09 Juli 2011

Facebook ...

Geht denn gar nichts mehr ohne Facebook?



"Besuchen Sie pro7 auf Facebook. Otto ist auf Facebook und die neuesten Rezepte gibt es jeden Monat auf der Facebook-Seite von......."

Selbst die neuesten Nachrichten muss man sich jetzt auf Facebook ansehen.


Bin ich denn ein Dinosaurier, weil ich KEINE Facebook-Seite habe/haben will? Bin ich denn nicht schon öffentlich genug hier, muss ich das dann auch noch ganz und gar und höchstpersönlich bei Facebook sein oder kann ich sonst absollut keine Geschäfte mehr machen, wenn ich nicht über Facebook erreichbar bin?

...und dann ständig wieder diese Schlagzeilen von Datenmissbrauch und sonst irgendwelchem Negativem. Zählt das dann gar nichts mehr?


Ist denn Facebook jetzt das ultimative Kommunikationportal ohne das garnichts mehr geht? Machen sich denn zig Millionen User wirklich von einem Anbieter so abhängig? Das nervt mich doch tatsächlich derzeit, weil ich da nicht Mitglied werden wollte, aber an manche Inhalte/Interessante Artikel gar nicht dran komme, sofern ich mich nicht anmelden will. Oder geht das trotzdem?


Das Buch in meinem Gesicht ist übrigens meine Sommerlektüre, die ich seit neuestem mit meiner Lesebrille geniesen muss. Blogging Queen von Jutta Profijt.


Das Bild ist ein Schnappschuss mit meiner Webcam und dem Programm Cyberlink YouCam, das noch andere ganz nette Features enthält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.