30 Dezember 2011

Ich nehm' Euch mit nach Strasbourg ...

...ins Weihnachtsland.

In Strasbourg finden die vielen kleinen Weihnachtsmärkte bis Silvester statt.
 Alle Häuser sind wunderbar geschmückt und über und über mit tollen und großen Dekorationen versehen.
 Und wenn es dunkel wird, dann erstrahlt die ganze Stadt in tollem Glanz.






Wir besuchten Strasbourg am 28. Dezember 2011

27 Dezember 2011

Frohe Weihnachten (gehabt?)

Bei uns war Weihnachten knusprig und wunderschön!
Und weil bei uns vor den Feiertagen so viel los war und wir ganz viele Geschenke noch frisch selbst machen mussten, war auch keine Zeit mehr zum Posten. (Sorry!!) Dafür gibt es aber jetzt ein paar Bilder vom selbstgemachten Naschwerk. (Hexenhäuschen von den Kindern für die Oma gemacht. In den Gläsern sind gebrannte Mandeln mit Zimt und Vanille. Die Mandeln in den Spitztüten sind mit Grappa, für den Großpapa ;-), den Onkeln und andere Alkoholwilligen. An unserem Tannenbaum hängen in diesem Jahr nicht nur große Kugeln in Rot und Gold, es haben sich auch noch diverse Schuhe und Ballerinas dazugesellt).

Den Heiligen Abend haben wir wie jedes Jahr bei meiner Schwester verbracht. Da kommen dann auch noch ihre Schwiegereltern und meine Eltern und so haben diese dann auch noch mit unseren Mädels Spaß , denn je mehr Kinder, desto mehr Spaß (und je mehr Erwachsene desto mehr Geschenke).
.



Deshalb mussten dann die Weihnachtsfeiertage auch mit der neuen Softeismaschine ständig Kneteis angerührt werden. (Macht übrigens auch fast 12-jährigen Spaß, das Geschenk war allerdings für die Mini , die hochauf begeistert ist und jetzt nur noch "Eiscafé" spielt)


















Die Große freute sich neben ein bisschen Technik vor allem über die neuen Hausschuhe:
(jetzt ohne Quatsch: sie liebt sie total. Ich hätte das in dem Alter bestimmt nicht angezogen)









Das Schönste war aber der Anblick auf der Fahrt 
zur großen Schwester:
Das Christkind hat wohl noch ein paar letzte Weihnachtsplätzchen gebacken.


21 Dezember 2011

Na, das ist ja mal 'ne Hausnummer!

Letztens habe ich bei einem Gewinnspiel von "Die Schaubude" eine Hausnummer aus Email gewonnen.
Vor ein paar Tagen kam das gute Stück von Ramsign bei mir an.
VIELEN DANK es ist wunderschön!

Jetzt muss es gut verpackt noch ein paar Wochen lagern. Im Frühjahr, wenn wir die Fassade unseres alten  Häuschens dämmen und neu verputzen, wird es dann seinen neuen Platz beziehen. 

20 Dezember 2011

Sammel, sammel, Sammelsurium

Letzens musste ich feststellen, dass ich den Hang zum Messi habe.
Ich habe in meinem Nähzimmer (und nicht nur dort) Tonnen von alten Zeitschriften gehortet. Und ich meine da nicht Burdas oder oder sonstige Zeitschriften mit Schnittmustern, sondern da sind vor allem meine Lieblingszeitschrift "Living at Home" und diverse Bastelzeitschriften, Deko-Zeitschriften, Anleitungen etc. etc.. Schließlich stehen da ja überall nützliche Tipps und Anleitungen oder Rezepte drin. Ich wühlte ich mich also durch mein 7qm großes Nähbüro (derzeit könnte man auch Chaoszimmer oder Geschenke-Lager dazu sagen) auf der Suche nach der Zeitschrift mit dem ultimativen Rezept für Bethmännchen. Klar, das Netz gibt das auch her.

Aber ich habe ja das ultimative Rezept

Nur gefunden habe ich es nicht. Dafür habe ich die Erkenntnis erklangt, dass man eigentlich nie nie nie nochmal was in Zeitschriften sucht, die schon 10 Jahre alt sind. Bzw. man in den Millionen von Seiten doch nicht mehr findet, was man sucht und der Gang zum Zeitschriftenhändler oder der Supermarktkasse schneller und entspannter ist. (Zumal ich mir viele Schachen sowieso im www suche). Die Meinung vom Göga: "Die Altpapiertonne ist gerade leer. Kannst Du alles direkt entsorgen". Aber so einfach ist das ja nicht: Könnte doch das ultimative Rezept, die Anleitung oder die Deko-Idee noch zwischen den Seiten stecken.....

