung.
Und dann gab es noch Schrauben aus der Eisenwarenabteilung.
Die Schläuche sind durch den Taschenboden gesteckt, der aus einem Tankstellenwerbeplakat (zurechtgeschnitten) besteht. Das Plakat ist aus einer Art Wellenplastik.
Damit der Stoff oben hält und der Tasche eine Form gibt, habe ich ihn oben mit Stickgarn durch den Schlauch befestigt und mit Knöpfen aus dem Fundus den letzten Schliff und einen Hauch von Chic gegeben.

1 Kommentar:

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.