30 April 2009

10 Jahre sind wir....

heute verheiratet.

Da waren wir noch jung, schlank und glücklich.

Heute sind wir zwar nicht mehr jung und schlank - aber immer noch glücklich!

27 April 2009

Muttertag ist....

...am 10. Mai ! Und weil das ja immer so plötzlich kommt (so wie Weihnachten auch), wollte ich nur schon mal daran erinnern, dass dann auch noch genügend Zeit für Näharbeiten ist.

So, ich geh' jetzt mal ein Stockwerk höher um mein Nähzimmer aufzuräumen, weil ich sonst nämlich gar keinen Platz habe für kreative Kleinigkeiten.

20 April 2009

Alltag Du hast mich wieder....

...und das ist gut so.
Aber jetzt erst einmal zum Urlaub. Es war soweit ganz schön, die Kinder fanden es toll. Leider konnten wir nicht so viele Reitstunden nehmen wie erwünscht (vor Antritt der Reise buchen wäre besser gewesen). Big Mama nimmt nach über 10 Jahren eine Reitstunde. Ich kann Euch sagen: Mir tut heute noch alles weh! Der Göga hat es gefilmt. Den Anblick will ich Euch (oder besser mir) ersparen. So bewegte Bilder bringen doch wirklich jede unförmige Stelle zum Vorschein und enge Reithosen und weite Regenjacke machen das Ganze noch viel schlimmer. Ich fühl mich gar nicht so dick, wie ich in dem Film aussehe (In meinem inneren Auge bin ich immer noch gertenschlank!). Ich sollte vielleicht doch der Waage trauen und endlich die Finger von den Süßigkeiten lassen (und mich mehr bewegen, was derzeit aufgrund höllischer Schmerzen aber schon wieder nicht geht!)

Aber auch der größte Muskelkater konnte mich nicht davon abhalten, gestern noch ganz schnell den Stoffmarkt in Ludwigshafen zu besuchen. Göga durfte noch schnell die Koffer ausladen und dann ging es für mich noch einmal los. Nur so aus Neugierde, nicht dass ich etwas gebraucht hätte. Nach der ersten Runde war ich auch ganz stolz auf mich, weil ich noch nichts gekauft hatte. Allerdings brauchte ich bunte Klettbänder für mein derzeitiges Taschenprojekt....und nach dem ersten ausgegebenen Euro konnte mich dann auch nichts mehr halten.

Und da ich ja jetzt eh schon bei den Erdbeeren (ich liebe Erdbeeren) schwach geworden bin, mussten auch die Punkte zur Kombi mit und ein Stöffchen voller Tortenstücke (kalorienfrei). Aus dem bunten Jersey will ich mir noch ein Shirt machen, das ist derzeit Mangelware.

Dann bin ich natürlich noch mal zurück zu einem Stand, an dem mir ein schönes Stöffchen (auch was für kleine Jungs, ich wollte eh schon länger eine U-Heft-Hülle für den Sohn einer Freundin nähen) aufgefallen war. Den zweiten Stoff brauchte ich zum kombinieren. Schließlich kam es darauf dann auch nicht mehr an!

19 April 2009

Wir sind zurück....

...vom Reiterurlaub! Oder besser gesagt: Wir waren nach den 4 Tagen Elternfreizeit in München jetzt noch 5 Tage auf Kinderbelustigung im Bayerischen Wald.

(Uns heute sind wir gerade rechtzeitig heimgekommen um heute noch zwei Stündchen auf den Stoffmarkt zu gehen, weil ich nämlich gar nichts brauchte und schon gar nichts wollte ;-) - Jetzt geh' ich mich schämen und berichte den Rest Morgen)

10 April 2009

Fotoworkshop - Portraitaufnahmen

Am Wochenende habe ich in München an einem Fotoworkshop bei Peter Atkins teilgenommen.
Hierbei ging es vor Allem um Portraitfotografie unter Anwendung professioneller Studiotecknik.
Eigens dafür hatte Peter Atkins zwei Modelle engagiert, die vorab von einem Stylisten geschminkt und frisiert wurden.
Zuerst wurde im Freien fotografiert. Dabei lernte man auch seine Kamera besser zu verstehen.
Danach ging es ins Studio um die verschiedenen Techniken und Hilfsmittel kennenzulernen.

Hier ging es um den Einsatz von Dauerlicht.


