29 Juni 2015

Sauer macht lustig: Zitronentarte {Rezept}

Als ich letztens mein Zitronenkissen genäht habe, habe ich Euch ja erzählt, dass ich so extrem Lust auf eine Zitronentarte bekommen haben, dass ich uns direkt eine backen musste. 
Dazu gibt es natürlich auch ein Rezept und nachdem es ja jetzt endlich Sommer werden soll, will ich Euch das natürlich nicht vorenthalten. Es ist fruchtig, zitronisch und auch ein bisschen sauer, aber das erfrischt schön und passt wunderbar zu einer Sommerparty.


Die Tartelettes bestehen im Grunde aus einem ganz simplen Mürbeteigrezept, das man genau so auch zum Plätzchenbacken verwenden könnte und deshalb auch bei den hauseigenen Kekskrümlern extrem gut angekommen ist. Ausgelegt und erprobt ist es für 4 Tartelette-Formen.

Zutaten Mürbeteig:

200 gr. Dinkelmehl (Typ 630)
50 gr. Zucker
12o gr. Butter
1 Prise Salz
1 Eigelb (Größe L)

außerdem:
Backpapier und
getrocknete Erbsen zum Blindbacken der Tarte

Zutaten Füllung:

2 unbehandelte Zitronen
1 Vanilleschote
4 Eier
200 gr. Zucker
150 ml Schlagsahne

Zutaten für den Guß:

1 unbehandelte Zitrone
50 gr. Zucker

So wird's gemacht:

Für den Mürbeteig alle Zutaten mit dem Knethaken verrühren und anschließend mit den Händen zu einer festen Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie einpacken und 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und ausrollen.
Die Tartelette-Form mit Butter bestreichen und leicht mehlen.
Form mit dem ausgerollten Teig auskleiden, dabei den Rand nicht vergessen.
Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Backpapier in die Form legen und die getrockneten Erbsen darauf geben. Sie sorgen dafür, dass der Teig nicht hoch geht und eine Hohlform entsteht, die später mit der Zitronencreme gefüllt wird.

Ca. 10 Minuten backen, dann das Backpapier mit den Erbsen entfernen und nochmals 10 Minuten weiterbacken.



In der Zwischenzeit die Zitronencreme anrühren:
Unbehandelte Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen.
Die Eier zusammen mit dem Zucker in einem hohen Rührbecher schaumig schlagen, die Sahne, das Vanillemark, der ausgepresste Zitronensaft sowie die abgeriebene Zitronenschale zugeben und unterrühren.
Die Masse ist sehr flüssig.

Mittlerweile sind die Tarteletts fertig, verbleiben aber im Backofen bzw. werden soweit herausgeholt, dass sie gefüllt werden können.

Hitze im Backofen auf 160°C reduzieren und die Zitronen-Sahne-Eier-Masse eingießen.

Ca. 30 Minuten weiterbacken bis die Masse gestockt ist.

(Sollte etwas flüssige Füllung übrig bleiben, kann man diese auch noch in einer kleinen flachen Auflaufform ebenfalls stocken lassen.)

Anschließend Tartelettes entnehmen und abkühlen lassen.

Dann die Zitrone für den Guss in dünne Scheiben schneiden.
50 gr. Zucker mit 6 Esslöffel Wasser in einem Topf verrühren und erhitzen. Zitronenscheiben zugeben und ca. 5 Minuten mitköcheln. Dann entnehmen und die restliche Flüssigkeit leicht einkochen, auf die Creme geben und mit den Zitronenscheiben dekorieren.

Sommerliche Rezepte für einen erfrischenden Kuchen. Zitrone: Sauer macht lustig und erfrischt

Ich muss noch ein bisschen an der Optik arbeiten, aber es war extrem sauer und erfrischend!

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

25 Juni 2015

Farbwechsel - Neue Kissen {DIY - Nähen}

Heute gibt es nur ein kleines aber längst überfälliges Projekt. Ich habe neue Kissenbezüge genäht. Das sollte ich viel öfter machen bzw. zumindest sollte ich öfter mal die Bezüge wechseln. So ein paar kleine Veränderungen, ein paar neue Accessoires und schon bekommt ein Raum einen ganz neuen und anderen Look.


