05 September 2013

Schminktasche {DIY - Genähtes}

... gerade von der Nadel gehüpft. Endlich auch mal ein Täschlein nur für mich! Ich weiß nicht, geht das nur mir so oder ist das das Los aller Hobbyschneiderinnen, dass immer alle anderen was abbekommen, bevor man sich selbst benäht?
Ich habe ja schon etliche Kulturtäschlein in diversen Formen genäht z. B. für die Große, als Mitbringsel, als Mitgebsel, als Dankeschöngeschenkpassend zur Handtasche meiner Ma (die ich auch genäht habe) oder als Wir-bleiben-alle-Freundinnen-Ausgabe. 

Und ich? Was ist mit mir? Ich lauf seit Ewigkeiten mit einem Werbegeschenk eines Drogeriemarktes rum. Schwarz, unauffällig. So unauffällig, dass frau es oft genug in der schwarzgefütterten Handtasche nicht gleich sieht (oder - noch schlimmer - eben nicht gleich sieht, dass es da gar nicht drin ist).

Mittlerweile sind die Kanten schon leicht rampuniert und eigentlich ist es für den wachsenden Bedarf an Krimskrams zu klein geworden. Ich brauchte gang ganz unbedingt ein neues. 
Aber wie das eben so ist...anderes geht vor.

Aber heute, heute habe ich es endlich geschafft, mir mein ganz persönliches Unikat zu schaffen.
Das Drogeriemarkttäschlein hatte einen Boden, der wirklich schön eingearbeitet war und das war mir wichtig auch mein neues Täschlein damit auszustatten.

Dadurch passt nämlich nicht nur alles schön rein, es hat Stand und ist auch übersichtlich.
 Mein bisheriges Schnittmuster (das eigentlich keines ist, habe ich irgendwann mal auf Packpapier gezeichnet) hat sowieso schon abgenähte Ecken, wodurch das Täschlein besser steht, ich habe jetzt zusätzlich einen Boden aus Kunstleder eingenäht.

Der Außenstoff ist gewachste Baumwolle (Lagerware - also gut abgelagert aus meinem Stofflager!) und somit zusammen mit dem Lederboden robust und abwaschbar.
Den passenden Geldbeutel von HIER musste ich leider rausrücken, der wurde verschenkt, das Schlüsselband ist aber meines und so wird es in meiner dunklen Handtasche langsam bunt.


 Beim Zuschnitt habe ich darauf geachtet, dass die Vögelchen einen guten Platz haben.


 So, nun geh ich mal umräumen!

Mein Beitrag zum RUMS am Donnerstag. Wer sich sonst heute noch was gegönnt habe, gibt es HIER zu sehen.

Kommentare:

  1. Schöne Tasche, super schöner Stoff!!!LG Jasminka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Am Feinschliff muss ich noch arbeiten. Ist noch nicht ganz perfekt genäht. Hatte den Obertransporteuer vergessen und mit dem normalen Fußchen wurde weder Stoff noch Leder ordentlich transportiert. Aber die nächste wir dann um so schöner ;-)!
      LG Susanne

      Löschen
  2. Ohhhh - super schöne Idee, aus diesem tollen Stoff eine Tasche zu nähen. Habe im Mai eine Regenjacke für meine Tochter aus genau diesem Stoff genäht und weiß jetzt dank dir, was ich aus den Stoffresten mache...
    Danke für die Anregung!!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so kleine Schminktäschlein sind immer gut zur Resteverwertung!
      Weil ich mir so einen Kopf gemacht habe, wie ich den Boden denn am Besten und ordentlichsten an die Unterseite bekomme, habe ich glatt das Volumenvlies vergessen, das ich sonst immer in die Täschlein mache. Aber dank des beschichteten Stoffes, hat die Tasche auch so einen schönen Stand. Wäre also eh gar nicht nötig gewesen.
      LG Susanne

      Löschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.