31 Oktober 2010

Echt gruselig...

...nicht die Augen, die INHALTSSTOFFE!

Neben ganz vielen natürlichen Bestandteilen, enthalten die Augen, welche in Wirklichkeit Süßigkeiten sind, nämlich ECHTES KARMIN.
Und was ist ECHTES KARMIN?
Zitat aus Zusatzstoffe-online:
Erläuterung
Das Echte Karmin ist unter den Lebensmittelzusatzstoffen der einzige Farbstoff tierischer Herkunft. In Abhängigkeit vom Säuregehalt (pH-Wert) des Lebensmittels färbt es leicht bis leuchtend rot. Das so genannte Cochenille ist zudem sehr beständig gegen Licht, Hitze und Fruchtsäuren.
Schon die Azteken nutzen Echtes Karmin zum Färben von Textilien und Lebensmitteln. Mit der Eroberung Lateinamerikas durch die Spanier fand es seinen Weg nach Europa.

Herstellung
Echtes Karmin wird aus den befruchteten, getrockneten Weibchen der Scharlach-Schildlaus (Coccus cacti) gewonnen, die auf einer bestimmten Kaktusart vor allem in Mexiko und Peru leben. Durch Extraktion kann der Farbstoff Karminsäure aus der Laus isoliert werden. Wird Karminsäure mit Aluminiumsalzen gefällt, entsteht Karmin.
-Zitat ENDE-

Na, wenn das nicht richtig gruselig ist!?

In diesem Sinne:

HAPPY HALLOWEEN !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.