25 Januar 2015

Stoffgeschichten von der Heimtextil {Messegeschichten}

oder…

Kissen, Kissen, Kissen…


Neues von der Textilmesse. Neuheiten Stoffe, Kissen, Textilien

Damals, kurz nachdem wir angefangen haben unser altes kleines Häuschen an- und umzubauen, habe ich angefangen zu nähen, weil ich Vorhänge und Kissenbezüge nach meinem Gusto haben wollte. Heute, nach Ausflügen zu historischen Kostümen und Kinderklamöttchen, ist die Neigung zu Stoffen für den Wohlfühlbereich und den Einsatz als Dekoelement stärker denn je. Stoffe haben so etwas Sinnliches. Man kann sie fühlen, streicheln, sich darin einwickeln und damit kuscheln. Wenn sie weich sind, schmeicheln sie der Haut und ihre Farben können Glücksgefühle auslösen. Strukturen verleihen eine ganz spezielle Optik.

Letzte Woche war in Frankfurt die Messe Heimtexil. Dieses Jahr stand sie ganz oben auf meiner Messebesuchswunschliste. Nächste Woche folgt noch die Creativeworld und Mitte Februar die Ambiente, die das Einrichtungs- und Ausstattungsherz höher schlagen lässt.

Das Wohn- und Livestyle-Netzwerk "So leb ich" hatte zu einem Mitgliedertreffen auf der Heimtextil geladen und ich war froh, dort teilnehmen zu können und somit auch in den Genuß eines organisierten Besuches samt Führung am Stand von DecoTeam, der Interessengemeinschaft führender deutscher Heimtextilanbieter zu kommen. Auf der Internetseite von DecoTeam kann man auch von zuhause aus nochmals schön Einblicke in die Trends "Country Chic" und "Urban Chic" bekommen.
Das ist dann die Stelle, an der ich am liebsten sagen würde "Alles raus, was bei uns an Vorhängen, Kissen und Decken liegt und nochmals alle neu und alles auf Anfang!" Ganz sicher wäre das auch den Produzenten und Verkäufern das Liebste, aber das geht natürlich nicht. Aber so ein bißchen Umgestalten geht! Geht sogar gut, denn eine richtig meganeue Trendfarbe ist nicht zu erkennen. Türkis ist da, Nude- oder Beigetöne, dunkelblau mit weiß im maritimen Look. Im Prinzip ist alles machbar, wichtig ist nur, dass man einer Farbgruppe oder einem Stil treu bleibt. Dann kann man sogar kmpl. Zimmer in Lila tauchen.

Trends von der Heimtextil: Kissen mit Perlenborte

Mit einem Schwung neuer Kissen, erwacht ein Heim im neuen Glanz. Was dabei neu ist? Die Verarbeitung wird wieder aufwendiger. Schluß mit den einfachen Teilchen mit Hotelverschluß. Die Paspel schafft es als Gestaltungselemt von der Seitennaht auch auf die Vorderseite. Perlenborten verleihen rustikalen Kissen den derzeit definitiv angesagten Glitzerglanz. Mustermix gegen Eintönigkeit und Patchwork für mehr Farbe und raffinierte Muster ohne antiquiert zu wirken.

Trend 2015: beige Kissen mit Streifen und Sternen. Aufwendig verarbeitet mit Kedern und Paspeln
Streifen und Sterne sind aus den Heimtextilien nicht wegzudenken. Die Verarbeitung ist aufwendiger geworden.
Türkis. Bereits im letzten Jahr komplett angesagt, sind verschiedenen Töne dieser Farbgruppe im Pantone Fashion Report für Frühling 2015 in gleich 4 Nuancen zu finden. Erlaubt ist, was gefällt. Florale großflächige Muster und Streifen. Fototapeten setzen Akzente und Stoffe, Kissen und Decken werden durch Digitalprint bunter und auffälliger denn je.

Messe Frankfurt. Digitalprint.

