22 Juni 2015

Gefro Balance anstatt Buttersauce...

... kleiner Insider ...
Dieser Post kann Teile von 
*Werbung*............      
enthalten!

Die Sache mit der Buttersauce...

Als ich vor knapp zwei Jahren auf der Blogger-Konferenz "Blogst" in Essen war, ging es unter anderem um Zeitmanagement und dass so mancher Telearbeiter nur allzu gern mal etwas länger vor dem Laptop oder PC hängt um noch schnell etwas Recherche zu betreiben oder einen Blogpost fertig zu stellen. Ich glaube, es war Ricarda vom Blog 23qm-Stil, die als erste zugab, dass nicht immer was frisch gekochtes auf dem Tisch steht, wenn die Kinder von der Schule kommen. "Dann gibt es halt Nudeln mit Buttersoße!". Das machte dann im Bloggerland schnell die Runde und ist praktisch zum Synonym für schnelles Mittagessen geworden.

Nun mag ich ja so gar nicht den Geschmack von warmer Butter und so gibt es bei uns auch never ever Buttersoße. Aber natürlich kann auch ich mich nicht davon ausschließen, so ganz kurz vor knapp (im Schlafanzug) vom Schreibtisch in die Küche zu rennen um schnell eine Mahlzeit für die hungrigen Mäuler, die kurz nach eins von der Schule kommen, im wahrsten Sinne des Wortes, anzurühren.


Montag ist Nudeltag

Montags ist meist so ein Tag, an dem ich schon ganz früh am Schreibtisch sitze. Zwischendurch läuft bereits die Waschmaschine und sobald die Schreibtischarbeit erledigt ist, fange ich an zu werkeln oder im Haus den Schmutz vom Wochenende zu beseitigen. 
Zeit zum Einkaufen bleibt da meist nicht und dann kommt Gefro ins Spiel:
Schnell einen Topf mit Nudelwasser aufgestellt, bis das kocht wird die Spülmaschine aus- und wieder eingeräumt und wenn die Spaghetti im Wasser sind, rühr ich ein Sößchen aus Pulver an. 
Ja, das mach ich so.





Wir benutzen Gefro schon ziemlich lange. Ich habe mal nachgerechnet, das dürften jetzt so knapp 19 Jahre sein (ohje, ich bin alt!). Damals musste ich vorwiegend vegetarisch kochen, das war für mich altes Fleischpflanzerl gar nicht so einfach und wenn man nichts verwenden darf, auf dessen Inhaltsangabe irgendwas mit E steht, weil man darauf allergisch reagiert, dann war man mit Fertigprodukten ziemlich eingeschränkt. Gefro war damals aber auch schon vegetarisch und so ziemlich das Einzige, was bei uns im Haus einwandfrei vertragen wurde. Mittlerweile gibt es zwar auch wieder Fleisch und mit der Produktverträglichkeit ist es nicht mehr so schwierig, aber wenn was funktioniert, seh ich keinen Grund, was zu ändern. 
Außerdem haben die Suppen- und Soßenpulver von Gefro mich hier schon aus mancher Verlegenheit gerettet und wenn es schnell gehen soll, sind sie meine erste Wahl. Zur Grundausrüstung gehören die Tomatensoße, die dunkle Soße und die Gefro-Suppe und ab- und zu bestell ich auch die "Pikante Pfanne", das sind Bratlinge, mit. (Ab 10 € sind bereits die Versandkosten frei, es gibt einen gestaffelten Rabatt und geniale Tomatenmesser als Draufgabe. Und der Versand ist echt schnell.)

Für die schnelle Mahlzeit zwischendurch: die Suppenpause im Portionsbeutel ist in einer Minute angerührt


Und jetzt kommt die eigentliche Werbung:

Gefro hat eine neue Produktlinie: Gefro Balance. Sie ist stoffwechseloptimiert, hat einen niedrigen glykämischen Index und wird ohne zugesetzten Haushaltszucker hergestellt.
Als ich gefragt wurde, ob ich die Produkte testen wolle um darüber zu bloggen, konnte ich nicht nein sagen. Warum nicht für eine Marke Werbung machen, die ich sowieso selbst benutze.

Zum Testen habe ich ein großes Paket bekommen in dem Tomatensoße & -Suppe DOLCHE VITA, Klare Gemüsebrühe QUERBEET, Helle Soße EDEL & GUT, Dunkle Soße SAFT & Kraft, Salatdressing AMORE POMODORE und KARTENKRÄUTER sowie eine Packung mit Suppenpausen (Portionspackungen für die schnelle Suppe zwischendurch) enthalten waren.

Die Mischungen sind lt. Packungsbeschreibung vegan, glutenfrei und ballaststoffreich. Besonders glutenfrei ist sicher für einige Unverträglichkeiten wichtig und für manche ist vermutlich auch vegan von Bedeutung. 

Gleich vorweg: Wenn ich frisch koche, benutze ich keine Fertigmischungen. Ich schaffe das auch so, Geschmack in unser Essen zu bekommen. Wir benutzen die Soßen definitiv nur für die schnelle Küche. Oft kommt dann noch ein Zwiebelchen rein oder ich reichere die Tomatensoße mit zusätzlichen Gewürzen und Öl an. Für den Geschmackstest habe ich diese Woche alle Gefro Balance Produkte nach Packungsbeschreibung verwendet. Und weil ein Esslöffel nicht gleich ein Esslöffel ist, habe ich das Pulver sogar abgewogen. 

