23 Februar 2014

Basteln mit Kindern… {DIY - Upycling}

…oder für was Nutellagläser alles gut sind!


Ende Januar / Anfang Februar ist bei uns immer Hochzeit der Familiengeburtstage (das kommt dann nochmals im August und ganz extrem Ende Oktober). Es ballen sich also die Feste und die Vorbereitungen und oft bleibt dann kaum noch Zeit für andere Aktivitäten. Am Samstag haben wir nun mit der Kinderbeburtstag unserer Mini die erste Feierphase hinter uns gebracht.
Das ganze letzte Jahr über habe ich schon vorsichtshalber jedes einzelne leere Nutellaglas aufgehoben. Und wenn wir ehrlich sind - das waren sehr sehr viele. Wir gehören nämlich zur Nutellalöfflergang.

Die Idee war, Wunscherfüllungsgläser herzustellen. Das heißt, eigentlich Spardosen, bei denen man auf die Tafelfolie schreiben kann, für was denn der Inhalt verwendung finden soll. Manche der Deckel haben wir schon in dazupassendes *BlingBling* gehüllt. 

Aus manchen Gläsern wurden aber auch spontan Süßigkeitengläser, nachdem ich dieses Exemplar vom letzten Jahr gezeigt habe.


Die Schrift habe ich ganz schnell aus Vinyl mit dem Plotter gezaubert. Mein erstes Mal auf Vinyl. Hat wirklich gut geklappt und auch das Bearbeiten und Zusammenfügen der Schrift. Die Einstellungen im Programm zu meinem Cameo haben auch direkt funktioniert.

Für den Heimweg wurden die Gläser natürlich noch mit Süßigkeiten befüllt.

Verwendetes Material:
große Nutellagläser
Glasmalfarbe Glasart von Marabu und Glasmalstifte. 
Dazu ein paar Porzelan- und Lackmalstifte ebenfalls von Marabu und aus dem Bestand. Sind aber auch für Glas geeignet. (Wenn Ihr also bereits Porzelan bemalt habt, kann man die Stifte auch für Glas verwenden).
Zum Abdecken der Schrift im Deckel: 
Moosgummi (von Efco). Das glitzert total toll. Die Mädels waren begeistert.
Sprühfarbe
Glitzerkleber (ebenfalls Efco), 
Pailetten
Ponal Holzleim
Diverse Papiere, karriert, gemustert und einfarbig für die Anhänger
Vinylfolie
Tafelfolie (fertig als Aufkleber, noch aus dem Bestand)
Stoff: Julia von Swafing
Knöpfe und Mini-Ponponband von Unionknopf
Doppelseitiges Klebeband breit und Stylefix von Farbenmix, das ist sehr schön schmal.
Maskingtape
Die Damen und Herren hatten zusätzlich noch diverse Webbänder, Knöpfe, Baumwollgarn und Federn zum Verzieren zur Auswahl, die es jetzt aber nicht auf die Fotos geschafft haben.

Außerdem hatte ich meine Heißklebepistole (*aua*) im Einsatz. Das ist aber für Kinder total ungeeignet und ich habe jetzt eine Brandblase am Finger. Deshalb habe ich zum Fixieren des Stoffes auf dem Deckel das doppelseitige Klebeband geholt.

Moosgummi, Glasmalfarben, Glitterkleber, Pailetten und Papiere habe ich bei idee.Creativmarkt * gekauft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.