15 Oktober 2011

Berlin mit Kindern {Part II} - Schiffchen fahren auf der Spree

Auf der Spree und dem Landwehrkanal kann man eine schöne Rundfahrt (Brückenfahrt, ca. 3 1/4 Stunden) um/durch Berlin machen. Mann kann aber auch vom Bahnhof Zoo aus am Zoogelände vorbei an den Landwehrkanal laufen, unterwegs noch einen Blick durch den Zaun in den Zoo und das Streichelgehege werfen, sich beim Schleusenkrug in den Biergarten setzen....

...oder von der Brücke zur Schleuseninsel, den Touristenbooten beim Schleusen zusehen.

Am Ufer des Landwehrkanals entlang, kann man auch noch die Lamas vom Zoo betrachten und am Ende des Weges an der Corneliusbrücke, befindet sich dann auch der Anleger der Reederei Riedel, bei der man selbst zur Brückenfahrt aufbrechen kann. Oder man nutzt die Liegeflächen auf der Schleuseninsel zum Ausruhen und Schiffchen schauen.
 
Wir selbst haben allerdings die kürzere Stadtkernfahrt bevorzugt (nur 1,5 Stunden und deshalb kindertauglicher) und ließen uns vom Haus der Kulturen aus auf der Spree entlang, die Sehenswürdigheiten und das Schloß Bellvue von der Wasserseite aus zeigen.
Mit der Berlin WelcomeCard bekommt man auch hier Vergünstigungen beim Fahrpreis. Natürlich gibt es in Berlin aber noch mehr Anlegestellen und auch andere Anbieter.
Besonder schön ist in Berlin, dass nichts bis direkt ans Ufer gebaut ist und die Freiflächen alle benutz und betretbar sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.