Ich bin nicht so der Wechsler, liegt vielleicht an der fehlenden Zeit, aber früher habe ich mit Vorliebe umgeräumt, Möbelverrückt und Deko ausgetauscht. Heute begnüge ich mich mit ein paar neuen Kissenbezügen. Den Stoff habe ich schon seit November hier liegen. Da haben wir das Esszimmer "renatured"und die Farbgestaltung ein bisschen von dem 90er-Jahre-mintgrüngeblümtgemustert der Polsterstühle auf Schwarz geändert und auch die Wandgestaltung mit Schwarzweißbildern aufgepeppt (zeig ich demnächst mal). Und in diesem Zug sollte das angrenzende Wohnzimmer von den bunten Kuschelkissen befreit werden.

Also habe ich mir bei stoffe.de diverse Schwarz/weiß/graue Stöffchen kommen lassen nachdem ich mich vorher stundenlang durch die Riesenauswahl an Markenstoffe* geblättert habe und dann lagen sie da ...
Die Stoffe sind so schön und weich und anschmiegsam und von beiden Seiten anzusehen, dass ich erst nicht wusste, ob ich tatsächlich Kissenbezüge daraus machen soll. Da sieht man ja die andere Seite nicht.

Aber letztendlich hat es der Stoff dann doch noch zum Kissen geschafft. Mit Paspel. Das finde ich am Schönsten. Ich finde so eine Paspel gibt jedem Accessoires noch mal eine Extranote.


Und normalerweise steh ich ja auf Kissen mit Hotelverschluss. (Wie das geht und wie man, eine Paspel anbringt und wie man die Paspel schön um die Ecke bringt könnt Ihr in dieser Anleitung anhand vieler Bilder sehen) Aber weil der Stoff so weich ist, hielt ich es für angebracht einen Reißverschluss einzunähen. Dieses Mal in die Naht.
Nunja. Paspel und Reißverschluss in einer Naht?! Gar nicht so einfach. Aber es geht. 

Arbeitsschritte für ein Kissen mit Paspel und Reißverschluss in der Naht: 


Vorder- und Rückseite zuschneiden. (Kissenmaß + Nahtzugabe). Die Nahtzugabe wähle ich nach der Breite der Paspel, so dass ich den Rand der Paspel beim Nähen an den Rand des Zuschnittes legen kann. 

Die Paspel an das Vorderteil nähen. Eine Kante an Vorder- und an Rückteil versäubern. An diese Seite kommt der Reißverschluss. Den Reißverschluss möglichst schmal wählen und die Länge etwas kürzer als die Seitenkante. Den Reißverschluss an die versäuberten Kanten nähen. 

22 Juni 2015

Gefro Balance anstatt Buttersauce...

... kleiner Insider ...
Dieser Post kann Teile von 
*Werbung*............      
enthalten!

Die Sache mit der Buttersauce...

Als ich vor knapp zwei Jahren auf der Blogger-Konferenz "Blogst" in Essen war, ging es unter anderem um Zeitmanagement und dass so mancher Telearbeiter nur allzu gern mal etwas länger vor dem Laptop oder PC hängt um noch schnell etwas Recherche zu betreiben oder einen Blogpost fertig zu stellen. Ich glaube, es war Ricarda vom Blog 23qm-Stil, die als erste zugab, dass nicht immer was frisch gekochtes auf dem Tisch steht, wenn die Kinder von der Schule kommen. "Dann gibt es halt Nudeln mit Buttersoße!". Das machte dann im Bloggerland schnell die Runde und ist praktisch zum Synonym für schnelles Mittagessen geworden.

Nun mag ich ja so gar nicht den Geschmack von warmer Butter und so gibt es bei uns auch never ever Buttersoße. Aber natürlich kann auch ich mich nicht davon ausschließen, so ganz kurz vor knapp (im Schlafanzug) vom Schreibtisch in die Küche zu rennen um schnell eine Mahlzeit für die hungrigen Mäuler, die kurz nach eins von der Schule kommen, im wahrsten Sinne des Wortes, anzurühren.


