09 November 2015

Schenken macht Freude {Geschenke-Service Spezialitäten Haus}

***Achtung***
kann Spuren von 
Werbung enthalten!

Ja, ich gebe es zu. Diesen Post hätte es normalerweise nicht gegeben. Aber hallimash hat mich bestochen. Bestochen mit leckerer Schokolade bzw. Lebkuchen. Gerade schieb ich mir einen Dominostein rein. Die Lebkuchherzen mit der leckern Füllung mussten bereits gestern daran glauben. Ich hab erst versucht mich zu wehren, ich will doch eigentlich abnehmen.
Aber dann bin ich erlegen, weil das Spezi-Haus nicht nur mit meinen Lieblingslebkuchen gewunken hat, sondern ich noch dazu den Geschenke-Service  nutzen durfte. Und ich schenke doch soooo gern!

Ich habe mir vorgestellt, wie sich die Beschenkte über das Paket wundert, es vorsichtig öffnet und sich dann wie ein Schneekönig freut. Und bei dem Gedanken wurde mir ganz warm ums Herz.

Warm ums Lebkuchen-Schokoladenherz sozusagen *hehe*.

Und dann konnte ich nicht anders, ich musste eine Nürnberger Truhe an meine Ma schicken.


Das Schönste sind ja eh die Geschenke, die nicht an Geburtstagen oder Weihnachten eintrudeln, sondern die, die zwischendurch kommen. So einfach ohne Anlass und völlig unerwartet.
Ich habe damit auf jeden Fall voll ins Schwarze getroffen.

Letzte Woche hat mich meine Ma total aufgeregt angerufen und sich bedankt, obwohl sie ja ein bisschen erschrocken war, als der Paketbote klingelte. Aber die Gerda war auch gerade da und sie hätten zusammen Kaffee getrunken und direkt ein paar Lebkuchen gefuttert.

Wie gut die Lebkuchen sind, wisse sie ja noch vom letzten Jahr (da hab ich sie auch schonmal überrascht) aber die Blechtruhe, die wäre ja so toll und das Motiv so schön. Ich weiß jetzt nicht, was sie damit macht, aber ich vermute mal, sie sammelt sie ;-). Kennt Ihr das? Man braucht es nicht, aber man will es haben. Vermutlich denkt sie jetzt bei jedem Schokoladenherz darüber nach, was sie in die Truhe steckt, wenn sie leergefuttert ist.

"Und dann" erzählt sie weiter "ist noch die Tante gekommen und die war auch so begeistert". Und weil sich die Tante im letzten Jahr auch über eine Lebkuchen-Truhe gefreut hat, soll ich ihr auch direkt wieder eine ordern. (Ja, das muss immer ich machen. Das und noch ganz viele andere Sachen).
Aber das ist kein Problem, ich nutze dann den Geschenke-Service vom Spezialitäten-Haus. Da kann man eine Nachricht per Mail schicken oder im Shop eine Grußkarte kaufen, die dann mit einer persönlichen Nachricht bedruckt dem Päckchen beigelegt wird.
Das haben wir schonmal gemacht, das Spezi-Haus hat ja nicht nur Weihnachtsgeschenke. Da hat sich meine Tante total gefreut, als eine hübsche Dose mit feinstem Gebäck als Dankeschön fürs Haushüten während meine Ma in Urlaub war, bei ihr angekommen ist. (Ist also ein echter Geschenktipp für Weihnachten und auch so!)

"Mach das mal wieder" hat meine Ma gesagt. "Aber bestell eine Berlin, da ist nämlich ein Christstollen drin, den isst die Tante so gerne". (Boha, gerade nachgesehen, die Truhe ist aber auch schön und da sind die leckeren Schweinsohren  drin, die ich so mag).

Notiz an mich selbst: Einmal Berlin für die Tante als Geschenk bestellen. Klar, das mach ich gerne! Ich schenk ja gerne (aber bezahlen muss das dieses Mal die Ma).


Das ist übrigens meine Truhe, die wurde mir vom Spezi-Haus zur Verfügung gestellt, damit ich auch weiß, wie das schmeckt, was ich da verschenke. Es hat leider nicht mehr alles auf das Foto geschafft, weil ich meine Familie nicht davon abhalten konnte bereits was daraus zu stibitzen.

Gestern gab es dann bei herrlichem Sonnenschein ein paar Mandelprinten auf der Terrasse.

Und abnehmen tun wir dann im neuen Jahr. Ist klar, ne? 

Für alle, die gerne mal ein paar dieser Leckereien versuchen möchten, hat das Spezi-Haus noch einen Gutschein-Code dagelassen: Über diesen Link http://www.spezi-haus.de/819 kann man das Willkommenspaket versandkostenfrei kaufen.

Als alte DIY-Tante habe ich jetzt während dem Schreiben überlegt, was ich denn mit der leeren Truhe mache. *grmml* Liegt das am Alter? Ich glaub ich werde schon wie meine Mutter. Brauch ich nicht, aber muss ich haben. Oder in meinem Fall: Kann ich das verbasteln?

In diesem Sinne schicke ich Euch liebe Grüße aus der Pfalz!




Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Auch wenn da jetzt *Werbung* über dem Post steht, wurde ich dafür nicht bezahlt, sondern lediglich mit Lebkuchen dazu verführt. Die Geschichte ist aber echt und hat sich tatsächlich so zugetragen.
... ich bestell dann jetzt mal Berlin, ne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.