Stickmuster Revival oder volle Festplatte und trotzdem Lemming {Geplauder}

Stickmuster Revival oder volle Festplatte und trotzdem Lemming {Geplauder}

3. Juni 2014 0 Von Susanne Krauss

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es von mir nur einen Teaser. Aber dafür definitiv von heute. (Ist ja schließlich Creadienstag!) Ich werkel mal wieder zeitgleich  an ein paar Sachen, denn während ich nähe, kann ja nebenan die Sticki rattern. Leider verzettel ich mich dann manchmal. Denn bevor man stickt, muss man erstmal zuschneiden und dann fällt die Auswahl immer so schwer, welches Stickmuster an welche Stelle kommt und welche Farbe denn nun für welchen Stickabschnitt ausgewählt wird. Und schwups ist es kurz vor 23 Uhr und irgendwie wär es doch schön, wenn auf der Rückseite doch noch ein anderes Stickmuster zusätzlich angebracht wird. Das wird heute nichts mehr. Also vertagen wir auf morgen.

Aber ein paar Gedanken, die ich mir so während des Suchens und Auswählens gemacht habe, möchte ich Euch schon noch mitteilen.

Ich habe diese tollen Knöpfe und das dazu passende Webband von Tante Ema Design / Unionknopf. Ich fand, das passt gut zum Hippiestyle. Eine Jeans meiner Tochter wollte ich eh schlachten, passt also prima zusammen und auf meiner Festplatte schlummern auch noch etliche Stickmuster, die thematisch passen könnten. Den Hippieschriftzug habe ich damals bei Farbenmix gekauft, als Huups und Kunterbuntdesign ihre Stickmuster noch dort verkauft haben. Die, die schon länger sticken, können sich sicher noch daran erinnern?!
Das Stickmuster ist von 2007. Zumindest habe ich damals im Februar diese Kombi damit bestickt. Und überhaupt gibt es auf meiner Festplatte einige wirklich schöne Stickmuster, die ich nur 1 x oder teils sogar gar nicht gestickt habe. Weil ich ein Lemming bin, musste ich sie aber damals unbedingt haben. Vielleicht auch nur ein Teil, aber dafür musste man eben die ganze Serie kaufen.

Diese Woche kam eine neue Serie dazu. Musste ich unbedingt haben, denn den passenden Stoff Madhuri, ein Riley Blake Design, liegt eh schon hier und ist auch schon angeschnitten. Während das obere Werk für meine Tochter ist und auch deren Hose damit verarbeitet wird, habe ich für Madhuri nochmals eine Jeans geschlachtet. Eine ehemalige Lieblingsjeans mit ausgestellten Beinen. Viel Stoff und genug für mein Projekt.

Vor zwei Wochen habe ich an dieser Stelle ein paar Mäppchen für Geschenkgutscheine gezeigt. Ebenfalls aus einer älteren In-the-Hoop-Stickdatei. Dieser Beitrag hat Euch so gut gefallen, dass er an diesem Tag über 2.500 mal angeklickt wurde und bereits heute meine Anleitung zum Paspelband um die Ecke bringen als beliebtesten Post – ever, ever, ever – abgelöst hat. (Danke für die vielen Seitenaufrufe!)

Und irgendwie habe ich mich dann gefragt „Wie viele vergessene Stickmuster fristen wohl ein gelangweiltes Dasein auf irgendeiner Festplatte?“. Genau wie mein „Hippie“ haben sie es doch verdient, nochmals zu neuen Ehren zu gelangen. Zu zeigen, dass Neues zwar schön und toll sein kann, aber „altes“ doch immer noch einen wertvollen Beitrag leisten kann.

Meine Festplatte ist voll mit Stickmustern, die mal gesichtet werden müssten. Ich wäre wirklich gespannt, was da so alles zum Vorschein kommt. Sicher sind da Stickmuster dabei, die noch nicht gestickt wurden.