Montag ist Nudeltag

Montags ist meist so ein Tag, an dem ich schon ganz früh am Schreibtisch sitze. Zwischendurch läuft bereits die Waschmaschine und sobald die Schreibtischarbeit erledigt ist, fange ich an zu werkeln oder im Haus den Schmutz vom Wochenende zu beseitigen. 
Zeit zum Einkaufen bleibt da meist nicht und dann kommt Gefro ins Spiel:
Schnell einen Topf mit Nudelwasser aufgestellt, bis das kocht wird die Spülmaschine aus- und wieder eingeräumt und wenn die Spaghetti im Wasser sind, rühr ich ein Sößchen aus Pulver an. 
Ja, das mach ich so.


18 Juni 2015

Zitronenkissen {DIY - Nähen}

Gelb ist meine Farbe. Ganz klar.
Gelb macht fröhlich, gelb ist frisch. Ich mag Gelb.

Irgendwie ist die Folge darauf, dass ich so ziemlich alles mag, was gelb ist. Zitronen gehören da auch dazu. Vielleicht auch, weil sauer lustig macht. Und lustig mag ich auch.

Schablone für Textildesign selbst herstellen. Farbgestaltung für ein Kissen mit dem Marabu Fashion Spray




Diese Woche habe ich endlich mal ein Projekt gemacht, das ich schon eine Weile vor hatte, aber irgendwie...Ihr wisst schon... irgendwie kommt immer was dazwischen.

Letztens war das die Melone, die mich dazu verführt hat, anstatt eines Kissenbezuges eine Tasche in Melonenoptik zu nähen. Und weil ich ja schon das Wohnzimmer okkupiert hatte und mich mit Plastiktischdecke und Sprühfarbe bereits den kompletten Boden belegt hatte, kam es ja jetzt auf ein paar Tage Unordnung mehr oder weniger auch nicht mehr an. (Ich brauch dringend ein größeres Arbeitszimmer!) Glücklicherweise ist der Göga sehr nachsichtig mit mir und jetzt ist auch alles wieder schön verräumt, soll heißen in naher Zukunft kann ich dann nicht mehr mit Farbe um mich sprühen, denn in meinem 7 qm Nähbüro ist dazu leider kein Platz (sagte ich schon, dass ich driiiingend ein größeres Arbeitszimmer brauche?!)

Aber zurück zur Zitrone: Also habe ich den Rest vom Überschlaglaken genommen und endlich für das alte Sofakissen einen neuen Bezug genäht.

Das zugehörige Sofa ist schon lange zerschlissen und entsorgt aber die Sofakissen waren eigentlich noch gut und viel zu schade zum wegwerfen. Anfangs lagen sie in der Kuschelecke der Kinder oder dienten als Bodenkissen, wenn mal mehr Besuch da war als das neue Sofa beherbergen konnte. 
Zwei rechteckige Rückenkissen habe ich bereits vor Jahren neu eingekleidet und sie tun immer noch zum bequemen Anlehnen Dienst auf unserem Feierabendbänkle. Nur die runden mussten nun endlich auch mal von ihrem gemusterten Überzug befreit werden. (Ja, das war mal chic. 1995!)

Anleitung:  

Kissen ausmessen (bei unseren Kissen sind das 55 cm).

12 Juni 2015

Gartenfreuden {12von12}

Heute nehme ich Euch mit in unseren Garten. Der ist recht klein und die ehemalige Rasenfläche diente die letzten paar Jahre als Standort für ein großen Trampolin und als Tobefläche für unsere Hasen. Wir haben nämlich keine Stallhasen, sondern Gartenhasen mit viel Auslauf.
Jetzt ist das Trampolin kaputt und der Garten wird neu gestaltet und bekommt hoffentlich bald auch einen neuen Rasen. Trotzdem blüht und wächst es auch auf kleinster Fläche an allen Ecken und Enden und ernten kann man auch bereits. 

Pfälzer Feige

Das wird mal Wein (oder zumindest Weintrauben)


Schnittlauch

Schnittlauch

Erdbeeren im Topf. Dürfen immer direkt vom Topf in den Mund.


