11 Juli 2009

Nachschub

Man könnte es auch Gedankenfutter, Nachdenkhilfe oder Frustbeseitger nennen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.