23 Juli 2011

Eine meiner schlechtesten Eigenschaften...

...ist, dass ich mich nicht entscheiden kann.
Ich war heute in der Leuchtenabteilung von zwei Möbelhäusern und einem Baumarkt und ich habe keine Leuchte. Nicht, dass es keine gäbe oder dass mir keine gefallen hätte. Nein, ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Will ich es lieber schlicht und einfach oder opulent. Greife ich auf zeitlose Strahler zurück oder nehme ich lieber die ausgefallene Variante mit Kristallen oder Edelstahlschleifen?
Das geht mir immer so. Auch die Küchensuche ist bisher eher daran gescheitert, dass ich mich nicht für eine Art festlegen konnte und ich deshalb Stunden um Stunden mit der Entscheidungsfindung verschwendet habe.
Der Göga streicht gerade die Decke im Wohnzimmer. Für eine Tapete habe ich mich schon entschieden. Das hat zwar auch ewig gedauert und ist zuguterletzt auch an den Onlinehändlern gescheitert, die zwar die Tapeten in ihren Shop stellen, sie dann aber nicht liefern können *grummelschümpfgrümmel*. Jetzt gibt es also die abgespeckte Version, aber immerhin mal keine gestrichenen Wände. Gut, dass ich nicht jedes Jahr renovieren muss. Das kostet immer so unheimlich viel Zeit - für die Entscheidung - nicht fürs machen (Das macht ja der Göga)

1 Kommentar:

  1. Wem sagst du das :-) Ich werde auch bald verrückt mit unserer Küchenplanung. Lampen stehen dann auch noch an, da mag ich gar nicht dran denken.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.