14 September 2014

Sonntag: Markttag - London mit Kindern

Ihr Lieben,
Ihr wißt ja, ich brenne für Märkte und Messen. Und ganz klar, musste ich da in London selbstverständlich danach Ausschau halten und so viele wie irgend geht besuchen. Völlig subtil natürlich. Schließlich möchte ich meine Familie ja nicht damit nerven, jeden Tag einen Markt zu besuchen...
… was wir aber natürlich gemacht haben. Zumindest fast jeden Tag. London ist voll von Märkten. Einige finden jedoch nur am Wochenende statt. Manche aber täglich und oft werden diese dann am Wochenende noch durch Obst- und Gemüse oder Blumen etc. ergänzt. Einer der bekanntesten, weil bereits der Weg zum eigentlichen Markt voller Märkte und skuriller Ladengeschäfte ist, ist der Camden Town Market. Er ist auch wochentags offen, also entsprechend einplanen und das Wochenende für andere Märkte freigahlten. (Davon erzähl ich die Tage auch noch!)
Am Besten steigt man an der Haltestelle Camden Town aus und läuft die Camden High Street hinauf. Unterwegs gibt es dann schon rechts und links der Straße ganze Straßenzüge bei denen sich ein Marktstand an den anderen reiht. Es gibt günstige bzw. echt billige Klamotten mit Aufdrucken, die garantiert unter das Copyright fallen. Aber das interessiert dort wohl niemanden. 


In den Läden der äußerst plakativ geschmückten Häuserfronten gibt es Schuhe und Klamotten für jeglichen Geschmack und Anhänger von Gothik oder Steampunk werden da genauso fündig wie die Hipsterbraut (Urban Outfitters und Allsaints befinden sich auch in dieser Straße).



Unmittelbar hinter der kleinen Brücke über den Regentskanal beginnt der Camden Lock Market.


Hier gibt es auch viele lecker riechende Essenstände und man kann auf alten Motorrollern sitzend den im Kanal vorbei schippernden Booten zusehen.


Das ist dann auch mein Tipp für einen Londonreise mit Kindern: Hier ist schleusen noch Handarbeit und die Schiffer helfen sich gegenseitig beim Öffenen und Schließen der Tore.


Morgen nehm ich Euch dann mit in eine Markthalle, die auch täglich geöffnet ist.

Und wenn Ihr die letzten Post lest, dann erfahrt Ihr noch von

- unsere Fahrt mit dem Theme Clipper und was wir da alles unterwegs gesehen haben (London mit Kindern Teil II)
- und wie wir uns vor dem ersten Flug mit Kindern vorbereitet haben (London mit Kindern Teil I)

Bis dahin schick ich Euch liebe Grüße aus der Pfalz!



1 Kommentar:

  1. Das mit den Rollern als Sitzgelegenheit ist echt witzig. Da hätte ich auch meinen Spaß dran gehabt :o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.