17 März 2013

Dinkelbrot {Rezept}

Das gekaufte Weizenmehlteilchen hat am Gaumen gejuckt, also wird es mal Zeit für einen kleine Weißmehlabstinenz.
Die geliebten Frühstückbrötchen bleiben also beim Bäcker und ich habe selbst zu Rührschüssel und Küchenmaschine gegriffen.

Gebacken habe ich ein Dinkelbrot mit ganz viel Liebe und Vollkorn. Lecker und gesund!







Und weil ich bei Instagram danach gefragt wurde, teile ich natürlich sehr gerne auch das Rezept:

Zutaten: 
500 g Dinkelvollkornmehl
250 g Dinkelmehl Typ 630
1 Würfel Hefe aus dem Kühlregal
1 Eßlöffel flüssiger Waldhonig
500 ml lauwarmes Wasser
1 Esslöffel Meersalz
und ein bißchen Butter um eine große
Kastenform zu fetten.

Das Mehl abwiegen und mischen.
In eine zweite Schüssel die Hefe zerbröseln und den Honig darüber geben. Das lauwarme Wasser darüber geben und zusammen mit ca. 100 g des gemischten Mehles einen Vorteig anrühren. Dabei darauf achten, dass sich die Hefe gut auflöst. Es sieht dann aus wie ein sehr dünner Brei.
Mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
Das restliche Mehl und das Salz nach und nach mit dem Knethaken unterrühren. Wieder 15 Minuten gehen lassen, anschließend nochmals gut durchkneten. Die Form fetten, den Teig einfüllen und wieder 15 Minuten ruhen lassen.
Die Wände des kalten Backofens mit Wasser besprühen. Ich mache das mit einer Sprühflasche, die man auch für Blumen oder Wäsche verwenden kann. Man kann die Wände aber auch mit einem feuchten Tuch nass machen.
Die Form mit dem Teig auf der untersten Ebene in den kalten Backofen schieben und bei 220 C circa 1 Stunde backen. Den Ofen ausmachen und das Brot noch 10 Minuten stehen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter zum Auskühlen stellen. Das Brot erhält seinen tollen Glanz, wenn es noch heiß von allen Seiten mit Wasser besprüht wird.

Den Anschnitt gibt es traditionsgemäß mit Nutella.

Es schmeckt aber auch ganz lecker als Butterbrot mit Banane und natürlich auch mit Schinken oder Wurst. 

1 Kommentar:

  1. Lecker!#
    Danke fürs Rezept,wird demnächst ausprobiert!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.