06 Februar 2018

Kulturbeutel als Geschenk selbst nähen {DIY-Nähen}

Das Schöne am Nähen ist, dass man individuelle Sachen herstellen kann, Dinge, die so sonst niemand hat. Das war mit der Grund, warum ich damals nähen überhaupt erst gelernt habe.

Eines der beliebtesten selbstangefertigten Dinge hier im Haus sind kleine Täschlein oder Kulturbeutel. Die Kulturbeutel habe ich schon in ganz vielen verschiedenen Varianten genäht. Anfangs habe ich sie immer individuell gefertigt, das heißt, ich habe Form und Größe oft dem vorhandenen Material angepasst und so wurde wirklich jedes einzigartig. Leider hatte ich dadurch beim nächsten nicht mehr die Maße und die "optimale" Größe oder Form, deshalb habe ich mittlerweile für mich auch eine Reihe an Schnitten erstellt. So muss ich nun immer nur noch das Schnittmuster auflegen und nicht jedes Mal experimentieren.

Dies ist derzeit die beliebteste Größe. Es passt alles rein und dennoch kann man es in die Tasche stecken. Durch die Teilung ist Platz zum Besticken.


04 Februar 2018

Creativeworld2018 - Neues aus der Kreativwelt {Messegeschichten}

Im Januar (und Februar) jagt eine Messe die nächste. Nach der Heimtextil war dieses Jahr zum ersten Mal die IMM, die internationale Möbelmesse in Köln, geplant aber Sturm Friederike hat uns da einen schönen Strich durch die Rechnung gemacht und dafür gesorgt, dass unsere Zugverbindung gecancelt wurde. Glücklicherweise lies sich das gebuchte Hotel kostenfrei auch kurzfristig stornieren.

Das war echt traurig, aber bereits eine Woche später wartete die Creativeword der Messe Frankfurt auf uns. Die Creativeword ist die Leitmesse für alle kreativen Produkte und findet zeitgleich mit der Paperworld und der Christmasworld statt. Es gibt also jede Menge zu schauen und zu entdecken.

Ich habe versucht die begrenzte Zeit, die man auf so einer Messe verbringen kann, dieses Jahr wirklich zu fokussieren und nach Textilem Ausschau zu halten. Ganz ist mir das natürlich nicht gelungen, zumal es gefühlt dieses Jahr wieder weniger gab. War vor 2-3 Jahren noch an mehr Ständen auch Stoffe zu entdecken, ging es in diesem Jahr wieder mehr Richtung Homedeko, Verpackung und Partydekoration.

Und irgendwie ist man da auch sofort im Wunderland. Bunt und bonbonfarben, wie am Stand von Rico Design, die Ihre Linien in Wunderland und Hygge vorstellten.


Am Stand von Rayher gab es tolle Ideen für eine Candy-Bar oder eine Hochzeitsdekoration mit
Bonbonnieren*, Pompös und netten Verpackungen*.


Von Marabu nutze ich zum Textildesign gerne die Stoffmalfarben und vor allem die
Marabu Fashionspray*. Unter den Anleitungen hier im Blog findet Ihr da ganz viele Projekte.
Am Stand habe ich dann aber auch Textilsprays im neuen Design* und tollen leuchtenden Farben entdeckt, die ich bisher noch nicht ausprobiert habe. Aber besonders Gold und Silber interessieren mich hier brennend. Noch sind die glänzenden Farben ein totales muss und sowohl bei Textilien als auch im Homedekobereich ein Renner.


Mit den DoIt-Sprays* lassen sich tolle Metalicfarben aufsprühen. Ganz besonders freu ich mich aber auf die Neuheiten, die erst im Frühjahr in den Handel kommen. Dann wird es nämlich ein Set für den angesagten Industrielook geben mit dem man Gegenstände in eine rostige Optik verwandeln kann. Die Farbe kommt als Komplettpaket und heißt Nevada Rust.

DoIT-Farbsprays für tolle glänzende Farbeffekte


Bei ImpressArt* hab ich mich von der Mission "Textiles" ablenken lassen. Wir durften uns Armbänder oder Schlüsselanhänger mit individuellem Text bestempeln. Ich weiß gar nicht, heißt das dann eigentlich stempeln? Im Prinzip haben wir die Buchstaben ja eingeschlagen. Andere Produkte konnte ich zumindest unter dem Begriff Schlagstempel* finden. Es gibt verschiedne Schriftarten und sogar Motive, so dass man sich auch ganze Muster auf eine große Auswahl von Metall Stamping blanks* aufbringen kann. 


Der Frechverlag mit seiner Reihe an Kreativbüchern darf natürlich auf einer Kreativmesse nicht fehlen. Die Auswahl an DIY-Büchern ist schier unersättlich. Besonders Handlettering ist immer noch angesagt und entwickelt sich weiter. Ich habe mal die Kamera nur auf die Nähbücher gehalten. Es gibt da einiges an Neuerscheinungen.

Besonders die Titel Jersey nähen für Plus-Size* und das Buch mit Männerschnitten  Männerkleidung nähen: Herrenschnitte in Größe 46-60. Mit zwei großen Schnittmusterbogen* sind mir da direkt ins Auge gesprungen. Davon gibt es nämlich noch viel zu wenig.


Nachmittags waren wir dann noch bei RicoDesign zur Blogger-Führung eingeladen. RicoDesign ist ja ziemlich vielfältig was die Produkte angeht. Hygge und Wonderland heißen die beiden Serien in der sich die Produkte gliedern. Natürlich glitzert es hier auch überall. Besonders verliebt habe ich mich in die Maskingtapes mit den goldenen Sprenkel und der Kalender für 2018/2019 kommt auf meine Wunschliste. 


