14 März 2010

Nähtreffen

Gestern war Nähtreffen bei mir. Der Rhein-Neckar-Odenwald-Pfalz-Clan hat sich in kleiner Runde getroffen. Es ist immer schwer einen Termin zu finden an dem alle können.
Meine Freundin Jenny gesellte sich zum ersten Mal zu uns. Sie war damals der Auslöser für die Erstellung des Klammernkleidchen-Ebooks. Und auch ganz im Motto Klammernkleidchen stand dann auch gestern unserer Treffen. Karin
(schöne Stoffkombi - Karin will den vorderen Bereich noch besticken)
und Birgit (Die edle Variante aus einem tollen Spitzenstöffchen. Als Variation dieses Mal klassisch mit schürzchen aus edlem Jaquard und mit Blümchenborte verziert. Weil der Stoff nicht lange genug war, hat Birgit einfach oben und unten die Nahtzugabe weggelassen und das Kleidchen dadurch kürzer gemacht. Dadurch wirkt es etwas breiter. Die ausladenden Hüften hat sie etwas verschmälert und die Schulterpartie wurde dem vorhanden Bügel, der etwas runder war, angepasst. Sehr edles Teil und viel zu schade für einen Waschkeller!)
haben nämlich je eines genäht und Jennie hat Bügel mitgenommen und wird wohl demnächts auch in Produktion gehen. (Wir dürfen gespannt sein :-) ).
Das ebook gibt es in meinem LÄDCHEN oder per Mail.
Ich war - wie immer an solchen Tagen - äußerst unproduktiv. Ich habe nämlich genau nix gemacht außer ein Teil eines Schnittmusters rauskopiert. Eigentlich ist das bei mir normal. Gestern war es aber noch ein bißchen schlimmer: Ich war nämlich total aufgeregt, weil ich meine beiden Mädels alleine auf die Vereinsmeisterschaften im Turnen schicken mußte. Man kann halt nicht alles haben und die Einladung zum Nähtreff hatte ich eben schon früher rausgegeben, als ich von dem Termin für das Turnen wußte - pech.
Meine Große hat mich auf jeden Fall sehr stolz gemacht. Sie wurde erste in ihrer Gruppe von 21 Mädchen und brachte ihren ersten Pokal mit nach Hause.
Und auch unsere Kleine macht uns sehr glücklich und stolz und ich mußte mir am Morgen schon ein paar Tränchen wegdrücken. Ich war nämlich kurz vor unserem Treffen noch einmal schnell in die Turnhalle gewitscht und habe sie am Reck erleben dürfen bei ihrer ersten Meisterschaft. Sie turnt seit 6 Wochen in der Wettkampfgruppe des Vereins und es ist unglaublich, was das Kind für Fortschritte gemacht hat. Als sie anfing konnte sie noch nicht einmal einen Purzelbaum und gestern machte sie einen Felgaufschwung am Reck und eine Übung mit Sprung und Standwaage auf dem Schwebebalken. Trotzdem lief es für sie nicht so gut, da sie in der Wettkampfgruppe gegen ältere und viel erfahrerene Turnerinnen antreten mußte. Nun erklär mir mal bitte einer, wie man einer 6-jährigen vermittelt, warum ihre Kindergartenfreundin (die in der normalen Freizeitgruppe turnte) einen Pokal bekommen hat uns sie nicht, obwohl sie mit einer viel schwierigeren Übung antreten mußte. :-(

1 Kommentar:

  1. Schön dass ihr einen tollen Tag hattet. Mein Wochenende war auch toll. Karins Klammernskleidchen ist genau nach meinem Geschmack und hoffentlich schaffe ich es meins vor dem Sommerurlaub zu nähen.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.