Auf jeden Fall habe ich dann schon zumindest den Stehsammler, an den ich gerade noch so dran kam ohne eine Lawine loszutreten, entleert.
Und was kommt da zum Vorschein: Zeitschriften von 1993 und 1995. Die sind zwischenzeitlich sogar mal mit mir umgezogen. Nach Weihnachten, wenn Kisten und Kästen verteilt und ich wieder einen freien Weg zum Regal habe, werde ich noch die restlichen Zeitschriften entsorgen und endlich wieder Platz machen.....

.....für neue Sammelleidenschaften ;-).

19 Dezember 2011

TataTaTaaaaaaaa....

...höchstpersönlich alle Namen auf Zettelchen geschrieben

 Die Große hat erst gefaltet und dann die Glücksfee gespielt.
Einmal gut durchmischen.

Einen Zettel herausgefischt.

Und gewonnen hat: 

Sigrid ohne Blog aus NRW.

Bitte melde Dich per Mail mit Deiner Adresse bei mir.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
Ich hoffe, Du wirst viel Freude an Deinem neuen Schal haben.


Und dann habe ich noch was für die liebe ELMNIXE . 
Wenn ich richtig gesehen habe, bist Du in China.
So nah kann man sich im Blogleben sein ;-). 
Und deshalb würde ich Dir gerne auch etwas schenken. 
Wenn Du möchtest, dann schicke ich Dir mein ebook "Klammernkleidchen".
Dafür bräuchte ich dann Deine Mail-Adresse.

Allen Anderen danke ich fürs Mitmachen.
Es hat mir und meiner Tochter großen Spaß gemacht. 

16 Dezember 2011

Köln - Streetphotography...



...nein, dieses Mal nicht von mir.
Ich hatte leider nicht das Glück, Johann König auf der Domplatte zu treffen. Die Bilder stammen von Smilla Dankert. Smilla betreibt den Blog anders-anziehen. Mit wunderbaren Bildern und charmanter Leichtigkeit portraitiert sie darin Menschen, die sie während ihres "Streifzugs" durch Köln trifft. Smilla macht aber nicht nur tolle Fotos sondern arbeitet auch als Kostümbildnerin und genau in dieser Eigenschaft ist sie mit Johann König zusammen gekommen. Sie hat nämlich den braunen Cordanzug, den er auf den Bildern trägt, für sein Programm "Total Bock auf Remmi Demmi" höchstpersönlich entworfen und angefertigt. Nach 257 Vorstellung im Kölner Tanzbrunnen hat das gute Stück nun ausgedient und Johann und Smilla wollen ihn zu Gunsten des Kalker Kindermittagstisches e. V. versteigern.
Mehr über die Aktion, den Anzug und den Kalker Kindermittagstisch gibt es auf anders-anziehen nachzulesen.

Copy and Paste für einen guten Zweck

Bild: Smilla Dankert
Das ist Johann König. Hätte ich wahrscheinlich nicht extra erwähnen müssen, aber für alle, die ihn noch nicht kennen, Johann König ist Komiker. 
Und wo ist die Hauptstadt aller Komiker?
Richtig: Köln!
Und wer lebt noch in Köln? Ok. Das ist vielleicht ein bisschen schwierig, bei so vielen Menschen. 
Ich verrate es Euch, zumindest für diejenigen, die den Bildstil oder die Bildunterschrift noch nicht zuordnen können: Smilla Dankert. 
Smilla ist Kostümbildnerin/Fotografin und betreibt den wunderbaren Blog anders-anziehen. In ihrem Blog portraitiert sie mit unheimlich schönen Fotos und genial unangestrengten Texten, Menschen, die ihr in Köln (gut letztens auch in Berlin) über den Weg laufen.  
Aber Johann König ist ihr nicht so einfach über den Weg gelaufen, auch wenn die Bilder in ihrem Blog zu ihrem sonstigen Stil passen würden. Für Johann Königs Programm "Total Bock auf Remmi Demmi" hat sie das Bühnenoutfit gemacht. Einen braunen Cordanzug. Nach 257 Vorstellungen im Kölner Tanzbrunnen hat das gute Stück nun seinen Dienst getan und wird ausgemustert. 
Ausgemustert für einen guten Zweck, denn Smilla und Johann bieten Euch die Gelegenheit den Anzug zu ersteigern. Der Erlös geht zu Gunsten des Kalker Kindermittagstisches e. V..

Für nähere Beschreibung (des Anzuges und des Verwendungszweckes) bitte 

Schaut Euch auch unbedingt das Video von Frau TV über Elisabeth Lorscheid an. Das Engagement muss  unbedingt unterstützt werden.

