23 August 2017

Darf ich vorstellen: Die Rhein-Neckar-Blogger - ein Barcamp

Seit Ende letzten Jahres besuche ich regelmäßig ein Bloggertreffen im Rhein-Neckar-Raum. Im September feiert die Gruppe, ins Leben gerufen von Andrea Marquetant vom Blog zuckerimsalz, als "zuckerimsalz goes Coffee" bereits ihr einjähriges Bestehen. Echt wahnsinn, was in diesem einen Jahr schon alles entstanden ist!



Ich bin noch nicht ganz ein Jahr dabei, aber trotzdem stolz, Teil dieser tollen Gemeinschaft geworden zu sein. Wir sind seitdem zusammengewachsen und Freunde geworden und in der Gruppe entstehen immer wieder tolle verrückte Ideen, die wir gemeinsam umsetzen. Vielleicht habt Ihr ja schon unsere Gemeinschaftsaktion zum Thema "Alice im Wunderland" (jeder postet zum gleichen Thema) oder unser White Dinner gesehen, das wir zusammen gefeiert (im Reallife) und zu dem in allen Blogs wundervolle Rezepte, Dekotipps und DIYs entstanden sind.

Mittlerweile gibt es sogar schon eine eigene Homepage und die dazugehörige Facebookseite, die gerne liken dürft ;-).

Auf der Homepage werden alle unsere Beiträge zu gemeinsamen Aktionen zusammengefasst, so dass Ihr einfach durchscrollen und mit einem Klick zu den beteiligten Blogs switchen könnt. Und glaubt mir, das rentiert sich! Alleine mit den ganzen Beiträgen und Rezepten zu unserem White Dinner könnte man ein Buch füllen und wenn Ihr auch ein White Dinner plant, dann könnt Ihr Euch dort gerne was abschauen. Oder Ihr lasst Euch von den Beiträgen zu Alice im Wunderland verzaubern... lecker, informativ, so wie die Blogs der einzelnen Rhein-Neckar-Blogger eben sind. Da ist für jeden was dabei.

Die Rhein-Neckar-Blogger mit Katja von http://cocosup.de/blog/ beim Joga (Fotocredit: Katja)

Heute möchte ich Euch die Rhein-Neckar-Blogger gerne etwas näher vorstellen und das geht wohl am besten mit unserer letzten Aktion. Letztes Wochenende haben wir uns nämlich getroffen und unser eigenen Barcamp veranstaltet.

Was ist ein Barcamp? Wie läuft ein Barcamp ab?


Was ein Barcamp ist? Nun, Wikipedia sagt dazu (Zitat)...




Ein Barcamp (häufig auch BarCampUnkonferenzAd-hoc-Nicht-Konferenz) ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion, können teilweise aber auch bereits am Ende der Veranstaltung konkrete Ergebnisse vorweisen (z. B. bei gemeinsamen Programmierworkshops).[1]
Barcamp der Rhein-Neckar-Blogger

Ich würde dazu jetzt mal frei Schnautze sagen: zu einem Barcamp treffen sich Menschen zum Austausch von Wissen oder stillen von Neugier und Wissensdurst. Es gibt themenbezogene Barcamps z. B. für Foodies oder DIYern oder Nerds oder eben auch offene. Jeder der mag, schlägt ein Thema vor und hält dazu eine Session als Vortrag oder auch zum Mitmachen. So kann man z. B. die anderen Barcamp-Besucher einem Thema, für das man selbst brennt, näher bringen oder wenn man sich treiben lässt, neue interessante Themen kennen lernen.

Zu Beginn wird gemeinschaftlich festgelegt, wann welche Session gehalten wird. Im Normalfall, also bei den großen Barcamps, überschneidet sich das und es gibt mehrere Session gleichzeitig, so dass man sich ggf. für sein Lieblingsthema entscheiden muss. Wir haben aber bei unserem ganz privaten Barcamp alle Beiträge hintereinander gehalten, so dass jeder bei allem dabei sein konnte.

Der Plan für den Tag sah dann so aus:
Was ist ein Barcamp? Wie funktioniert ein Barcamp?

Wie es sich für eine Horde Foodblogger bzw. foodaffine Blogger gehört, hat jeder etwas zu Essen mitgebracht und wir haben uns in Küche, Wohnzimmer und Garten unserer total entspannten Gastgeberin breit gemacht.


