20 März 2009

Es ist ja nicht so....

....dass ich mich nur mit Shoppen beschäftige! (Obwohl ich zugeben muss, dass der März am Ende des Geldes doch noch ganz schön viele Tage übrig hat *räusper*).
Zwischendurch muss ich mich auch noch mit Flickarbeiten an der neuen *nochmal räusper* und sogleich durchgefallenen Hose einer 5-jährigen vergnügen.

Die Mini war ganz begeistert von dem neuen Blümchen, das noch dazu glitzert. Sieht man nur auf dem Foto nicht.

Wie gut, wenn man einen Vorrat an Stoffen hat. Die Blume habe ich aus einem Stöffchen vom letzten Stoffmarkt rausgeschnitten (womit dieses nun auch angeschnitten wäre ;-))

Ich habe übrgens das Bein nicht aufgetrennt, sondern den Arm meiner Näma mal von unten und mal vom Bund her ins Hosenbein gequält. Meine Freundin meinte, ich solle noch eins auf die hintere Hosentasche machen, dann würde gar nicht auffallen, dass die Hose geflicht ist. Aber ich will mir da mal nicht mehr Arbeit machen als unbedingt nötig. (Es wird ja nicht so lange dauern bis die nächste Flickarbeit fällig ist).

Das Zunähen von aufgegangenen Nähten muss ich ja nicht jedes Mal dokumentieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.