15 Februar 2009

Eine Woche - 2 Schürzen....

...oder...
UWYH aber ganz gewaltig!
Meine Mutter wurde am Dienstag 70 Jahre alt. Wie jedes Jahr bekommt sie 2 Eintrittskarten zur Ballettvorführung der Dancefactory, damit sie die Enkel auch schön bewundern kann.

Ansonsten fällt es mir recht schwer, was zu schenken, denn sie hat ja schon Alles!

Als ich meiner Großen jetzt die Schürze nähte, sagte sie, dass die Mutter (so wird sie auch von den Enkeln genannt) keine anständige Schürze habe.

Also habe ich einen wohl gehüteten Schatz schnell noch einmal liebevoll gestreichelt und dann kandenlos zerschnippelt.

Vorher mußte ich aber wieder einen Schnitt erstellen. Das ist jetzt nicht unbedingt schwer - zumindest an einer Schürze - und macht mir mehr Spaß als einen zu kopieren.

Genau wie bei der Kinderschürze habe ich diese wieder gedoppelt obwohl das bei diesem Stoff nicht wirklich nötig gewesen wäre. Er ist fest genug um auch ohne Verstärkung die Fettspritzer von der "guten Kleidung" fern zu halten.

Das Stöffchen hatte ich mir bereits 2007 aus dem Urlaub mitgebracht. Es war eigentlich von Anfang an für eine Schürze gedacht aber irgendwie war ich bisher mit meiner alten BAUHAUS-Schürze glücklich und zum Verschenken habe ich auch noch keine gebraucht also wurde das schöne Stöffchen gehütet.

Ich werde mir wohl jetzt auch eine machen und die Mini braucht auch noch eine Schürze. Dann könne wir alle "wohlgeschürzt" uns den Kochkünsten widmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.