Im Übrigen kann auch jeder was gewinnen, der die Aktion in die Welt hinaus trägt und in Smillas Blog einen Kommentar unter dem Post hinterlässt.

15 Dezember 2011

Adventsliebe {Beauty is where you find it}

Was gibt es Schöneres als mit dem Liebsten einen gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt zu machen (ganz ohne Einkaufsstress)?!

Da passen übrigens auch alle Bilder meines 12 am 12ten vom Dezember dazu. Aufgenommen im Advent, mit Adventskranz und Weihnachtsmarktstimmung.

Aus der Reihe "Beauty is where you find it von Luzia Pimpinella. Zu weiteren Liebesbildern geht es HIER ENTLANG !

14 Dezember 2011

Verlosung {Erinnerung - Ich schenk Dir einen Schal}



Wer sich einen UNIKAT-Schal wünscht, der hat noch bis zum 18. Dezember Zeit an der Verlosung teil zu nehmen. Einfach beim Ursprungspost (dort ist der Schal auch zu sehen) einen Kommentar hinterlassen.
Klick auf das Bild führt zum Ursprungspost
Übrigens: Ich freu mich auch immer über neue Verfolger!

13 Dezember 2011

Es gibt Tage...

...da könnte ich das
zu meinem Motto ausrufen!

Anscheinend verleitet die dunkle Jahreszeit, mehr als sonst aus der Haut zu fahren.
Vielleicht sollte ich mir einen Button anfertigen, damit Jeder gleich vorgewarnt wird und keine Unschuldigen unter die Räder kommen.

(So und jetzt wisst Ihr auch, warum der Blog "Pearl's Harbor" heißt. Heute hätte ich nämlich wieder eine ganze Menge, die ich über Bord werfen könnte. )

12 Dezember 2011

12 am 12ten im Dezember {Holy Lights}

...und überall an den Tannenspitzen, sah ich bunte Lichtlein blitzen: 


Am Frühstückstisch

Am Küchenfenster

Im Wohnzimmer


Vor der Haustür

 Im Treppenhaus
 Auf dem Weihnachtsmarkt




Im Himmel backt das Christkind Lebkuchen


Ich habe ein ganz klein bisschen geschummelt: Als ich heute Morgen die Lichter überall im Haus sah, wußte ich gleich, dass ich ich an diesem 12ten gerne Weihnachtsbeleuchtung posten würde. Heute ist aber Streßmontag, d. h. es jagt ein Termin als Kindertaxi den Nächsten und da kommen nie brauchbare Bilder raus. Deshalb habe ich die Hälfte der Bilder wirklich heute früh gemacht, als es noch so schön dunkel war und die andere Hälfte ist von einem Weihnachtsmarktbesuch vom letzten Donnerstag.

Wer heute sonst noch 12 Bilder ins Netz stellt, gibt es wie immer bei Caro von "Draußen nur Kännchen" zu sehen.


11 Dezember 2011

One more size ?

Beim Stöbern im Netz bin ich auf ein Buch gestoßen, bei dem ich als Titel "One more Size" lass. "Boah" dachte ich, "das ist ja ganz schön selbstironisch für ein Kochbuch". Auch die Dame auf dem Titel, die genüsslich in ein Stück Pizza beißt, scheint dem Katalog für Plus-Size-Models entsprungen. Hübsch und mit schönen Rundungen. Erst beim zweiten Hinsehen, entdeckte ich, dass da nicht "size" sondern "slice" steht.
Okay, jetzt gibt das Ganze doch einen Sinn.

Übrigens gibt es das Buch auch in Deutsch, dann  heißt es allerdings
"Noch ein Stück"
was dann doch weniger zu Verwechslungen führt.

Jetzt wird es aber höchste Zeit....

...dem Weihnachtsmann die Wünsche zu flüstern.

-----------------------------------------


Wer sich einen UNIKAT-Schal wünscht, der hat noch bis zum 18. Dezember Zeit
Klick auf das Bild

Polka Dots


In den Swinging 50th waren die großen Punkte auf weitschwingenden Röcken oder taillierten Kleidern nicht aus dem Kleiderschrank der modebewussten Frau wegzudenken. Die Mode prägte eine Generation, die heute gerne kopiert wird und sich beim angesagten Vintagelook und den Anhängern des Rockabilly großer Beliebtheit erfreut.

Polka Dots heißt aber auch ein Quartett aus Mannheim/Ludwigshafen, das mit Liedern der 40er bis 60er sowie Jazz- und Swingklassiker auf sich aufmerksam macht.
Gegründet von Mezzosopranistin Barbara R. Grabowski (Bild Mitte) singen Silke Grünewald (Bild links) und Astrid Schmitt (Bild rechts) seit März dieses Jahres zusammen. Begleiten werden sie von der Vierten im Bunde, Brigitte Becker, am Klavier/Flügel.

