12 Oktober 2012

12 am 12ten Spezial: Heute von der Buchmesse in Frankfurt

Heute hatte ich meine Premierie auf der Buchmesse. Ich war zwar nicht zum ersten Mal auf dem Frankfurter Messegelände, aber zum ersten Mal auf der Buchmesse. Deshalb war ich natürlich gespannt, was mich erwarten würde. Im Visier hatte ich natürlich Nähbücher bzw. Kreativbücher und Fashion (Vintage).
Im Übergang zur Halle 4 habe ich dann auch gleich das erste "Objekt" gefunden.
Ein Buch über eine Verpackungstechnik aus Tüchern. Geschrieben von einer Bloggerin. Hanne schreibt in *Beautiful Days* und hatte - genau wie ich - auch Buchmessenpremiere. Premiere ihres ersten Buches.

In Halle 4.1 kam ich natürlich nicht an dem wunderschönen Stand des Taschen Verlag vorbei.
Dieses Buch zog mich direkt in seinen Bann.


60s Fashion Style besteht nur aus Bildern.
Kein Text. Alles nur Fotos aus der Zeit von 1960 bis 1970. Toll als Erinnerung oder als Inspirationsquelle.

Wann steigt die nächste Sixties Party?
Für die Foodblogger ganz interessant: 
Die ehemaligen Kochprofis, jetzt heißen sie ja Küchenchefs.
Mario Kotaska gerade im Interview. Martin Baudrexel machte einen leicht genervten Eindruck. Hatte wohl keine Lust zu warten. Ralf Zacherl nahm das eher gelassen und rief Herrn Baudrexel sogar nochmal, damit ein Journalist noch ein Foto machen konnte.

Mario Koaska war gleich mit 2 Büchern auf der Buchmesse vertreten. Hier zusammen mit seinen Kollegen am Stand von Edel Germany. Sein Buch Street Food ist im AT Verlag erschienen. Das konnte ich mir auf der Buchmesse ebenfalls ansehen. Es ist sehr wertig produziert, besticht durch schöne Bilder und viel Text auch über das "Drumherum". Bildbandähnliche Qualität (auch im Papier), fast zu Schade, um es in der Küche etwaigen Fettspritzern auszusetzen.

Herrn Lafer bin ich zufällig am Stand vom Dr. Oetker Verlag über den Weg gelaufen. Er blieb - auf meine Bitte hin - sogar stehen und ließ sich bereitwillig fotografieren. 

Am Stand vom Frech-Verlag gab es natürlich sehr viele Kreativbücher...

...und die Haushaltsexpertin Sivia Frank stellte ihr Buch vor und gab gleich auch noch ein paar Einblicke und Tipps, z. B. wie man Kaffeeflecken entfernt.

Ansonsten gab es natürlich sehr viel zu sehen und zu entdecken.
Viel zu viel um es in 12 Bilder oder einen Tag zu packen.

ist mir dann aber doch noch ins Auge gesprungen. Nicht alleine wegen dem schönen Einband. Das werde ich mir wahrscheinlich zulegen müssen. Nicht, dass ich nicht schon genug Backbücher hätte, aber der Umgang mit Stevia würde mich dann doch mal interessieren als Alternative zu Zucker. Beim Überfliegen las ich, dass man das Weihnachtsgebäck dann auch ohne schlechtes Gewissen naschen dürfte. Das wär dann ja einen Kauf schon mal wert.

Belletristik habe ich kmpl. ausgelassen. Die Flure mit den Kunstbüchern und Fotobücher wären noch interessant gewesen. Nur wie gesagt: Viel zu viel für einen Tag.


Aber was es mit dieser Dame auf sich hat, die hier im Kostüm über die Buchmesse schreitet, das erzähle ich Euch dann morgen.

Kommentare:

  1. tausend dank für den bummel über die buchmesse. mit den back- und kochbüchern hast du genau das richtige für mich herausgepickt!
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den tollen Bericht. Habe mich im Geiste mitlaufen sehen. Bin durch Tamara Koch auf deinen Blog aufmerksam geworden, und werde die nun öfters aufsuchen.
    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft :-)

    Die Suse ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hast es ja entdeckt, mein "Verhüllungs-Buch" ;) Schön, daß Du es hier bei Dir zeigst. War schon ein anstrengender Tag, gell!? Mich haben die ganzen Bücher fast erschlagen. Ach ja....falls Du Dir das Stevia-Buch kaufst - mich würde es auch interessieren, wie es sich mit dieser süßen Pflanze beim Backen verhält. Im Kaffee ist es nicht der Hit...Liebe Grüße *Hanne* PS: Meine Bilder lassen sich wieder hochladen - keine Ahnung, was das war!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.