Einen Einblick in die Errungenschaften und Weiterentwicklung auf dem Textilsektor zeigte der Themepark der Heimtextil. Besonders Eindrucksvoll die vorgestellten e-broidery ®-Textilmuster. Das waschmaschinenfeste und drapierbare Material, hergestellt vom Schweizer Unternehmen Forster Rohner Textile Innovation, kommt mit nur ganz wenig elektronischer Hardware aus, so dass die textilen Eigenschaften nur minimal beinflußt werden.

Stefan Raab hat ja schonmal einen blinkenden Anzug bei seinem Auftritt beim Eurovision Song Contest 2000 getragen, jetzt gibt es auch stoffiges Blingbling mit kleinerem Aufwand und sicherlich leichter als noch vor 15 Jahren. Im Mini-Filmchen (ca. 10 Sek, könnt Ihr Euch einen strahlenden Eindruck verschaffen).

video



Auch im Bereich Wallpaper bestechen individuelle Designs mit grafischen Mustern. Glanz gibt der eindimensionalen Tapete Tiefe.

Glänzende Tapeten verleihen der Grafik Tiefe. Pearl's Harbor Blog Messegeschichten

Bunt, bunter, am buntesten. Muster und Farben, gerne auch im Mix!

Messegeschichten Pearl's Harbor Blog - so leb ich Treffen, Bloggertreffen
Möbelstoffe aus Spanien (Foto unten). Die bunte Webware, hier gerahmt als Eycatcher, spiegelt einen weiteren Trend wieder: Grafische Muster sind dieses Jahr bei Stoffen nicht wegzudenken. Die Aussteller beliefern sowohl Möbelhersteller als auch Wiederverkäufer. Viele dieser Stoffe werden auf den Stoffmärkten zu sehen sein. 

Messegeschichten, Messe Frankfurt, Heimtextil

Pearl's Harbor Blog

Die Farben: Wie gesagt, erlaubt ist was gefällt und es gibt anscheinend auch nichts, was es nicht gibt. Schwarz/weiß ist wieder da und freundliches Pastell bzw. Bonbonfarben sind nach kurzer Abstinenz zurück in den heimischen Wohnzimmern und Schlafzimmern.

Pantone Fashion Report Spring 2015 - Pearl's Harbor Blog - Trends Messetrends





*klick* aufs Bild führt zur Auswahl*
Digitalprints auf Decken und Bettwäsche geben ganz neue
Möglichkeiten.
Die Designer haben eine Menge witzige Tierdesigns zur kunterbunten Raumgestaltung mitgebracht.








Grafische Muster oder Blumenprints wie hier am Stand von Essenza* verleihen den Zimmern einen romantischen oder stylischen Charakter.

Grafische Muster und Streifen im Urban Style - Pearl's Harbor Blog Messegeschichten

Die Zimmergestaltung ist doch zu schön, oder? Da würde ich gerne nochmal grundsanieren. Ein bißchen tun wir das auch. Gestern haben wir ein neues Bett geordert. Und beim Rest? Da zaubern wir dann ein bißchen mit Stoffen.

Ich hoffe, Euch hat der kleine Einblich in die Neuheiten gefallen. Vielleicht hab Ihr ja jetzt auch Lust bekommen, mal wieder ein paar Kissen von links nach rechts zu schieben. Hier geht es nächste Woche auf jeden Fall mit neuen Bezügen weiter. Die Stoffe liegen schon hier, vielleicht mögt Ihr da auch mal sehen, was ich da so werkel.
Es war ein toller Messetag mit vielen neuen Eindrücken. Vielen Dank an "So leb ich" und die Messe Frankfurt für die tolle Betreuung und Organisation während unseres Messerundrangs.
Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei. Im nächsten Jahr werde ich mir zwei Tage für die Heimtextil 2016 einplanen.

Bis wir uns wiederlesen schick ich Euch mal ein paar liebe Grüße aus der Pfalz!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.