09 Januar 2016

Alles anders...

... so lässt sich besser in die Zukunft starten...

Euch alles Liebe und Gute für das neue Jahr!

Knapp vier Wochen habe ich jetzt pausiert und nicht gebloggt. Zum einen habe ich natürlich die Vorweihnachtszeit für Vorbereitungen und die Familie gebraucht und die Auszeit genossen. Aber glaubt nur nicht, dass ich untätig war. Die Gedanken zum Blog waren immer da und untätig war ich natürlich auch nicht (das erzähl ich dann die nächsten Tage).

Viele meiner Blogger-Kollgen haben das alte Jahr mit einem Rückblick beschlossen oder beginnen das neue Jahr damit.
Ich mag das aber nicht machen, ich habe den Kehraus schon Mitte des letztens Jahres hinter mich gebracht. Für mich und heimlich still und leise.
Manchmal passieren Dinge, die man nicht voraussehen kann (obwohl man die Zeichen hätte vielleicht besser deuten können). Man sieht das Leben an einem vorbei rauschen und die Zukunft droht in einer mittleren Katastrophe zu enden. So ungefähr war das bei uns kurzfristig.

Keine Sorge: Hier ist mittlerweile wieder alles im Lot, aber es hat zum Umdenken und Umorganisieren geführt. Eines der gravierendsten Notwendigkeiten war, Mama arbeitet wieder. Also fest, so richtig, mit eigener Krankenversicherung, Lohnsteuer und regelmäßigen Arbeitszeiten und auch regelmäßigem Einkommen. Adé flexible Selbstständigkeit, 24 Stunden Familienverfügbarkeit, Terminschieberei und nächtlichem Arbeiten am PC, wenn alle anderen vor dem Fernseher chillen oder schon schlafen und willkommen finanzielle Sicherheit. Ja, alles hat seine Vor- und Nachteile.

Auch die Kinder müssen sich anpassen, Mama kann jetzt nicht mal eben das vergessenen Hausaufgabenheft in der Schule vorbeibringen und es steht auch keine warme Mahlzeit mehr auf dem Tisch, wenn sie nach Hause kommen. Und das ist für mich irgendwie auch das Schlimmste.

Das "Was gibt es zu essen, Mama?" hat nämlich nicht aufgehört. Wenn ich nach Hause komme, lungern da zwei hungrige Gestalten herum und warten, dass Mama was zu essen macht. Bestenfalls hat eine von ihnen schon Nudelwasser aufgesetzt (wenn ich per Whats-App-Nachricht darum gebeten habe).

Alle Versuche, abends zu kochen und am nächsten Tag einfach in die Mikrowelle zu schieben, sind bisher gescheitert, dabei haben wir sogar extra eine Mikrowelle angeschafft. Die gab es nämlich bisher in unserem Haushalt gar nicht.

Irgendwie brauchen meine Mädels das, gemeinsam mittags am Tisch zu sitzen. Und es ist ja auch schön, wenn einem die Kinder dann alles Mögliche erzählen.

Kurzum haben wir jetzt beschossen, einen Wochenplan zu erstellen, was es denn zu essen geben soll, gezielt einzukaufen und nicht mehr jede Woche eine schnelle Spaghetti oder Maultaschen in Gemüsebrühe auf dem Tisch zu haben. Ich brauch mir also nur noch 1 x in der Woche Gedanken ums Essen zu machen und spare auch noch Zeit, da ich nicht mehr so oft zum Supermarkt muss.

Und damit das Ganze dann auch noch Hand und Fuß bekommt:

Taaadaaaa.....unser neues Baby: "Was gibt's zu essen, Liebling?"

Ja, es gibt einen neuen Blog. Noch nicht ganz ausgereift, an der Optik wird noch gefeilt, aber ich freu mich auf unser "Nachschlagewerk". Vorerst mit der wöchentlichen Speisenfolge, später vielleicht auch mit Rezepten. Die Große backt und kocht nämlich jetzt auch und vielleicht findet das eine oder andere den Weg in den Blog.

Zu den "schwierigeren" Rezepten gibt es jeweils den Link zu der Seite, auf der wir sie entdeckt haben oder eben auch die Angabe aus welchem Buch wir das Rezept ausprobieren.

Die erste Woche ist auch bereits online und ich würde mich freuen, wenn Ihr mal vorbei schaut. Für den Beginn habe ich auch direkt einen downloadbaren Wochenplan dagelassen.



Liebe Grüße aus der Pfalz!





1 Kommentar:

  1. Liebe Susanne,
    ich wünsche Dir viel Freude und Erfolg in deinem neuen Job. Wie du schreibst alles hat seine zwei Seiten.
    Die Kinder gewöhnen sich sicher daran und es gibt dann ja jetzt auch die arbeitsfreien Abende und Wochenenden.

    Alles Liebe fürs neue Jahr wünscht Dir

    Annette

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

.