19 Oktober 2010

Wenn ich mir etwas Neues vornehme...

...dann wird erst tagelang darüber gegrübelt bevor ich mit einer Skizze anfange. Beim Skizzieren reifen dann auch noch Maße und Ausführung.
Und wenn es dann fertig ist, dann kommt das dabei heraus:
Gar nicht mal so schlecht für einen Prototyp. Der Stoff ist gedoppelt und innen habe ich eine Lage dünnes Volumenvlies aufgebügelt. Die seitlichen Falten habe ich dabei ausgespart, aber leider vergessen auch nichts auf die untere Nahtzugabe zu bügeln.
Das Aufnähen auf den wirklich dicken Filz bescherte mir dann einen Nadelbruch (damit kann ich leben). Das Loch für den Stecker ist auch nicht ganz sauber ausgeschnitten (Schere unscharf *grummel*). Beim nächsten Exemplar nehme ich ein Teppichmesser.
Jetzt muss ich allerdings warten bis der Göga mit seinem neuen Handy nach Hause kommt. Das hat nämlich andere Abmessung. Evtl. muss ich die Halterung etwas größer machen.
Jetzt überlege ich, ob ich für die Nintendos der Kids auch so eine Halterung mache. Dass sie ständig im Eßzimmer auf dem Boden liegen (weil da die bequemsten Steckdosen sind) stört mich nämlich schon ein bißchen.
Dafür brauche ich aber erst noch neuen Filz in Raumfarbe ;-).


1 Kommentar:

  1. So eine Halterung ist eine klasse Idee. Ich hatte auch mal einen Prototyp (aus BW Stoff, nicht Filz) versucht, bin dann aber an dem Loch gescheitert. Dann habe ich mir eine Anleitung gekauft, aber die "Lochlösung" ist auch nicht so optimal. Weiterprobiert habe ich allerdings noch nicht. Müßte ich eigentlich mal wieder machen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.