Jessica schreibt den wahnsinnig hübschen Blog "Lecker macht süchtig" und ihre Süßspeisen sind ein Gedicht. Optisch und für den Magen. 

Am Barcamp hat sie uns in die Kunst des Pitamachens eingeweiht und gekonnt den vorbereiteten Teig hauchdünn erst über den Handrücken und dann über den Tisch gezogen. Gemeinschaftlich durften wir Hand anlegen und das Ergebnis, gefüllt mit Hackfleisch oder einer vegetarischen Variante, zum Abendessen auf der Terrasse genießen. Das Rezept findet Ihr auf Ihrem Blog hier: Rezept für Pita mit Blattspinat und Schafskäse.

Workshop von Lecker macht süchtig beim Barcamp der Rhein-Neckar-Blogger

Ich stell Euch die Blogs und die Sessions ein wenig antizyglich vor. Wundert Euch auch nicht über unsere legere Kleidung. In den Tag sind wir nämlich mit Katja vom Blog cocoSUP gestartet. Katja gibt Kurse über Stand-up-Paddling und Yoga und hat uns mit einer Yoga-Session auf die Vorträge und Workshops eingestimmt. Anschließend sind wir einfach in den gemütlichen Klamotten geblieben. Da war dann auch genügend Platz für das leckere Essen *lach*.

Es ging nämlich direkt weiter mit Frühstück und erst einmal stärken für das, was da noch so alles kommen mag.

Steffi vom Blog "Zum Kaffee dazu" hat uns Müsli angerichtet und ihre Tricks verraten, wie es optisch schön auch für eine Kaffeetafel bei Freunden beigesteuert werden kann. Auf ihrem Blog findet Ihr alles, was perfekt zum Kaffee passt. Lecker aber auch wunderschön anzusehen. 

Barcamp 2017 Rhein-Neckar-Blogger

Den passenden Kaffee hat uns übrigens Anja kredenzt. Sie schreibt mit ihrem Blog KüchenMAmpf einen regionalangehauchten Foodblog, wobei das MA für Mannheim steht. Sie ist sehr vielseitig interessiert und kann ganz oft zu irgendwelchen Themen eine Erklärung beisteuern. Deshalb ist sie auch unser Erklärbär und ab und zu hört man auch im Hintergrund die Erkennungsmelodie von der Sendung mit der Maus. Ihrem Wissensdurst haben wir es zu verdanken, dass sie uns in die Kunst der Milchschaummuster einweihen konnte, denn sie hat sogar schonmal einen Baristakurs besucht.

Wie brüht man leckeren Kaffee auf. Wie kommt die Blume auf den Milchschaum

SEO / Suchmaschinenoptimierung ist für jeden Webseitenbetreiber wichtig, denn was nützt die schönste Webseite, wenn sie nicht gesehen wird, wenn sie nicht sichtbar ist? Diesem Thema widmet sich Gabriele Luegger in ihrem gleichnamigen Blog und uns hat sie so mit ihren Ausführungen begeistert und mitgenommen, dass wir gleich mal die vorab festgelegte Zeit, die so eine Session haben darf, damit jeder zu Wort kommt, um das doppelte verlängert haben. Interesse an SEO? Besucht Gabis Blog!

Was muss ich tun, um bei Google gut gefunden zu werden?

Gabriele hat übrigens über den Tag gefilmt und uns bereits ein tolles Filmchen auf Youtube eingestellt, da könnt Ihr uns alle nochmals life, in Aktion und in Jogginghosen erleben. Das gibt nochmals einen tollen Überblick über das Barcamp mit dem Yoga, der LatteArt, einem Einblick in die Farblehre und ...




... und über meinen Dialekt *räusper*. Ich habe nämlich gar nicht gemerkt, dass Gabi gefilmt hat und so ist auch meine kurze Session zu sehen und vor allem im Dialekt zu hören. Und nicht wundern, meine Session ging nicht über mein Steckenpferd, das Textile Gestalten, das hätte den Zeitrahmen gesprengt. Ich habe für alkoholfreie Erfrischungen gesorgt, eine Bowle angerührt und auch der im Film zu sehende Sekte ist natürlich alkoholfrei. Meine Freunde würden sich sonst auch sehr über mich wundern, denn ich habe bestimmt schon seit 20 Jahren keinen Alkohol mehr getrunken. 