Lavendel

Kanztrauben

An manchen Stellen wuchert es auch ein bisschen. Urban gardening at it's best.



Das werden vielleicht mal Oliven. 
Alle Fotos sind von heute. Wer sonst noch seinen Tag festgehalten hat, sammelt Caro auf ihrem Blog "Draußen nur Kännchen"
und für Gartenfreunde gibt es eine Sammlung bei Lililotta.

11 Juni 2015

Ich habe eine Melone getragen {DIY-Anleitung}

Wir lieben Melonen. Sobald die Temperaturen zunehmen und die Melonen in den Supermarktregalen liegen, gibt es bei uns fast jeden Abend zum Nachtisch und am Wochenende auch tagsüber Melone. Und seit die Große Meloneneis am Stil entdeckt hat, ist auch das fast zur Sucht geworden.

Letzte Woche wollte ich eigentlich neue Kissenbezüge nähen. Die Nähmaschine stand schon auf dem Tisch, da musste ich mir aber erst noch eine Melone schlachten. Als die beiden Hälften so vor mir auf dem Küchentresen lagen, dachte ich, eigentlich auch ein schönes Motiv für ein Kissen, das könnte ich mal mit dem Fashionspray probieren. Joa, war dann kein passendes rundes Inlett da, hab ich halt ne Tasche gemacht. Jetzt kann ich täglich sagen: "Ich habe eine Melone getragen" auch wenn ich dabei keine kurzen Shorts wie Baby in Dirty Dancing trage.

Ich habe eine Melone getragen. Pearl's Harbor Blog Anleitung für eine Tasche
Die Tasche lässt sich mit verstellbarem breitem Baumwollgurt quer über die Schulter tragen. Der Gurt ist mit Karabinern ausgestattet und kann abgenommen werden.



Man kann die Tasche aber auch als Shopper benutzen. Dazu hat sie schmale Baumwollträger, die bequem in der Hand liegen. Die Länge habe ich so bestimmt, dass man die Tasche über die Schulter tragen kann, man sie aber auch in der Hand tragen kann, ohne dass die Tasche auf dem Boden schleift.

Ich bin ja eigentlich eher selten auf den Fotos. Aber heute hat mir die Mini geholfen. Sie ist ja normalerweise mein persönliches Supermodel, aber auch mal hinter der Kamera zu stehen hat ihr viel Spaß gemacht. Anschließend gab es natürlich noch eine Fotosaisson mit ihr. Sie ist da auch viel talentierter als ich.

Keine Angst: Wir standen nicht im Feld und die Mini ist auch nicht durch die Pflanzen gerannt. Den "Blümchen" wurde kein Blättchen gekrümmt. Wir haben eine Traktorspur ausgenutzt, durch den Winkel der Kamera und den Standort (auf dem Feldweg neben dem Feld) sieht man das aber nicht.

Und nach getaner Arbeit gönnten wir uns direkt und unverzüglich natürlich unser neues Lieblingseis.

Nestle Schöller Pirulo Watermelon

Anleitung Melonentasche

Ich habe mir für die Tasche eine Schablone gebastelt. Das müsst Ihr nicht, wenn Ihr nachbasteln mögt, ich habe nämlich im Anschluss direkt die Maße aufgezeichnet und am Ende des Posts gibt es einen Downloadbutton über den Ihr Euch ein Schnittmuster im PDF-Format runterladen könnt. Das könnt Ihr dann auch als Schablone bzw. zum Abdecken beim Färben nutzen. 

Marabu Fashion Spray grün. Textildesign auf Pearl's Harbor Blog

05 Juni 2015

Dekorative Wohnideen selbst genäht {Buchbesprechung}

Guten Morgen an diesem herrlichen Tag!
Das Wetter schreit hier zwar nach außerhäuslicher Tätigkeit, aber ich will zwei kinderfreie Tage zum Nähen nutzen.

Unsere Kuschelkissen auf der Couch müssten dringend mal ersetzt werden und der Stoff liegt auch schon seit Ende letztem Jahres hier. Aber ich bin da immer so furchtbar unentschlossen. Und wenn ich das dann endlich mal geschafft habe, mich für eine Farbe oder ein Design zu entscheiden, dann bleibt das meist sehr lange so. Dabei ist Abwechslung doch was Feines.

