02 Juni 2013

Ich mag keinen Käsekuchen und keine Mandarinen...{Sonntagssüß}

...aber diesen Kuchen liebe ich", sagte meine Große.
Pearl's Harbor Blog: Rezept für Mandarinen-Käse-Streusel

Und weil ich dann auch gleich mehrmals nach dem Rezept gefragt wurde, habe ich ihn extra noch einmal gebacken (damit ich mitschreiben kann, was ich da so reingemauschelt habe) und nun gibt es Großmutters Aprikosen-Käsekuchen.

Jetzt ist er aber ein ...

Mandarinen-Käsekuchen mit Butterstreusel vom Blech

Pearl's Harbor Blog: Blechkuchen - Mandarinen-Käse-Streusel
Zutatenliste:

1 Würfel Frischhefe
90 ml Milch
510 gr. Zucker
ca. 580 gr. Mehl
7 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Puddingpulver/Vanille
2 TL Backpulver
1,5 Kg. Magerquark
ca. 360 gr. Butter
2-3  kl. Dosen Mandarinen
Salz
Backpapier für das Blech





Boden
Der Boden besteht aus einem Hefeteig. Deshalb 90 ml Milch leicht warm machen, die Hefe hineinbröckeln, 60 gr. Zucker zugeben  und verrühren. Ca. 10 Minuten zugedeckt stehen lassen.
In der Zwischenzeit 300 gr. Mehl mit einem Päckenchen Vanillezucker mischen und zusammen mit einem ganzen Ei, einem EL Butter und einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben.
Anschließend die Hefemilch hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
Dieser muss nun (mit einem Küchenhandtuch zugedeckt) an einem warmen Ort gehen, bis er sich ca. verdoppelt hat. Das dauert min. 30 Minuten, eher länger (ab und zu nachschauen hilft)

Bis dahin kannst Du Wäsche waschen, Geschirr spülen, den Kleiderschrank ausmisten , einfach die Füß hochlegen oder im Zweifel einfach machen, was Dir gerade einfällt.

Zwischendurch 200 gr. Butter schmelzen (Wasserbad auf dem Herd). Die Butter muss wieder erkalten und kommt später flüssig in den Belag.

Das Backblech fetten. Ich belege es zusätzlich mit Backpapier. Das hilft später, den Kuchen vom Blech zu holen oder schützt das Blech vor Messerspuren, sofern dort direkt geschnitten werden soll. Man sollte aber trotzdem buttern, damit das Papier festklebt und sich der Teig besser darauf ausrollen läßt.
Denn dazu kommen wir jetzt...

Ist der Hefeteig aufgegangen, nochmals kurz mit den Händen durchkneten und dann auf dem vorbereiten Blech ausrollen.

Da mein Werkelholz in der Bäckerei im Sandkasten hinter unserem Haus mißbraucht wird, benutze ich dafür eine Weinstange. Das hat sich bewehrt und da sie kleiner ist als mein Nudelholz und keine störenden Griffe hat, funktioniert das auch auf dem Backblech super. (An die Pfälzer: Dubbegläser funktionieren da nur halb so gut, auch wenn sie sonst zur Standarthaushaltsausrüstung gehören!)

Handtuch drüber. Der Hefeteig will noch einmal ein bißchen gehen.

Backofen auf 180°C vorheizen. (Bei mir reichen auch 170°C, das muss jeder selbst probieren, da jeder Herd anders ist)

Belag

2 oder 3 kleine Dosen (je nach Geschmack) Mandarinen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen.
1,5 kg Quark in eine Rührschüssel.
2 Päckchen Vanillepuddingpulver mit 2 TL Backpulver mischen und zusammen mit 150 gr. Zucker zugeben.
6 Eier trennen. Die Eigelbe ebenfalls hinzugeben und alles verrühren.
Die flüssige Butter (bereits abgekühlt) zur Masse geben und 2 gehäufte EL Mehl zufügen. Alles gut vermengen.
Die Eiweiße zusammen mit 150 gr. Zucker zu Eischnee schlagen und unter den Belag heben.

Die Hälfte der Masse auf dem ausgerollten Hefeboden verteilen. Die Mandarinen darauf verteilen. Den Rest Quarkmasse darauf verteilen und auf die mittlere Schiene im Backofen schieben (Achtung: Blech ist sehr schwer!)

25 Minuten backen

Nee, ausruhen ist nicht! Die Streusel müssen noch angerührt werden!

250 gr. Mehl, 150 gr. Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz und 150 gr. Butter verrühren bis sich Butterklümpchen gebildet haben. Im Zweifel muss da beim Streuen mit der Hand nachgeholfen werden.

Backblech aus dem Ofen holen. Streusel auf dem Kuchen verteilen nun nochmals ca. 30 Minuten fertig backen.

Das Blech aus dem Ofen holen und im Blech erkalten lassen.

Pearl's Harbor Blog: Blechkuchen - Mandarinen-Käse-Streusel

 Kleiner Tipp: Abends backen und über Nacht mit einem sauberen Geschirrhandtuch zugedeckt stehen lassen. Wenn der Kuchen durchgezogen ist, schmeckt er nochmal so gut (allerdins ist er warm auch sehr lecker).

Pearl's Harbor Blog: Blechkuchen - Mandarinen-Käse-Streusel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.