Ich habe übrigens extra für die Gruppe das Trendgetränk 2017 gekocht. Einen Switchel. Der besteht aus Ingwer (gekocht), frisch ausgepresster Zitrone und Apfelessig und wird dann wahlweise noch mit einer weiteren Zutat aufgegossen, deshalb heißt er auch Switchel, weil man ihn durch die weitere Zutat so sehr variieren kann. (Rezept folgt, auch zu den anderen Sachen, die ich dabei hatte).

Anne ist ja eigentlich unsere Küchenfee und schreibt den schönen Blog "Wolkenfees Küchenwerkstatt".  In letzter Zeit ist sie aber auch eifrig auf Pinterest unterwegs, postet und sammelt leckere Gericht und Pinterest war dann auch das Thema ihrer Session. Sehr informativ und aufschlussreich. 

Wie wird man bei Pinterest gefunden? Welche Fotos kommen am besten an?

Zwischendurch ist uns die Zeit ein bisschen weggelaufen, so dass wir gar nicht alles, was geplant war durchführen konnten, aber natürlich will ich Euch die Blogs zu den anderen Rhein-Neckar-Bloggern trotzdem vorstellen. 

Ganz sicher können wir demnächst bei der lieben Conny von "Mein wunderbares Chaos" nachlesen, wie man eine kleine Sünde mit Alkohol und Melone herstellt, darauf hat Conny liebenswerter Weise aufgrund des Zeitproblems verzichtet. Verderbliche Ware zu erst! So sind Foodblogger und deshalb gab es Buttercreme (weiter unten) anstatt Alkohol. Ansonsten gibt es in Connys Küche und auf ihrem Blog regionale und saisonale Gerichte und auch mal ein deftiges Stück Fleisch. Bei Conny wird auch gebacken und seit neuestem gibt es in ihrer Küche sogar eine Eismaschine. Ich habe da gerade ein Heidelbeere-Basilikum-Eis entdeckt. Hört sich das nicht köstlich an? Also unbedingt mal vorbei schaun und wenn es jetzt wieder kälter wird, einen der Eintöpfe ausprobieren!

Beim Barcamp mit von der Partie war auch Sonja, die Foodalchemistin, die in ihrem Blog nicht nur leckere Rezepte anrührt, sie zaubert auch himmlische Deko und berichtet über die Kulinarik von ihren Reisen. Für das Barcamp hat sie leckere Cupcakes zubereitet, die als Grundlage für die Session von Yushka, der Sugarprincess , dienten.

Yushka zeigte uns, wie man mit Buttercreme und verschiedenen Spritztüllen Blüten auf Torten und Gebäck zaubern kann. In ihrem Blog gibt es allerlei Rezepte dazu und in ihren YouTube-Videos könnt Ihr ihr beim Tortendekorieren zusehen. 

Workshop mit Yushka Suggarprincess beim Barcamp der Rhein-Neckar-Blogger

Zwischendurch möchte ich Euch noch den Blog von Marion ans Herz legen. Regelmäßig veröffentlicht sie auf Ihrem "Unter Freunden Blog" Wochenendtips aus der Rhein-Neckar-Region. Ihr findet bei Ihr die schönsten Biergärten (am Wasser) in Mannheim, Heidelberg und Umgebung und wo Ihr sonst unbedingt mal hin müsst. Natürlich gibt es auch Rezepte, DIYs und Reiseberichte.

Andrea Marquetant schreibt den Blog "zuckerimsalz" in dem sie in einer sehr humorvollen Art die Geschichten zu ihren Rezepten erzählt. Wem es gerade nicht so gut geht, bitte einmal zu Andreas Blog switchen und eines der Anekdötchen lesen, schon geht es Euch besser. Ohne schmunzeln oder grinsen im Gesicht, werdet Ihr den Blog nicht verlassen, das versprech ich Euch! Andrea ist eine begnadete Fotografin, denn sie hat ein Auge für tolle Arrangement und so haben ihre Fotos eine fantastische Bildsprache. Sie ist der Kopf hinter den Rhein-Neckar-Bloggern (zuckerimsalz goes coffee), managed unsere Treffen, bastelt die Homepage und die Facebookseite und zeichnet auch für die tollen Headline-Fotos verantwortlich, die wir für unserer gemeinsamen Aktionen nutzen. Das Logo der Rhein-Neckar-Blogger hat sie gemacht und auch den Barcamp-Aufmacher weiter oben. Andrea gibt auch Fotografiekurse in Kleingruppen und solltet Ihr die Gelegenheit haben, mal einen der begehrten Plätze zu erwischen, dann greift zu!