Gesehen und gehört habe ich die Damen auf der Weihnachtsfeier des Modernen Blasorchester Kurpfalz Oppau / ehem. Spielmannszug Kurpfalz, wo sie Klassiker wie Jingle Bells oder Happy Holiday zum Besten gaben.

10 Dezember 2011

Power für das Wochenende....

Ich fand Michael Krappel und sein Beatbox-Song schon bei X-Factor toll. Dort passte er nicht ins Konzept, so trat er beim Supertalent erneut an. 
Und jetzt in den Halbfinalen? Wo ist er?
Selbst Sylvie van der Haart fand den smarten Österreicher super und als absoluter Stimmungsbringer. 
Anstatt mit Weihnachtsmusik fetzte ich also heute zum Aufräumen mit
 Power to the people 
durch das Haus.

09 Dezember 2011

Glückspaket zum Wochenende... {Verlosung}

...habe ich hoffentlich für EUCH!



Ich hatte mir ja 100 regelmäßige Verfolger gewünscht und eine Verlosung versprochen. Mittlerweile sind es 103. Die Vorbereitungen haben ein bisschen länger gedauert...
...dafür gibt es aber jetzt ein wirklich wertiges Geschenk. Der Schal ist schwarz/weiß kariert und Silbergrau bestickt und umhäkelt.

Ein liebevoll in Handarbeit angefertigtes UNIKAT
Dieser Schal läuft Dir nicht noch einmal über den Weg!
Hier kommt mal ein Dreiecksschal, der ganz bequem auch Erwachsenen mit normalem Gewicht passt.
Die meisten selbstgerechten Schlas werden nur in Stoffbreite (140 cm) zugeschnitten und eigenen sich meiner Meinung nach nur für schmale Frauen und Kinder.
Hier ist das anders!
Bei der Fertigung habe ich in die Vollen Gegriffen und ordentlich viel Verschnitt produziert. Dafür gibt es jetzt aber einen Schal / ein Dreieckstuch, dass sich bequem auch um breitere Schultern und stärkere Hälse schlingen lässt.
Er misst nämlich von Häkelspitze zu Häkelspitze ca. 180 cm. Wobei der Stoffanteil schon ca. 160 cm beträgt.
Bestickt mit einem wunderschöen filigranen Blattstickmuster. Die Rückseite ist ebenfalls mit Stickgarn gearbeitet. Die selbstgehäkelte Spitzenborte habe ich so angebracht, dass der Schal zusammen mit der Stickerei und dem Zierstich an der Halskante von beiden Seite eine schöne Ansicht bietet. So ist es nicht schlimm, wenn sich der Schal mal verdrehen sollte oder Du ihn sogar verkehrt herum anziehst.
Du machst mit dem Schal immer eine gute Figur!
Größe/Maße/Gewicht
Breite: ca. 180 cm
Höhe: ca. 45 cm
Verwendete Materialien
Baumwollstoff
Stickgarn
Wolle in Baumwolle
---------------------------------------------------------------
Und jetzt kommen die REGELN:

Verlinkt meinen Blog auf Eurem Blog oder Eurer Homepage. Verweist auf das Gewinnspiel. Den kleinen Button dürft Ihr Euch dafür natürlich mitnehmen. Hinterlasst bis zum 18. Dezember einen Kommentar unter diesem Post mit einem Link zu Eurem Posting. Dafür wandern dann zwei Lose in den Lostopf. Wer keinen Blog hat, kann natürlich auch mitmachen. Bitte einfach einen Kommentar hinterlassen, Du wanderst dann mit einem Los in den Lostopf.
Bitte schaut am 19. Dezember nochmals vorbei, dann verkünden wir hier die Gewinner.
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

-----------------------------------------------------------------

Noch ein kurzer Kommentar zur Blogwerbung: Mein Blog ist ein kleiner privater Blog. Bei mir kann man keine handgemachten Unikate bestellen. In meinem Dawand-Shop gibt es nur Überproduktionen aus meinem privaten Haushalt. 
Die Verlosung mache ich einfach so, weil ich mich über Leser freue und auch gerne Freude bereite.
Deshalb passt das auch so gut zu "Glückspaket zum Wochenende". Vielleicht schaffe ich es ja, dass es am übernächsten Wochenende zu Deinem Glückspaket wird!

Das Glückspaket zum Wochenende (das normalerweise gar kein richtiges Paket, sondern eine symbolische Aktion) wird von ohh...mhh... initiiert. Wer sonst noch mitgemacht hat, kannst Du hier nachlesen.

08 Dezember 2011

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.