Crossboule selbst nähen

Crossboule selbst nähen

25. Juli 2014 2 Von Susanne

Ein fröhliches „Hallo“ in die Runde.
Heute beginnen in Rheinland-Pfalz die Ferien. Das ist hier die Zeit, die noch weniger im heimischen Nähzimmer oder am Computer gewerkelt werden kann, weil die eh knappe Freizeit kmpl. durch die Lütten in Anspruch genommen wird (keine Mama-Auszeit während die Kids in der Schule sind *grmml*).
Da heißt es ganz oft „Mama spielst du mit mir“… und das mach ich dann auch.
Ein Spiel, das ich ganz gerne mag, weil man es so gut wie überall spielen kann, ist Crossboule. Kennt Ihr oder? Geht im Freien oder auch in der Wohnung bei Regen und man ist nicht, wie beim Boule oder Petanque auf eine freie gerade Fläche angewiesen, sondern kann das locker zwischen den Dünen im Sand oder querfeldein spielen.

Das Schnittmuster für so eine Crossboule „Kugel“ könnt Ihr bei meiner Anleitung zum Dosenwerfspiel sehen und natürlich auch kostenlos mitnehmen. Die Bälle sind nämlich so ziemlich gleich. Für das Crossboule braucht man einfach pro Person drei davon und noch ein kleineres als „Schweinchen“, der Zielkugel. Dann kann man sich mit relativ wenig Mitteln ein Crossboulespiel nachbauen. (Für den privaten Gebrauch. Bei solchen Sachen muss man ja immer darauf achten, ob es nicht irgendwelche Eintragungen und Geschmacksmuster gibt).