Für das Barcamp hat sie, wie immer mit viel Humor, die Wirkung von Farben in der Fotografie aufgezeigt. 
Workshop mit Andrea Marquetant beim Barcamp der Rhein-Neckar-Blogger

Relativ neu in unsere Gruppe aber direkt gleich integriert hat sich Simone von "Delicious dishes around my kitchen". Sie hatte eine mega leckere (ich weiß gar nicht, war das eine) Tarte (?) dabei. Es hat auf jeden Fall geschmeckt und wenn alle Gerichte auf ihrem Blog so lecker sind, wie sie aussehen, na, dann habe ich jetzt Auswahl und brauch nie wieder ein Backbuch *hahahaha*

Und nun, last but not least: The one and only: der einzige Mann der Rhein-Neckar-Blogger: Stefan Butz, seines Zeichens Bogensport-Blogger (hat aber trotzdem was zum Essen mitgebracht ;-)).
Stefan hat uns den Bogensport erklärt und wir durften sogar schießen.


So, das war jetzt lang, ich weiß. Aber jeder einzelne Blog verdient es, mal besucht zu werden. Sie sind gespickt voller leckerer Rezepte, teilweise DIYs und Dekoideen. Aber Vorsicht: mir ist beim Schreiben schon das Wasser im Munde zusammen gelaufen und die Gefahr besteht, alles nachkochen/backen zu wollen.
Ich koche mir jetzt mal einen Pfefferminztee bevor ich den Kühlschrank plündere!

Euch schick ich liebe Grüße aus der Pfalz!


Kommentare:

  1. Ach, liebe Susanne! Wie wunderbar Du geschrieben hast und unsere Blogs BE-schrieben sind. Tolle Idee. Ich werde gleich nochmal selbst ein wenig stöbern gehen. Und jetzt weiß ich auch, warum der Switchel so heißt, wie er heißt!
    Liebe Grüße in die Pfalz!
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion, ich finde doch Eure Blogs so toll, das muss doch jeder wissen!
      Liebe Grüße aus der Pfalz!

      Löschen
  2. Hallo Susanne,
    das ist ja ein super schöner Beitrag geworden! :) Und ich komme sogar auch mit meinem Müsli vor :D Ich freu mich schon riesig auf unser nächstes Event :)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar kommst Du vor, Du warst doch beteiligt! Ich werde jetzt auch nie wieder Schüsseln irgendwo hinschleifen, so portioniert ist das doch gleich viel schöner!
      Liebe Grüße aus der Pfalz!

      Löschen
  3. Liebe Susanne,
    danke für diesen schönen Beitrag. Und dass Du es nicht so geschrieben hast, als hätte ich mich (schon wieder) vor der allerersten Session meines Lebens gedrückt. ;) Dein Post zeigt mir einmal mehr, wie froh ich sein kann, dass der Zufall (mit einem kräftigen Schubs von Marion) mich zu Euch geführt hat. Ihr seid nämlich einfach die Besten!
    Herzlichst,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast dich doch nicht gedrückt! Du hast großzügig zum Wohl der verderblichen Buttercreme verzichtet. Ich wüsste nicht, wie ich das hätte anders schreiben sollen ;-).
      Ich hoffe doch, wir bekommen das Rezept mit der Melone noch bei Dir auf dem Blog zu lesen?
      Liebe Grüße aus der Pfalz!

      Löschen
  4. Liebe Susanne, herzlichen Dank für die tolle Vorstellung unserer Blogs. Jeder für sich einfach einzigartig und alle zusammen "die RHEIN NECKAR BLOGGER" mit jeder Menge Spaß und Ideen. Schön dass wir uns gefunden haben!
    Liebe Grüße aus dem Leckerhaus
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Nachrichten und Meinungen.

.