05 Juni 2013

Schneckenalarm {Tutorial}




Ich habe gezeichnet, ich habe genäht, ich habe ausprobiert und wieder verworfen. Aber jetzt ist es er endlich fertig. Der Prototyp für ein neues Täschlein, das mit Falten daherkommt. Allerdings mit Falten, die von alleine aufbleiben, damit man den Stoff in der Falte auch sieht. Und mit einem "Oberteil" dass nicht von der Kraft des Unterteils in Wellen gelegt wird, sondern ein schönes Rechteck hergibt, dass auch in der Form bleibt und somit Platz für eine Stickerei bietet. 
So hatte ich mir das vorgestellt für das Geburtstagsgeschenk meiner Freundin, aber nichts passendes gefunden. Also habe ich das Schnittmuster selbstgemacht.
Und jetzt ist zumindest das erste Versuchstäschlein fertig, nachdem viele Probestücke in die Tonne gekloppt wurden. Und weil ich mich so freue, habe ich gedacht, ich bring mal direkt noch ein kleines Tutorial mit.

Anleitung für eine Tasche, die in die Naht gearbeitet wird


 Ich habe also ein oberes Teil und ein unteres Teil z. B. bei einer Tasche, im Notfall kann man z. B. bei einem Einkaufsbeutel, sich die Stoffteile selbst kreiren. Die Tasche, die zwischen die zwei Stoffteile soll, besteht aus einem einfachen rechteckigen Stück Stoff. Alle Kanten werden markiert (in meinem Fall mittig). Die rechte Seite des Taschenbeutels wird an der Markierung auf die rechte Seite des unteren Stoffteils gestecht und festgenäht. Das andere Ende des Taschenbeutels ebenfalls mit der rechten Stoffseite auf die rechte Stoffseite des Oberteils stecken und festnähen.

Dann die Kante des oberen Stoffteils auf die Kante des Unteren Stoffteils legen. Der Taschenbeutel liegt dazwischen. Den Rand des Taschenbeutels zusammen nähen bis zur Nahtkante.
Die restliche Naht von oberem und unterem Stoff schließen.

Umdrehen und Voila: Man sieht nichts.

Aber die Tasche liegt zwischen den beiden Stofflagen.

Und ist im fertigen Täschlein hat man nochmals eine Seitentasche.

Und weil ich ja so gar nichts für mich behalten kann, wenn ich mich freu, hier der fertige Prototyp, den meine Mini, genannt Schnecke, bekommt. (Deshalb Prototyp, weil ich dieses Mal wieder direkt auch ein Schnittmuster dafür fertig mache)


 An die eigentliche Stoffkombi, die mich dazu veranlaßt hat, so ein Täschlein zu machen, komme ich dann morgen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.