Nun sind die Kissen auf unserer Couch recht bunt, dabei hat sich mittlerweile bereits die Tapete und auch die Farbe im Zimmer geändert, es wird also Zeit, dass ich die Kissen endlich mal erneuere. Sie sind doch schon recht abgeliebt.

Zeigen kann ich noch nichts, aber dafür habe ich mal wieder ein Buch gelesen, das mich jetzt gerade darüber nachdenken lässt, ob ich nicht doch auch noch ein paar neue Vorhänge nähe. So ein bisschen Stoff schenkt doch einem Zimmer gleich ein neues Aussehen.

Dekorative Wohnideen selbst genäht

von Vanessa Arbuthnott und Gail Abbott

50 Anleitungen für Vorhänge, Kissen und Accessoires steht als Beschreibung auf dem Cover, der Inhalt ist dann aber doch ein bisschen umfangreicher.



Ich mag die Bücher von Dorling Kindersley sehr, daraus mach ich ja keinen Hehl. Das liegt vor allem daran, dass bis jetzt jedes Buch, das ich von diesem Verlag in der Hand hatte, wirklich gut beschriebene und leicht nachvollziehbare Inhalte bietet. Genauso ist es auch bei "Dekorative Wohnideen selbst genäht". Die Werke im Buch sind im Landhausstil gehalten und die Einführung bietet vor allem Inspiration. Die Autorin arbeitet viel mit handbedruckten Stoffen und irgendwie macht das auch Lust, das mal selbst auszuprobieren (nicht beinhaltet, dafür gibt es aber auch sehr gute Bücher).

Der Inhalt ist übersichtlich gegliedert und es gibt Anleitungen für Vorhänge, Rollos, Kissenhüllen und Bezüge für Stühle. Im Grunde kann man sämtliche textilen Wohngegenstände mit den Anleitungen aus dem Buch neu machen, denn es enthält auch Lampenschirme, Schlummerrollen und sogar Betthussen. Wem also sein Bett nicht mehr gefällt, kann dies mit den Anleitungen aus dem Buch ändern, denn es wird sogar erklärt, wie man ein Kopfteil überzieht.



Dabei wird nicht von einem Standart ausgegangen, sondern die Autorin beginnt mit dem Maßnehmen für eine individuelle Größe.  Jede Anleitung ist Schritt für Schritt mit Zeichnungen erklärt, so dass man damit zurechtkommen müsste, sobald man eine gerade Naht zustande bringt und ein bisschen räumlich denken kann. Das ist nämlich meist der schwierigste Part, sich die Vorgehensweise vorstellen zu können um es dann wie beschrieben umzusetzen.
Wie der Reissverschluss ins Kissen kommt oder eine Paspel angebracht wird, wird gut erklärt. Begeistert bin ich, dass auch auf Feinheiten oder Eventualitäten eingegangen wird. So z. B.,  wenn die vorhandene Stoffbreite nicht für ein Projekt reicht. Was macht man dann? Vanessa Arbuthnott lässt diese Frage nicht offen.
So ist es auch wie selbstverständlich, dass für die Fertigung von Rollos Hilfe zur Maßberechnung gegeben wird.



Zu vielen großen Einrichtungsprojekten gesellen sich auch ein paar nützliche, wie Bügelbrettbezug, Kochschürze oder Tischdecke. Schnittmustervorlagen sind nur für Teekannenwärmer, Klammerbeutel und Kleiderbügelbezug im Buch enthalten (muss abgepaust werden). Die restlichen Zuschnitte werden individuell gefertigt, dafür wird jeweils beim Projekt beschrieben, wie man Maßnehmen muss.

Dekorative Wohnideen selbst genäht: 50 Anleitungen für Vorhänge, Kissen und Accessoires*
mit Blick ins Buch
Vanessa Arbuthnott und Gail Abbot
223 Seiten erschienen bei Dorling Kindersley

Da "Dekorative Wohnideen selbst genäht" ein reines Anleitungsbuch ist, empfehle ich für Anfänger zusätzlich ein Buch mit Grundlagen und Nähwissen wie "Nähen - Schritt für Schritt" (Link führt zur Rezension). Alle anderen können ohne weiteres direkt losnähen.

