19 Juli 2014

Ich bin nicht im Urlaub…ich habe zu tun

Hier ist es ungewöhnlich still. Aber nur hier, nicht im richtigen Leben. Da ist wie immer ganz schön viel los. Ab und zu muss ich nämlich auch ein bißchen Geld verdienen und dann muss der Blog zurückstecken. Zwischendurch versuche ich aber immer zu werkeln und genäht habe ich auch, aber *psssst* noch darf ich es nicht zeigen. Aber bald. Und dann gibt es richtig viel Augenfutter, denn es ist eine Mutter-/Tocher-Kombi und ich habe mich dafür sogar ablichten lassen. Mag ich ja gar nicht. Aber die Fotografin war ganz prima, auch wenn sie meinte, dass es in diesem Leben wohl nichts mehr wird mit einer Modelkarriere. (Was man sich vom hauseigenen Teenager immer so alles sagen lassen muss *zezeze*).

Dieses Wochenende habe ich *frei*. Der Göga ist mit den Kindern beim Zelten und ich habe Eßzimmer und Küche assimiliert um endlich mal ein lange schon geplantes Objekt zu verwirklichen. Leider ist aber die To-Do-Liste höchstwahrscheinlich um einiges länger als die Zeit, die ich habe. 
Noch dazu ist bei meiner Nähma das Nählicht kaputt gegangen und das ist echt übel. Frau wird halt älter und das fehlt. Aber ich habe mir mal die Maschine der Großen geholt und hoffe, dass ich damit zurecht komme. 

Wollt Ihr mal luschern?
Stoff vom Stoffmarkt mit Nähmaschienen, Schuhen und Mode, Kunstleder
Hoffentlich wird das was. Ich will nämlich ganz nach meinen Vorstellungen nähen und kein fertiges Schnittmuster benutzen. Es soll funktionell werden. Und wie hat eine Freundin gesagt: "Ich will das so nehmen, und so, und so. Verstehst Du, was ich meine?" Ähm ja. Eine Tasche 1000 - Möglichkeiten, klein soll sie sein aber 2 Zimmer/Küche/Bad beherbergen. Ich habe jetzt schon ewig gebraucht, Schnallen und Schieber ins Gurtband zu fädeln (und zwischendurch wieder raus und wieder rein und noch eine Schnalle und noch einen Ring etc.). Aber wenn es wird…dann...

Und dank Snaply Nähkram kann ich bei der Stoffauswahl aus dem Vollen schöpfen. Kinders Ihr kennt das: Da gibt es auf Facebook ein Gewinnspiel, man macht mit und würde nicht im Traum daran denken, dass einem die Glücksfee holt ist. Oder? Frau kommentiert aber trotzdem (und landet dadurch im Lostopf), weil der Gewinn so schön ist. Und was passiert? Da hätte mich am Mittwoch doch fast der Schlag getroffen. Ich habe gewonnen!
Und am Donnerstag hat mir der Postbote direkt ein Paket geliefert mit 23 verschiedenen Meterstücken wunderschönster Baumwollpopeline mit grafischem Muster das von Paddydoo entworfen und von Snaply exklusiv vertrieben wird. Ich Glückspilz *einmalumdenEßtischhüpf*. Die Stöffchen sind bereits gewaschen und *manno* warum ist das Wochenende nur so kurz. Ich habe da noch so viele Ideen. Hoffentlich schaffe ich das, wenigstens ein paar davon noch umzusetzen bevor die Bande wieder kommt.

Könnt Ihr auch mal schnell noch schaun: Foto mit dem Handy über Instagram. Im Moment warten die Stoffe auf das Bügeleisen. Die Stoffe heißen übrigens Geometric Fever und sie gibt es in vier verschiedenen Farbkombis, die Linien green, purple, blue und orange.

Geometric Fever von Paddydoo in den Farben grün, purple, blue and orange

So, jetzt aber ganz schnell wieder weg vom Rechner, sonst wird das ja nix. Zeichenblog geschnappt, Taschenentwurf gezeichnet und los…
Und was macht Ihr so bei dem schönen Wetter?

Liebe Grüße aus der Pfalz!
Susanne

Kommentare:

  1. Ich freu mich so für dich. Als ich deinen Naman gelesen hab, da hab ich mich echt einfach nur gefreut, denn du zauberst immer so tolle Dinge. Bin schon gespannt, was aus deinem Gewinn jetzt so entsteht.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Danke Carmen, das ist echt total lieb von Dir!
    Das Schlimme bei der Auswahl ist, dass ich mich jetzt nicht entscheiden kann, welche Farbe wird zum Quilt, welche zum Rucksack, Mini möchte was aus den Purple-Stöffchen. Ich schieb schon das ganze Wochenende Stöffchen, Zubehör und Kunstleder hin und her. Aber außer ein paar Papierschnitten habe ich noch nichts angeschnitten.

    Liebe Grüße nach (von uns aus) Norden ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.