04 August 2011

Lampe montiert und es geht...

...weiter. Der allerbeste aller Göttergatten hat nach einer weiteren Einkaufssassion mit mir nun auch schon die neu erworbenen Lampen angebracht. An unserer Decke glühen jetzt weiße Kugeln. Eine passende Lampe dazu gibt es auch noch an einer (weißen) Wand.

Die rote Tapete prangt nun nach einer weiteren Besellung an zwei Wänden. Da unser Wohnzimmer aber noch eine Nische hat bzw. um die Ecke geht, sieht man immer nur eine rote Wand und die in der Nische ist auch eher ein Wändchen. Aber trotzdem runden die weiteren roten Tapetenbahnen das neue "Stylingkonzept" *kicher* ab.

Über der einen Wand gibt es nun auch eine Lichtleiste mit Einbauleuchten und auch in den beiden Durchgängen zum Eßzimmer gibt es diese Leuchten und machen ein wirklich schönes Licht.

Natürlich hat der Göga das so konzipiert, dass alle Lichtbänder (davon gibt es jetzt 3) sowie die Einzelleuchten im Durchgang, an der Wand und an der Decke separat zu schalten sind. So kann man es sich je nach Wunschhelligkeit gemütlich machen oder Spots auf die noch nicht vorhandenen Bilder setzen.

Das Beleuchtungssystem kann außerdem bequem von der Couch aus per Fernsteuerung bedient werden. Gerade hat der Göga die Möbel zurück ins Wohnzimmer geschoben. Die passen jetzt leider nicht mehr optimal ins Geschehen, aber dafür werden wir auch noch eine Lösung finden.

Jetzt muss erst mal das angrenzende Eßzimmer noch neue Farbe bekommen, da das helle Gelb dort jetzt im Vergleich zum strahlenden Weiß des Wohnzimmers sehr sehr schmutzig aussieht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.