Als Model braucht man eine gehörige Portion Humor {Geplauder/Fotografie}

Als Model braucht man eine gehörige Portion Humor {Geplauder/Fotografie}

1. November 2013 5 Von Susanne

…und Humor hat meine Mini!
Und Eitel darf man auch nicht sein, auf jeden Fall nicht so sehr!

Ich habe Euch ja im letzten Post schon erzählt, dass wir vor haben, in diesem Jahr Foto-Schokoladen-Adventskalender zu verschenken. Gestern sind meine bestellten Studioleuchten gekommen und heute mittag haben wir „geshootet“. Die Mini ist da immer voll dabei, auch schon bei den Vorbereitungen. Und weil sie das wohl echt gerne macht, macht uns das auch immer total viel Spaß.

Das Wohnzimmer wurde zum Fotostudio, die Mini auf den Klavierstuhl gestellt, damit wir als Hintergrund die rote Tapete nehmen konnten und ich wäre fast vom Sofohocker gestürzt. Da musste ich nämlich drauf, damit beim Fotografieren kein Winkel entseht. Ich also in gleicher Höhe wie das Kind bin und nicht von unten nach oben oder von oben nach unten fotografiert wird.
– Merke: Fotos mit Kindern immer auf Augenhöhe!

Als Accessoires wollten wir eigentlich einen Haarreif mit Elchgeweih und eine rote Rudolfnase. Leider konnten wir am Donnerstag kein Geweih auftreiben (und heute war bei uns Feiertag). Aber die Mini wollte unbedingt diese Mega-Brille. Das war bereits gestern der Brüller!

Jetzt habe ich ja nicht so wirklich die Erfahrung mit Studiofotografie. Was ich aber weiß, Brillen sind echt sch***, weil sie reflektieren. Im normalen Fotografiealltag versuche ich schon immer Fenstern und Spiegeln aus dem Weg zu gehen, damit ich nicht auf jedem Bild mit drauf bin. Aber in dieser Brille hat sich echt alles gespiegelt. Das Fenster, der Fernseher und natürlich auch die Lampen.
– Merke: Auf Reflektionen achten und möglichst ohne spiegelnde Brillen shooten.

Also haben wir ein bißchen umgeplant und das ist dann dabei herausgekommen:

So haben wir das nun bestellt und sind schon sehr gespannt.  Als nächsten Produktionstermin ist der 06. November angeben.

Beim Shooten sollte man um das Motiv ein wenig Platz lassen, da für den Kalender eine Höhe von ca. 1,5 cm benötigt wird. Für den Wandkalender braucht man, wenn man wie ich das Bild vollflächig nutzen will, ein Foto in der Größe 27,3 x 31,1 bei 300 dpi. Man kann auch andere Größen hochladen und dann durch vergrößern und positionieren im Konfigurator den richtigen Bildausschnitt suchen. Ich hatte erst ein Bild in falscher Größe und fand dann besser, wenn ich direkt vor dem Upload bereits Bemaße, damit durch irgendwelche Größenänderungen nichts an Qualität verloren geht. Die Schneeflocken kann man bei Postalo noch zufügen. Da gibt es mehrere Auswahlmöglichkeiten. Ebenso kann man zwischen diversen Schriftarten und Größen für die Nummerierung wählen und einen eigenen Text einsetzen. Für Designer, die das gesamte Layout selbst machen möchten, wird eine Schablone vorgegeben, damit man die Türchen auch richtig trifft ;-).