14 Juni 2012

Die Rache der Nacktschnecken





gibt es lustigerweise als Buch.
Ich fand die Ansammlung der Urfiecher vor unserem Wohnzimmerfenster schon gruselig genug.
(Die planen was, eine Invasion oder so. Oder warum waren das so viele auf einmal?)

Suchbegriff: Schnecke

Kommentare:

  1. Iiiihhhh, Dieter hat gesagt so eine hätte er gestern bei uns auch gesehen, hast du die mitgebracht :-). Wenn man Salz drauf streut lösen sie sich auf.

    AntwortenLöschen
  2. Nee, Christa, die waren erst gestern Abend da. Aber siehste Mal. Wenn die bei Euch auch waren, dann haben die irgendwas vor! Wir müssen auf der Hut sein, nicht, dass sie die Macht an sich reisen

    AntwortenLöschen
  3. Oh nee, muss ich nicht haben. Aber fotogen sind sie.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Uns statten sie schon seit Jahren Hausbesuche ab. Und im Katzenfell ritten sie sogar schon mal bis vor die Küchenzeile. Erstaunlicherweise ging es in diesem Jahr - der Winter war wohl zu extrem. Aber wenn es weiterhin so feucht bleibt, dann haben wir bald wieder reichlich 'Scheibenwischer' ...
    Und vor 10 Jahren hatte ich in 3 Monaten fast 6000 Nacktschnecken aus unserem Garten gesammelt. Salz als Tötungsmittel ist übrigens Tierquälerei.
    LG Silke

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.