31 März 2015

Schablonieren mit dem Marabu Fashion Spray {DIY - Textilien}

Bei mir gibt es heute nur einen kleinen Teaser, mein Projekt ist nämlich noch nicht fertig. Es trocknet noch, bevor es weiterverarbeitet werden kann.

Ich habe heute das Marabu Fashion Spray ausprobiert. Zum ersten Mal, obwohl es mir bereits im letzten Jahr auf der Creativworld in Frankfurt aufgefallen ist. Ich glaub, ich habe auch schon mal davon erzählt. Das Fashion Spray gibt es also schon seit letztem Jahr, hat dieses Jahr dann noch den Creative Impulse Award gewonnen. Nun ist es auch endlich in meinem Bastelschrank gelandet. Eigentlich eine Schande, dass ich damit noch nicht gewerkelt habe, wo doch Textilien und Schablonen so ganz mein Ding sind.

Ich habe mich heute für frühlingsfrische Farben entschieden und das gleich im Sparpack. In Cosmopolitan* sind Reseda (Grün), Himbeere (Magenta) und Mandarin (Orange) enthalten sowie ein Fashionliner in Lila mit Glitter. Darauf bin ich sehr gespannt. In der zweiten Packung mit dem schönen Namen Caribbean Dreams* sind Zitrone (Gelb), Flamingo (Rot) und Karibik (Türkis) enthalten und ein Fashionliner in Grau.
Marabu Fashion Spray, Marabu Textil Painter
Heute habe ich nur mit dem Fashin Spray gearbeitet. Mal sehen, wann die Glitzerfarbe und das Metallic zum Einsatz kommt. Für das Arbeiten vor der Video-Kamera lag zumindest schon alles bereit.
Es ist Zeit, dass der Frühling auch endlich kommt. Ich will ihn locken… (schickt mal bitte jemand bitte den Sturm weiter, ich kann das so gar nicht leiden). Zumindest machen die leuchtenden Farben schon mal gute Laune.

Was mir jetzt aber gar keine gute Laune macht ist, dass die Bilder so schlecht geworden sind und dass ich zwischendurch nicht mehr fotografiert habe um Euch das jetzt zu zeigen.
Schablonieren auf Stoff, Plotterdatei Fahrrad, dxf, svg, Schablonen plotten, Wolken, Sonne

Die Idee war nämlich, meinen Versuch hier mitzufilmen. Hab ich auch gemacht und dabei noch das Freezer Paper* gezeigt aus dem ich nämlich das Fahrrad geplottet und dann aufgebügelt habe, so dass keine Spühfarbe dahinter kommt. Das ist nämlich echt super und ich benutze das schon ganz lange, weil es sich auch mit dem Drucker bedrucken lässt, so dass ich, bevor ich meinen Plotter bekommen habe, die Schablonen mit dem Skalpell ausschneiden konnte. (Anleitung Stoffe gestalten mit Schablonen)

Ich hab auch gefilmt, wie ich die Wolken und die Sonne schabloniert habe. Was meine Kamera aber leider gar nicht oder nur schlecht kann, ist fotografieren, wenn sie im Filmmodus ist, dann stellt sie sich nämlich selbst ein und wenn sie eines nicht kann, dann ist es selbstständig die Belichtungszeit wählen.

Ich hab Euch mal ein "Behind the scenes" mit dem Handy gemacht. Da müsst Ihr Euch jetzt rechts und links noch zwei Studioleuchten * vorstellen, weil mit Tageslicht ja nicht zu rechnen war.

Youtube-Video-Dreh: DIY Textilien mit Textilfarben bearbeiten. Wie mache ich einen Kissenbeszug auf pearlsharbor.blogspot.com

Im Moment trocknet alles und dann kann es leider erst weiter gehen. 

Das Freezerpaper habe ich bereits abgepopelt und ich finde, das hat einen schönen Effekt ergeben. Ich hoffe, ich kann morgen früh noch ein bißchen dran werkeln. Hier sind ja Ferien und ich hab der Mini versprochen, wir sprühen ein bißchen zusammen. Dann möchte ich auch eine Positivschablone machen und hoffen, dass das mit dem Fashionspray dann so einen schönen Effekt gibt, wie die Graffitis an den Hauswänden. 


Das Filmchen ist noch nicht fertig, aber habt Ihr überhaupt Interesse daran, meine Versuche in bewegten Bildern zu sehen?

Die Sonne samt Wolken als Plotterdatei im Format *.dxf habe ich Euch als Freebie in die Dropbox gepackt.
  

Die Fahrraddatei gibt es in meinem DAWANDA-Shop.

Ich wünsch Euch noch einen sturmfreien Abend und schick Euch liebe Grüße aus der Pfalz!



Die Farben wurden mir von Marabu ohne Auflagen oder Verpflichtung zur Verfügung. Vielen Dank dafür!
Verlinkungen mit * sind Affiliate-Links. 









Kommentare:

  1. Hallo liebe Susanne,

    so ein Plotter scheint ein feines Teilchen zu sein. Wenn ich meinem Mann erzähle, das ich jetzt auch noch so ein Ding haben will, dann bekommt er wahrscheinlich ne Kriese!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *giggle* ja, ich bin auch 2 Jahre drumherum geschlichen bis ich einen Plotter gekauft habe. Aber im Vergleich zu einer Stickmaschine ist er echt preiswert ;-) und macht so einen Spaß.
      Liebe Grüße (heute ebenfalls aus Berlin, da bin ich nämlich noch bis Samstag!)
      Susanne

      Löschen
  2. Mir geht es wie Doreen, einen Plotter zu haben wäre toll, aber der ist wohl nicht billig, oder?
    Schön, dass Du mich entdeckt hast....wir hier in Rheinland-Pfalz.
    Ich freue mich, dass Du mir jetzt folgst und ich trage mich dann auch gleich mal bei Dir ein.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass Du nun auch meinem Blog folgst. Es gibt schon kleine Hobbyplotter, die sind gar nicht sooo teuer und man kann so unglaublich viel damit machen. Papierarbeiten, Wandtatoos, Textilien verschönern, Schablonieren. Ich hätte gerne mehr Zeit ;-).
      Liebe Grüße (heute aus Berlin)

      Löschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.