09 Juli 2013

Dawanda und die DKMS

Heute möchte ich mich bei allen bedanken, die sich an der Aktion der Benefiz Blogger beteiligt haben oder durch ihre Registrierung und Typisierung vielleicht dazu beitragen, dass einem anderen Menschen durch eine Knochenmarkspende wieder ein Stück Lebenskraft geschenkt wird. 

Ich habe mich bei der Dawand-Aktion beteiligt und alle Einnahmen aus dem Verkauf des Schnittmusters für das Klammerkleidchens (Ebook) gespendet.
14 x durfte ich es seit 11. April verschicken. Vielen Dank dafür an alle Käufer!
Ein getaggtes Ebook ist jetzt noch in meinem Shop und natürlich gehen auch davon die Einnahmen an die DKMS, auch wenn die Aktion bereits seit 01. Juli beendet ist. Die Gebühren von Dawanda und Paypal gehen ebenfalls zu meinen Lasten, so dass ich heute 50 € an die DKMS überwiesen haben. Nur ein Tropfen auf den heißen Stein, ich weiß. Aber immerhin kann dadurch wieder eine Typisierung bezahlt werden.
Spenden nimmt die DKMS übrigens auch weiterhin gerne entgegen. Ein Einkauf auf Dawanda ist dafür nicht notwendig ;-).

Übrigens: Mein Papa hat Leukämie. Ihm kann leider durch eine Knochenmarkspende nicht geholfen werden. Trotzdem hätte ich mich gefreut, wenn dann ein Spender zur Verfügung gestanden hätte.
Ich bin schon lange registriert und ich würde mich freuen, wenn noch mehr dem Beispiel der vielen Blogger und Instagramer folgen würden und sich registrieren lassen. Das ist auch ganz einfach und tut gar nicht weh. Und es ist doch nur eine Kleinigkeit, die einem Menschen eine gesunde Zukunft schenken kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.