25 Juni 2015

Farbwechsel - Neue Kissen {DIY - Nähen}

Heute gibt es nur ein kleines aber längst überfälliges Projekt. Ich habe neue Kissenbezüge genäht. Das sollte ich viel öfter machen bzw. zumindest sollte ich öfter mal die Bezüge wechseln. So ein paar kleine Veränderungen, ein paar neue Accessoires und schon bekommt ein Raum einen ganz neuen und anderen Look.


Ich bin nicht so der Wechsler, liegt vielleicht an der fehlenden Zeit, aber früher habe ich mit Vorliebe umgeräumt, Möbelverrückt und Deko ausgetauscht. Heute begnüge ich mich mit ein paar neuen Kissenbezügen. Den Stoff habe ich schon seit November hier liegen. Da haben wir das Esszimmer "renatured"und die Farbgestaltung ein bisschen von dem 90er-Jahre-mintgrüngeblümtgemustert der Polsterstühle auf Schwarz geändert und auch die Wandgestaltung mit Schwarzweißbildern aufgepeppt (zeig ich demnächst mal). Und in diesem Zug sollte das angrenzende Wohnzimmer von den bunten Kuschelkissen befreit werden.

Also habe ich mir bei stoffe.de diverse Schwarz/weiß/graue Stöffchen kommen lassen nachdem ich mich vorher stundenlang durch die Riesenauswahl an Markenstoffe* geblättert habe und dann lagen sie da ...
Die Stoffe sind so schön und weich und anschmiegsam und von beiden Seiten anzusehen, dass ich erst nicht wusste, ob ich tatsächlich Kissenbezüge daraus machen soll. Da sieht man ja die andere Seite nicht.

Aber letztendlich hat es der Stoff dann doch noch zum Kissen geschafft. Mit Paspel. Das finde ich am Schönsten. Ich finde so eine Paspel gibt jedem Accessoires noch mal eine Extranote.


Und normalerweise steh ich ja auf Kissen mit Hotelverschluss. (Wie das geht und wie man, eine Paspel anbringt und wie man die Paspel schön um die Ecke bringt könnt Ihr in dieser Anleitung anhand vieler Bilder sehen) Aber weil der Stoff so weich ist, hielt ich es für angebracht einen Reißverschluss einzunähen. Dieses Mal in die Naht.
Nunja. Paspel und Reißverschluss in einer Naht?! Gar nicht so einfach. Aber es geht. 

Arbeitsschritte für ein Kissen mit Paspel und Reißverschluss in der Naht: 


Vorder- und Rückseite zuschneiden. (Kissenmaß + Nahtzugabe). Die Nahtzugabe wähle ich nach der Breite der Paspel, so dass ich den Rand der Paspel beim Nähen an den Rand des Zuschnittes legen kann. 

Die Paspel an das Vorderteil nähen. Eine Kante an Vorder- und an Rückteil versäubern. An diese Seite kommt der Reißverschluss. Den Reißverschluss möglichst schmal wählen und die Länge etwas kürzer als die Seitenkante. Den Reißverschluss an die versäuberten Kanten nähen. 



Den Reißverschluss an die versäuberten Kanten annähen (an der Seite auf der die Paspel ist, anfangen, messen und stecken. Wer es ganz genau und ordentlich machen will, reiht den RV vorher ein.)

Ich habe mir ganz neu Quilt-Stecknadeln mit Blumenkopf * gekauft. Ich finde sie großartig, weil sie so schön lang und spitz sind. 

Die Kissenteile werden mit dem Reißverschlussfuß zusammengenäht. Dabei die Nadel ganz nach links stellen (siehe Foto oben). Der linke Rand vom RV-Fuß fahrt direkt an der Paspel entlang, die jetzt zwischen den Schnittteilen liegt. 

Ich versäubere grundsätzlich meine Kissen auch von Innen. Das finde ich einfach viel schöner, auch wenn es mal gewaschen werden muss und so franzet auch nichts aus. Ich weiß, das sieht außer mir niemand. Aber trotzdem! Und wenn ich mal eines verschenke, dann verlässt auf keinen Fall ein Kissenbezug unser Haus ohne dass er auch von Innen angesehen werden kann. 

Unsere Couch ist rot mit orangefarbenen runden und auadratischen Rückenkissen. Aber zum Kuscheln und gemütlich hinfläzen gibt es jetzt 2 neue Kuschelkissen, die das Runde und das Quadratische aufgreifen (nein, es beißt sich nicht).



Die Markenstoffe wurden mir von Stoffe.de gesponsert.
Die Paspel ist von Unionknopf. 

Mein Kissen, mein Rums!

Kommentare:

  1. Schöne Kissen!
    Und besonders freue ich mich gerade darüber, dass du deine Leser daran teilhaben lässt, wie man Kissen mit Paspeln näht! :D

    Sollten sich unsere Umzugspläne tatsächlich noch verdichten, werd ich vielleicht auch mal wieder neue Kissen nähen. Schauen wir mal! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Kissen sehen toll aus...ich muss auch dringend mal einen Farbwechsel bei mir anstreben.......da hat man genug Stoff im Haus....aber sowas ist bei mir immer das letzte was ich so schaffe.

    lg Grüße und happy Sunday Bella

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne Kissen hast du genäht.....die Stoffauswahl gefällt mir super
    lg SilviaH

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.