Bei Rico Design gibt es dann auch einiges an Textilem. Angefangen von Stoffen mit goldenen Prints...


... über Wolle zum Stricken und Häkeln von Amigurumis und Weben kommt wieder! Wie gut, dass ich meinen Webrahmen noch habe. Den wollte ich sowieso mal wieder aktivieren. Das hat mir als Kind/Teenager total Spaß gemacht und die Taschen die daraus entstanden sind, waren lange im Gebrauch.


Auch sehr lustig und bestimmt toll als selbstgemachtes Geschenk: Die Spezielle Wolle* um daraus Spülschwämme zu häkeln. Ganz individuell und mit Gesichtern zu verzieren.



Der Rico Design Stoff gibt es in verschiedenen Qualitäten. Beschichtet, als Webware und als Jersey oder als eine Art Kraftpapier, das auf einer Seite metallisch ist. Zubehör gibt es natürlich auch und auch das Sticken mit Kreuzstich sind wieder im Kommen.



Und ganz wichtig: Es muss glänzen!


Zum Schluss wurde ich noch bei Efco fündig, hab aber vergessen ein Foto zu machen (Asche auf mein Haupt). Bei Efco gibt es unter dem Namen INZINK Textilstempelkissen. Also Stempelkissen mit Stofffarbe. Das ergibt wieder ganz neue Möglichkeiten.

Bei Biene von "Was eigenes" und bei Barbara von "Scrap-impulse" habe ich bereits schon Berichte von der Creativeworld 2018 gesichtet. Vielleicht wollt Ihr dort auch nochmal vorbei sehen. Bei Scrap-impulse liegt der Fokus auf Scarpbooking und Barbara hat natürlich noch ganz andere Sachen entdeckt. Und bei Sabine findet Ihr viele tolle Impressionen.

Im März bin ich dann auf der H & H, der Handarbeitsmesse schlechthin unterwegs und da gibt es dann wieder Stoff in Hülle und Fülle.

*Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links führen zu Amazon. Wenn Ihr über den Link dort was kauft, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass es Euch auch nur einen Cent mehr kostet. 

12 Januar 2018

Heimtextil 2018 {Messegeschichten}

Auch in diesem Jahr hat es mich wieder auf die Heimtextil nach Frankfurt gezogen. Genau wie 70.000 andere Besucher. Kein Wunder, Heim und Textil, zwei Worte die doch so viel Behaglichkeit und Wärme bedeuten. Cozy oder wie es doch dieses Jahr immer wieder zu lesen und zu hören ist: hygge.

Textilien sind ein wunderbarer Werkstoff, sie schmeicheln der Haut oder bringen Gemütlichkeit ins Haus. All das und noch viel mehr ist auch auf der Messe Heimtextil zu finden.


Die Fachbesuchermesse ist für Produzenten und Wiederverkäufer gleichermaßen interessant und hält für Ihre Besucher ein Sinnerlebnis in der Trendschau und eine breite Palette an Inforamtionen parat. Kunst, könnte man es auch nennen, was dem Besucher geboten wird.

Ich habe für Euch mal meine 12 Bilder des Tages festgehalten.







Auch Industrienähmaschinen sind auf der Heimtextil zu finden und allerlei nützliche Hilfsmittel für Gewerbetreibende, wie Dampfbügelstationen, Sattlerwerkzeug oder Ösenpressen.



Großer Trend sind großflächige Muster auf Tapeten.


Was hier so nett nach Holz und Almhütte aussieht, sind ebenfalls Tapeten. 


Fototapeten lassen einen den Urlaub wiedererleben, wie hier bei a.s. creation.


Tapete, kein Stein!

Heimtextilien zum einkuscheln.



Nächste Woche bin ich auf der IMM, der Möbelmesse in Köln. Ich bin gespannt, was es da zu sehen gibt und ob ich danach kmpl. renovieren muss.

Mit Stoffen zu spielen finde ich ja schon immer wunderbar. Ein paar neue Kissenbezüge und das alte Sofa bekommt direkt einen neuen Look.
Aber wie sieht das bei Euch mit Tapeten aus? Seid Ihr eher die Wandstreicher oder gibt es bei Euch Mustertapeten? Und was haltet Ihr von den neuen Fototapeten oder den großen Mustern?

10 Januar 2018

Brötchen mit Salz-Hefe-Lösung #synchronbacken {Rezept}

Die besten Rezepte beschert einem der Zufall. Manchmal zumindest. Machmal wird es auch einfach nichts. Aber dieses Mal wurde es genial. Dabei war der Zufall gleich ein paar Mal zugange.

Zufall Nr. 1: Ich habe bei kochtopf.me vom Synchronbacken am letzten Wochenende gelesen. Das wird jeweils von Zorra von kochtopf.me und Sandra von From-Snuggs-Kitchen organisiert und fand schon zum 22. Mal statt. Brötchen standen auf dem Speiseplan und weil wir im Moment sowieso ziemlich jedes Wochenende unseren Holzbackofen anwerfen um frisches Brot für die kommende Woche zu backen, passte das genial.


Das ist dann auch jetzt das letzt Mal hier im Blog, dass ich hier im Blog backe, zukünftig findet das auf http://www.wasgibtszuessen-liebling.de statt und da kann ich dann die Rezepte auch ganz chic aufbereiten und zum Ausdruck anbieten. Auf Pearl's Harbor geht es wieder mehr um Textiles und Kreatives, aber da der neue Blog mir mit anderer Software doch etwas Kopfweh macht und er noch nicht chronologisch gefüllt ist, wollte ich nicht mit den Brötchen zwischenreinkrätschen.

Aber nun weiter zu den Brötchen und zum Synchronbacken:

.