Aufnahmen mit Studioblitz hier mit einem Reflektor
von 3,75 m Durchmesser vor einer weißen Wand
(Model: Svenja Rau)
Die Modelle wurden von den Teilnehmern abwechselnd fotografiert. Zwischendurch konnten wir das restliche Studioequipment ausprobieren, wobei auch Florian Hiltmair stets beratend zur Seite und auch als Modell zur Verfügung stand.
Später ging es noch einmal nach Draußen um auch bei nicht perfekten Lichtverhältnissen (schlechtes Licht ist des Fotografen Feind!) ein bißchen zu üben. Der "Chef" überprüft die Kameraeinstellung bevor jeder Teilnehmer dem Modell Anweisungen geben konnte, was sie tun oder wie sie schauen soll. Tanja Schalling beim Shooting. Am Nachmittag hatte es geregnet, was der Location zu Gute kam. Das Modell spiegelte sich in einer Pfütze. Für Tanjas Idee eines Taschenkampfes zwischen den Modells sprang Peter Atkins dann selbst als Dieb ein... ...und kreierte gleich noch eine Fotostory daraus, indem er sich von Florian im Auto ablichten ließ, während Lisa die Hensel-Blitzanlage auf ihn ausrichtete.

Am nächsten Tag ging es um die Fotobearbeitung mit Fotoshop. Peter hat das Foto, das Tanja Schalling von "dem Handtaschenraub" gemacht hat, nachbearbeitet (schumriger gemacht, Absperrband hervorgehoben) und uns Techniken für die Portraitbearbeitung gezeigt.
Tanja's Foto kann man sich in Peter's Fotoblog ansehen. Leider ist das "Verbrecher im Auto"- Bild von Florian nicht dabei.
Meine Fotos (auch die von den Models) sind wie immer "Natur" und unbearbeitet.

08 April 2009

Blogrenovierung

Ich habe ein bisschen das Blogoutfit geändert. Das schlichte Schwarz ist einem neuen Bild (heute gemacht) im Header und in der Fußzeile gewichen. Die restlichen Farben habe ich eher schlicht gehalten, denn schließlich soll man ja die eingefügten Bilder noch sehen.

Ansonsten habe ich in eine neue Fotobearbeitungssoftware investiert (Photoshop) mit der jetzt auch Bearbeitungen an PDF-Dateien möglich sind. In loser Reihenfolge kann ich so meine im Marktplatz LU erschienen Artikel hier veröffentlichen ohne das Copyright anderer Autoren oder Fotografen zu verletzten. Die Redaktion wird es mir verzeihen, wenn ich die Kopfzeile der Zeitung klaue ;-).

Angefangen habe ich bereits im vorigen Post mit dem wohl persönlichsten meiner bisher erschienen Artikel. Aufgrund des heutigen Wetters passt er aber doch so schön, wenn es auch für ein Bad im See noch ein wenig kühl ist.

Stricklerweiher - Artikel aus der Sommerserie vom letzten Jahr


Die Zeitungsseite wird durch Anklicken groß. Fremde Artikel, die ebenfalls auf dieser Seite erschienen sind, habe ich vorsichtshalber entfernt.

Werbung...Werbung...Werbung....Werbung....

...nicht in eigener Sache!
Ab heute gibt es einen neuen LINK in meiner Seitenleiste.
Denn Sabine Hapka ist ab sofort auch Online!
Ja, im Netz kann man nicht nur Anregungen sondern auch Freunde finden. Denn Sabine habe ich bei der Hobbyschneiderin und dem Rhein-Neckar-Odenwald-Pfalz-Clan kennen und schätzen gelernt. Und seither gibt es nicht nur einen virtuellen Austausch sondern auch regelmäß unregelmäßige persönliche Treffen, die immer Spaß machen.
Einen kleinen Laden/Änderungsschneiderei hat Sabine schon seit ein paar Jahren, weil sie aber auch gerne Kinderklamotten und andere Sachen neu näht, kann man dies ab sofort auch online bestellen.

06 April 2009

Wochenend und Sonnenschein und ...

dann zu zweit in München sein.....
Ich habe am Wochenende meinen Gutschein zum Fotoworkshop eingelöst. Der Göga wollte mit, die Oma nahm die Kinder (auch nicht immer selbstverständlich) und schon ging es am Freitag ab in Richtung Süden.
Schön war es! Ganz entspannt!

Nein, ich habe keine Stoffe gekauft (aber Schuhe - 3 Paar) .

Und viele Fotos haben wir natürlich auch gemacht.
Ich mit der Großen und der Göga mit der Kleinen.Über den Workshop erzähl ich ein anderes Mal. Muss erst noch die Bilder sichten. Aber am Sonntag waren wir dann anschließend hier. Lag sozusagen auf dem Weg.

02 April 2009

Schöne Schuhe wollen....

...getragen werden:

Und wenn die Gelegenheit fehlt, dann mach ich mir eine! (Mein Mann fand das sexy: eine Frau bei der Hausarbeit in 9cm-Plateaus)

Meine Hebamme würde jetzt sagen: "Alles richtig gemacht: Hackenschuhe muss man zum Spülen anziehen, die ungewohnte Haltung ist gut für den Beckenboden!"

Also: Neumütter auf zum Frühlingsputz in hohen Schuhen und die Rückbildung ist ein Kinderspiel!

.