16 Oktober 2013

Für Manches ist man nie zu alt {x-mas-inspiration} #3 Teil 1

Teddybären oder Stofftiere gehören da definitiv dazu. Oder habt Ihr die etwa alle verbannt? Ich nicht. Ein paar Lieblingstiere aus meiner Kindheit gibt es hier noch.

Und das ist heute Teil meiner x-mas-inspiration. Ich will jetzt nicht sagen, nur für die Mini. Nee, das geht auch für Große.

"Boah, jetzt kommt sie mit den ollen Kamellen um die Ecke" werden sich jetzt einige denken und "Nicht noch so einen Staubfänger für mein Kind". Ja, im gewissen Maße habt Ihr da natürlich Recht. Genau so habe ich auch gedacht, als wir vor jetzt fast genau 2 Jahren in Berlin waren und bei Shitwetter ins Einkaufszentrum Alexa hinter dem Berliner Platz geflüchtet sind. Erdgeschoss, linker Flur - das Verhängnis nimmt seinen Lauf!
Bären im Pyjama mit Schlafmaske, Affen in Jeans, Hunde oder Hello Kitys in rosa Tütü und wir mit zwei Mädchen (damals 7 und 11) und Dauerregen in Berlin.
Das Besondere daran ist, man nimmt sich die Hülle seines Wunschobjekts. Die - nennen wir es mal - Figuren stehen nämlich nicht fertig in den Regalen bzw. nur vereinzelt als Beispiele. Ansonsten liegen da die leblosen und leeren Hüllen. Die Mitarbeiten machen dann ein morz Bohei. Die Figuren werden selbst befüllt (mit einer Maschine) und man kann sich aussuchen ob fest oder lose. Ihnen werden Herzen eingepflanzt, die man vorher "zum Leben erwecken" muss. Man kann ihnen Stimmen einsetzen, damit sie "Ich liebe Dich" sagen können. Das wäre dann auch die Version für die verliebten Erwachsenen ;-)




Die Firma Build a Bear Workshop macht das schon clever. Durch dieses ganze Prozedere und die Einbeziehung der kleinen zukünftigen Stofftierknutscher entsteht sowas wie eine spezielle Bindung. Nach Fertigstellung bekommt der neue Spielkamerad noch eine Geburtsurkunde und wird zum Heimtransport in einen schönen Karton in Hausform, der dann noch angemalt und bespielt werden kann, gesetzt.

Mir ist das jetzt gerade wieder aufgefallen, wie toll das eigentlich für die Mini damals war. Als wir letzte Woche wieder auf dem Weg nach Berlin waren, hatte sie ihren Affen Paula natürlich während der Fahrt auf dem Schoß. Und weil sie zur Taufe noch Gutscheine bekommen hat, sollte Paula zum 2-jährigen Geburtstag auch noch ein Geschenk bekommen.
Rausgekommen ist dann ein weiterer Spielgefährte. Aber wenn man die Augen des Kindes leuchten sieht, dann weiß man, dass das ein gutes Geschenk ist.

Über Geschenkideen für die nächsten Geburtstage, Ostern und Weihnachten braucht man sich danach auch keine Gedanken mehr machen, denn für die Viehcher gibt es Unmengen von Klamotten (mit Loch in der Hose für den Schwanz), Kleiderschränke, Skateboards, Rollschuhe und Handys. 
Lebenslange Wunschlistenbestücker sozusagen. 

Build a Bear Workshop gibt es mittlerweile nicht nur in Berlin, sondern auch hier bei uns in Ludwigshafen in der Rheingallerie, im Loop 5 in Weiterstadt und natürlich in vielen großen Städten und im Internet. Wobei ich den Kauf in einer Filiale schon alleine wegen des Erlebnisses auf jeden Fall vorziehen würde. 
-------------------------
Teil 2 der x-mas-inspiration für die Größeren folgt heute noch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.