Wer sich für die Inhaltsstoffe genauer ansehen möchte, der findet wertvolle Informationen direkt bei Gefro. Dort wird Euch erklärt, was Inulin ist, wie sich das Insulin verhält und wie das mit dem Stoffwechsel funktioniert. 
Bei mir geht es hier um den Geschmack und eine praktikable Anwendung.
Wie oben schon erwähnt, das Tomatensoßenpulver kam abgewogen und mit der genauen Menge an Wasser (250 ml) in den Topf und anschließend auf die Nudeln (bei den Kindern), bei mir kam vorher noch Tunfisch auf die Nudeln. Nachwürzen war nicht notwendig, insgesamt sehr stimmig. Allerdings hätte es für mich einen Tick weniger Salz haben können, meine Kinder fanden die Soße gut und auch nicht zu scharf. Beide haben es gegessen und das soll schon was heißen.

Unsere Mini kocht ja jetzt schon selbst. Immer wenn ich zu spät von der Arbeit komme, macht sie sich selbst was. Bevorzugt Maultaschen, die in Gemüsebrühe warm gemacht werden. Dazu wird natürlich auch Gefro verwandt und auch an den Balance-Produkten hatte sie nichts auszusetzen.

Die dunkle Soße habe ich diese Woche gleich 2x probiert. Die Konsistenz ist echt super und lässt sich leicht und klümpchenfrei sogar in kochenden Sud einrühren. Es gab nämlich Gemüsepfanne mit Putenbruststreifen (Bild siehe oben) und mir war zu wenig Flüssigkeit übrig geblieben als hätte das eine anständige Soße geben können. Also habe ich mit Wasser und der dunklen Soße nachgeholfen und das war echt lecker. Aber auch pur kann man es durchaus mal verwenden, wobei natürlich eine angerührte Soße eine angerührte Soße ist. (Ich muss das jetzt mal so sagen, weil ich bei anderen Bloggern schon ein paar Tests gelesen habe. Aber sind wir doch mal ehrlich, wer eine Soße aus einem Pulver anrührt und ein Gourmeterlebnis erwartet, der lebt doch auf dem falschen Planeten. Aber für eine angerührte Soße ist sie wirklich gut und um eine Soße zu verlängern, hat sie meine Erwartungen übertroffen).

Bei den Suppen muss ich sagen, das Tütensuppen und ich in diesem Leben wohl keine Freunde mehr werden. Ich habe sie dennoch probiert und fand zumindest klasse, dass sie außer Brühe tatsächlich seh- und schmeckbare Anteile in nicht zu kleiner Menge enthält.

Die Suppen gibt es gemischt im 6er-Pack. Das ist zum probieren ganz klasse. Für den Notfall würde ich mich allerdings lediglich für die Suppenpause Gemüselust entscheiden. Die Packung mit der Inhaltsangabe habe ich für Euch oben festgehalten. 

Und dann war da ja auch noch das Salatdressing:
Also das war ja mal der Hammer. Ich habe es zwar probiert, leider ist es wegen der beinhalten Sonnenblumenkerne (Allergie) für uns nicht nutzbar, aber im Grunde finde ich das klasse und mag gerne Kerne in meinem Salat. "Kartenkräuter" besteht zu 30 % aus einer Samenmischung und es sind tatsächlich ganze Sonnenblumenkerne zu sehen und natürlich auch zu schmecken. (Die Dose hat schon seinen Abnehmer gefunden).

Und wer jetzt Lust bekommen hat, die neuen Produkte zu testen, der kann sich für kleines Geld ein Probierpaket bestellen.
(Ein kleiner Tipp von mir (umgesponsert): Wer bereits Gefro-Kunde ist, kann seinen Freunden ein kostenloses Probierpaket schicken lassen und wer Neukunde werden möchte, kann sich über die Kennenlernaktion ein kostenloses Probierpaket mit den Originalprodukten, also nicht den Produkten aus der neuen Balance-Linie, sichern. Schaut Euch mal die Homepage an, da gibt es viel zu entdecken).

Ich wünsch Euch jetzt einen schönen Wochenanfang und schick Euch liebe Grüße aus der Pfalz!






Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. Danke fürs Vorstellen, sowas suchte ich schon länger. LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Bin total begeistert übrigens. LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu ich mich jetzt aber echt über Deine Rückmeldung! Danke dafür.
      Und ich bin froh, dass dir die Produkte gefallen. Darf ich fragen, was Du Dir bestellt hast?

      Löschen
  3. Klaro. Erst mal das Gratispaket zum Probieren. Bin da immer echt vorsichtig. ABER ich bin wirklich total überzeugt und werde, sobald alles alle ist definitiv nachbestellen. Ganz toll fand ich die vegane Bolognese und die helle Sauce und das italienische Gewürz und und und :-) Ich bin auch echt happy, was gefunden zu haben, mit dem vegetarisch/vegan, schnell und halbwegs gesund kochen möglich ist. Für mich hat sich die Werbung im Blog (haha) also absolut gelohnt. LG Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.