29 April 2012

Noch ganz warm...

...sind die Fotos 
von der heutigen Schulaufführung der 
Dance Factory aus Frankenthal.

Märchen war das Thema und es wundert mich immer wieder, wie man nur mit Jazz- und Ballettschülern eine dermaßen gute Aufführung auf die Beine stellen kann. 

Über 300 Schüler und Schülerinnen erzählten tänzerisch Märchen, stellten Stroh und Gold da und den Kampf zwischen Goldmarie und Pechmarie.

Hier verbrennt gerade das Rumpelstilzchen im Feuer

Der Froschkönig tauscht den Ball gegen einen Kuß ein

In Frau Holle wird der Baum geschüttelt und herunter fallen lauter kleine Äpfelchen

Und wenn Frau Holle ihre Betten aufschüttelt, dann schneit es

Schneewittchen tanzt (dazu flatterten auch Vögel und natürlich kamen auch die Zwerge)

Und am Ende (das ist mittlerweile der liebgewordene Schluß)
finden sich alle Jazzklassen nacheinader auf der Bühne ein, 
um nochmals schwungvoll miteindaer zu tanzen


 bevor auch alle Betttänzerinnen und die vier Tänzer erneut die Bühne erobern

um nochmals kräftig zu winken und sich auf die nächste Vorstellung 
nach einem weiteren Schuljahr zu freuen.

Auf die Beine gestellt hat die Aufführung wie immer Corinne Kraußer
die nicht nur die Tanzschule leitet und alle Kinder unterrichtet
sondern auch choreographiert, die Kostüme schneidert
und selbst ebenfalls mit einem Tanz auf der Bühne stand.

Und jetzt kommt noch ein kleiner Verweis bezüglich dem Copyright:
Eine Veröffentlichung der Bilder erfolgt nur im Sinne der Berichterstattung.
Die Fotos sind geschützt und dürfen nicht von der Website downgeloadet werden. 
Das Copyright liegt beim Fotografen (mir!). Die Bilder sind in minderer Qualität und mit einer optischen als auch digitalen Signatur versehen und können so jederzeit nachverfolgt werden.

Die Bilder stehen nicht zum Verkauf. Ich bin dafür nicht lizensiert.
(Wer Bildmaterial haben möchte, sollte direkt in der Tanzschule nachfragen)




1 Kommentar:

  1. Welch tolle Sache für die Kinder, die großen und die kleinen! Und super Bilder. Das ist nicht so einfach gewesen,könnte ich mir denken. LG Margarethe

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.