17 März 2012

Whoopie Pies, Pushups und Cake-Pops...

...sind ja derzeit stark im Kommen.
Mal wieder eine Schnapsidee aus dem schönen Ami-Land.
Auf dem Blog "Betty's Sugardreams" habe ich gerade einen Filmtipp zu dem Thema gefunden:

Meine Hamburger Lieblingsbäcker, die Tortentuner, haben bei Galileo auf Pro 7 mal die Geschmacksbomben getestet. In Rezepten, die ich bisher gesehen habe, waren immer Sachen drin, die ich nicht mag oder die ich mir im Kuchen nicht vorstellen kann. Die Kuchenlutscher z. B. wurden erst gebacken, dann zermantscht und anschließend mit Frischkäse wieder zu Bällchen geformt. Das ist gar nichts für mich und meine Lieben. Die Hamburger haben jetzt die Formkuchen mit alteingesessenen Rezepten nachgebaut. Jetzt wird auch für mich ein Schuh ein Kuchen drauß.

Das Filmchen dazu gibt es auf der Seite von Pro 7 (oder eben Link anklicken)

und weil ich echt lange gebraucht habe, auch die Rezepte zu den Köstlichkeiten zu finden, liefer ich den Link hier gleich mit.
Screenshot Pro 7 Galileo 
Am Schönsten finde ich ja diese Push-up-Teilchen. Da mochte ich auch als Kind immer schon dieses Eis zum Hochschieben. Allerdings sieht das im Film nicht gerade aus, als ob man das leicht essen könnte.
Und bei Betty gibt es dann gleich noch einen Tipp, wo es die Behälter gibt.

Und bei den Lollies wird anstatt dem Frischkäse mit Vanillecreme hantiert. Allerdings muss ich zugeben, dass es bei mir doch eher schnell gehen muss und ich mir vermutlich niemals die Zeit für diese aufwändigen Kuchenstückchen machen werde.
Screenshot Pro 7 Galileo

 Was ich mir jedoch sehr gut vorstellen kann, sind die Whoopie Pies. Die werde ich sicher mal probieren. Die Zutaten habe ich mir schon ins Haus geholt.
Screenshot, Pro 7 Galileo
Da werde ich allerdings morgen keine Zeit dazu haben, denn da machen wir ein Hallenpicknick!

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    Whoopie Pies und Cakepops liegen zeittechnisch Welten auseinander. Habe beides schon gemacht und bin von beidem begeistert. Von den Whoopie Pies weil sie ruckizucki gehen, sogar bei spontanem Besuch, wenn man alle Zutaten hat. Und die Cakepops weil sich der Aufwand einfach lohnt, man bei Besuch von allen Seiten Komplimente bekommt, auch wenn die Verzierung nicht aussieht wie bei den Profis.
    Ich wünsch dir also viel Spass mit den Whoopie Pies.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.