19 September 2010

Mein allererster...

APFELKUCHEN
Normalerweise gehöre ich zur Käsekuchenfraktion (ohne Rosinen), aber diese Woche bekam ich von meinem Chef eine große Tüte mit unbehandelten Äpfeln aus dem heimischen Garten geschenkt. Das waren so viele, dass auch meine beiden Äpfelverschlingenden Mädels das nicht packen würden, bevor die Äpfel zu faulen anfangen.
Deshalb habe ich mein lange gehütetes Backbuch "Großmutters Apfelkuchen" rausgekramt und der Göga hat sich dann für den versunkenen Apfelkuchen entschieden.
Und ich muss wirklich sagen: Das ging total einfach und auch viel viel schneller als mein routinierter Käsekuchen. D. h., dass ich zukünftig nun auch zur Apfelkuchenbäckerin werde.

Kommentare:

  1. OOH, der sieht lecker aus, ich weiß schon, wann du den mal backen kannst............natürlich ohne Rosinen.
    schönen Tag noch Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Bei diesem Apfelkuchen würden Rosinen ja gar nicht passen :-)
    Sieht aber sehr lecker aus und schmeckt bestimmt klasse.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.