07 Juni 2013

Kein endloses Debakel: der Endlosreißverschluß {Anleitung}

Die Pfälzer sind ja bekanntlich Sammler und Jäger (vermutlich bezieht sich das auf noch mehr Bundesländer), sicher ist aber, dass Hobbyschneider definitiv Sammler sind. Ich zumindest kenne kaum jemand aus der Gattung, den ich hier ausschließen könnte. In meinem "Lager" befinden sich also viele Sachen, die man vielleicht irgendwann nochmal gebrauchen könnte (nein, die Chipsdosen kommen nicht in den gelben Sack!), Stöffchen, die man mal vernähen wollte, die Kinder aber mittlerweile dem Schmetterlings- und Pünktchenalter entwachsen sind und Kleinigkeiten, bei denen sich eine Bestellung wegen der Versandkosten nicht lohnt und deshalb noch etwas mit in den Warenkorb muss *räusper*.
Von diesem Schatz, aus Zeiten in denen ich dachte, ich würde viel mehr nähen, als ich es je tatsächlich tat, zehre ich derzeit. 

Gestern habe ich ein Stück meiner Endlosreißverschlüsse verarbeitet, die ich in vielen Farben horte. So habe ich definitiv immer eine passende Länge im Haus. 
Lediglich wenn ich vor habe eine Jacke mit zweigeteiltem Reißverschluß zu nähen, greife ich auf fertige Reißer zurück, weil da die Enden schöner zu verarbeiten sind (und ich nicht noch zusätzliches Material, wie Stopper oder ähnliches, brauche).

Ganz einfach: Wie nähe ich einen Reißverschluss ein? Pearl's Harbor Blog

Die erste Frage stellt sich meist direkt nach der Lieferung "Wie bekomme ich jetzt den Schieber auf die Zähnchen?" Das ist definitiv ein wenig tricky. Aber Gabriele von Congabaeren erklärt das in ihrem Video ganz fantastisch und danach ist das wirklich kein Hexenwerk mehr:



Wer Congabären noch nicht kennt, sollte sich mal bei Youtube umschauen. Dort gibt es ganz viele tolle Anleitungen und Erklärungen.

Aber hier weiter im Text mit dem Endlosreißer: Gestern ist einer davon, bzw. nur ein Stück in meine Mar-Ta gewandert. Und da hat der RV einen eindeutigen Vorteil gegenüber einem bemaßten: Man kann den Schieber total aus dem Weg räumen.
Normalerweise befestigt man den RV zwischen den Lagen, näht ein Stückchen, muss dann den Schieber vor oder zurück / aus dem Weg schieben und näht dann den Rest an. Beim Endlosreißverschluß kann man sich das sparen.
Einfach ein Stück länger zuschneiden. Ich sicher dann das Ende mit ein paar Stichen, weil er mir da schon öfters beim Öffnen wieder rausgeflutscht ist. Den Schieber einfach in das überstehende Ende schieben und den RV ganz ohne Hinternis annähen.

So einfach kann es gehen: Mit einem Trick einen Endlosreißer einnähen - How to sew a endless zipper

Auf Pearl's Harbor Blog gibt es Anleitungen und DIY rund ums Nähen sowie Freebies

Mit dem zweiten Teil genauso verfahren. Dann den Schieber zur Hälfte schließen. Bei der kleinen Tasche wird die rechte Stoffseite der Außenseite und die rechten Stoffseiten des Futters aufeinander gelegt und bis auf eine Wendeöffnung geschlossen. Dabei wird über den RV genäht.

Selbstgemacht: So geht's: Kosmetiktasche mit Reißverschluss selbsts nähen auf Pearl's Harbor Blog

Vor dem Wenden einfach die überstehenden Enden des RV abschneiden.


Geht schnell und einfach und kostet lediglich ein paar Zentimeter Reißverschluß.

Danke an meine Freundin Christa, die mich letzte Woche darauf hingewiesen hat, doch den RV nicht so kurz abzuschneiden! Christa, Du hattest ja so Recht!

Kommentare:

  1. oh ja! ich horte die auch!

    ganz liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit man immer was bei der Hand hat, wenn einem das Nähfieber packt ;-).
      LG Susanne

      Löschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.