10 August 2013

Im Leben, im Leben, geht manchmal was daneben...{DIY}

..kennt ihr dieses Lied? Das klingt mir gerade so im Ohr, denn bei mir waren es diese Woche die Tomaten, die daneben gingen. Eigentlich hatte ich euch ja versprochen schon am Donnerstag den weiteren Werdegang meiner schablonierten Tomaten zu zeigen. Da ich aber zu den Spontanbloggern (ganz eigene Rasse, versteht ihr?!) gehöre, die immer genau dann basteln und bloggen, wenn es auch gerade passiert / passiert ist - also in den seltensten Fällen irgendwas vorproduziert wird - ist das natürlich schlecht, wenn ein DIY nicht so wird, wie man sich das eigentlich wünscht.
Die Tomaten gingen nämlich in die Hose. Besser gesagt, die selbst angemischte Farbe erhielt nicht die gewünschte Tönung, die Schablone klebte am Stoff und der Versuch, das Geschmiere mit Edding zu retten verlief, nennen wir es mal semioptimal *grmml*.
Okey. Der Stoff könnte jetzt in den Müller, wie wir unseren Mülleimer liebevoll nennen und ich könnte nochmals schalbonieren, malen und euch ein perfektes Ergebnis präsentieren (und die Schande einfach verschweigen). Aber ich habe mir gedacht "shit happens". So ist das halt. Im Leben, im Leben, geht manchmal was daneben.

Deshalb gibt es heute auch ein völling unprofessionelles und schlecht ausgeleuchtes Handyfoto mit den mißlungenen Tomaten.

Vermerk an mich selbst: Fotopapier als Schablone immer sofort vom Stoff nehmen und bei einem zweiten Durchgang erneut positionieren (oder doch wieder Folie oder Freezer Paper nehmen).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.