Das Buch wurde mir vom Verlag Dorling Kindersley zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Die Meinung dazu ist wie immer meine eigene.
*=Affiliate-Link

03 Juni 2015

Notfallset - Täschlein für Unterwegs {DIY - Nähen}

Webband Matroschka, bestickter Kulturbeutel. Stoff mit Schmetterlingen grüngrindig

Die Mini hat es leider erwischt und ab und an reagiert sie allergisch auf Dies und Das. Leider können wir nicht orten, auf was sie reagiert, es ist immer etwas anderes und so können wir nicht vorbeugen indem sie z. B. irgendwas nicht essen darf. Deshalb hat sie jetzt Medikamente bekommen, die sie im Bedarfsfall einnehmen muss und die muss das arme Mäuschen nun auch immer mit sich rumschleppen.

Um ihr das ein bisschen zu versüßen habe ich ihr ein Täschlein genäht, indem sie nun ihr Notfallset unterbringen kann.

Schnittmuster Schminktasche selbstgemacht  - Pearl's Harbor Blog

Das Schnittmuster habe ich selbstgemacht. Schon wieder. Irgendwie schaffe ich es jedes Mal den Schnitt zu verdödeln und dann muss ich mir wieder eines neu zeichnen, wenn ich es brauche und deshalb haben hier alle Schminktäschlein unterschiedliche Größen. Aber dieses Mal war ich schlauer und hab direkt im PC mit Illustrator gemalt und jetzt kann ich so oft drucken wie ich will.
Pearl's Harbor Blog: Anleitungen, Inspirationen, DIY, Genähtes und Städtereisen
Die Stoffe hat sie selbst ausgesucht und die Farbe vom Stickgarn auch. So transportiert sind weder Allergien noch Medikament irgendwie schlimm. (Und grad steckt sie noch ein Päckchen Pflaster dazu. Brauchen 11-jährige ja irgendwie auch immer)

Pearl's Harbor Blog: Anleitungen, Inspirationen, DIY, Genähtes und Städtereisen

Ich weiß nicht, was auf dem Reißverschluss steht, aber dass da eine Nähnadel drauf ist, finde ich irgendwie süß. Er ist viel schmaler und feiner als die, die ich bisher benutzt habe und ließ sich unheimlich leicht einfädeln. Ob das an den schmalen Zähnchen liegt oder an der Marke?

Verstärkt ist das Täschlein mit dünnem Volumenvlies. Das lies sich leider nicht mehr aufbügeln, also habe ich es eingeklebt. Sprühkleber sei Dank! Das Innenleben ist Wachstuch oder wohl eher gewachste Baumwolle. Auf jeden Fall ein Gewebe und keine Plastiktischdecke.

Pearl's Harbor Blog: Anleitungen, Inspirationen, DIY, Genähtes und Städtereisen


Stoff: weiß ich leider nicht mehr. Ist gut abgelagert. Vermutlich auf dem Stoffmarkt gekauft.
Reißverschluss: Unionknopf
Webband: Matroschka (Design Luzia Pimpinella) gekauft bei Farbenmix
Mittlerweile gibt es das Webband* aber auch günstig bei Dawanda.



Sieht man nicht, benutz ich aber immer bei Taschen oder wenn ich Stoffe wenigstens ein bisschen schützen möchte: Ich habe das Täschlein mit Imprägnierspray * eingesprüht, damit Nässe und Schmutz zumindest vorübergehend abgewiesen wird. 

Einen einfachen Trick, wie man sich das Einnähen des Reißverschluss erleichtert, findet Ihr in den Anleitungen oder Ihr klickt einfach direkt hier.

Die Mausi nimmt jetzt ihr Täschlein und fährt ein paar Tage in die Ferien und ich stürz mich die nächsten Tage an die Nähmaschine. Hat heute mal wieder richtig Freude bereitet.

Liebe Grüße aus der Pfalz!
Ich  zeige meine Sachen bei  Kopfkino  und  firsttime bei TT-Taschen und Täschchen

.