Hobby und Handarbeit – HHcologne 2018: die Trends für 2018 {Messegeschichten}

Hobby und Handarbeit – HHcologne 2018: die Trends für 2018 {Messegeschichten}

4. April 2018 3 Von Susanne Krauss
Letzte Woche war ich auf der H & H, der weltgrößten Messe für Hobby und Handarbeit in Köln. Die H & H ist eine Fachbesuchermesse, d. h. die Händler und Shopbetreiber können dort bei Herstellern und Großhändlern stöbern und die Ware ordern, die bald in den Läden zu finden sein wird, wo Ihr sie dann kaufen könnt. 
Bücher und Nähzubehör auf der #hhcologne 2018 vom Frechverlag #nähliebe
Für Stoff- und Wollgeschäfteinhaber ist die Messe aber noch viel mehr als eine Einkaufsgelegenheit, denn die Messe bietet auch Workshops an, an denen man sich Inspiration für den eigenen Laden holen kann. Die Modellbeispiele an den Ständen regen zum Nachmachen an und zeigen auf, wie die Ware ansehnlich präsentiert werden kann. 
Dazu gibt es immer wieder Ausstellungen von Künstlern. Die Messe bietet also Einkaufsmöglichkeit für Gewerbetreibende, Schulungen/Workshops und Anregung/Inspiration durch Kunst und Warenpräsentation. Und davon habe ich Euch jede Menge Bilder mitgebracht.

Wie üblich wird mein Bericht eher Stofflastig sein, denn dafür schlägt mein Herz, trotzdem möchte ich Euch gerne vom Weltrekordversuch der Häkelhelden berichten, dessen Zwischenergebnis man bereits auf der Ausstellungsfläche der H&H bewundern konnte. Bei der Mitmachaktion soll mit Amigurumis ein ganzes Stadion gefüllt werden. Die kleinen gehäkelten Tierchen werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Die Aktion geht noch bis zum 30.05.2018 und wer sich gerne beteiligen möchte, kann das noch tun.  Weitere Infos gibt es auf der Seite der Häkelhelden

Auf Einladung der Initiative Handarbeit durfte ich dieses Jahr wieder an einem Bloggertreffen teilnehmen. Die Initiative Handarbeit ist ein Verband aus führenden Anbietern der Handarbeitsbranche, deren Ziel es ist, noch mehr Menschen mit der Begeisterung für Handarbeiten anzustecken. Seit einigen Jahren veranstaltet die Initiative Handarbeit auch den Wettbewerb „Mach Dein Ding“ zu dem es immer eine kostenlose Anleitung gibt. Das diesjährige Projekt wurde uns beim Bloggertreffen vorgestellt und Ihr könnt natürlich auch mitnähen und sogar was gewinnen.
Die Anleitung gibt es auf der Homepage der Initiative Handarbeit und das fertige Nähprojekt konnten wir u. a. am Stand von Unionknopf bewundern.  Das Schnittmuster des Rucksack hat Anke Müller / Cherry Picking entworfen und es steht als kostenloses Download zur Verfügung.

Schnittmuster von Cherry Picking für den Wettbewerb "Mach Dein Ding" der Initiative Handarbeit. Material von Swafing und Unionknopf

Die Trends der H & H Cologne 2018

Es glänzt und glitzert! Ob in Kupfer, Gold, Silber oder Rosegold, der Metallictrend geht in die nächste Runde. Noch ein bisschen schöner als im letzten Jahr, da die Auswahl an Bändern, Borten und Reißverschlüssen, mit und ohne Pailletten größer geworden ist.

Schön zu sehen an den Desingbeispielen von UnionKnopf.

#hhcologne #unionknopf Rucksack aus Jeans und Leder mit Nieten
Material zum Nähen von UnionKnopf

Immer noch zu sehen sind Animalprints. Tiermuster, die als einfache Prints wie von Hamburger Liebe bei Alb-Stoffe zu finden sind oder in großflächigen Tiermotiven auf den Stoffen von Stenzo.

#hhcologne2018

… oder bei der französischen Designerin Odile Bailloeul, die sehr bunte und knallige Farben auf einem ultraflauschigen, samtartigem Stoff präsentiert.

Dezentere Töne in klassischem Design schlägt Gütermann an und präsentiert seine Stoffe mit Burda-Schnitten in Szene gesetzt auf der Modenschau der Initiative Handarbeit.

Auch bei Swafing wird es gefühlt wieder etwas ruhiger. Immer noch mit üppigen Mustern, aber die Farben scheinen mir etwas zarter zu werden.

Ich war übrigens mit Isabel vom Blog Herzensüß auf der Messe. Wir hatten uns auch extra neu eingekleidet. Isabel trägt ein Kleid aus einem Lillestoff und ich ein Design von Andrea Müller / Jolijou von Swafing. Schaut mal bei Isabel vorbei. Sie hat auch über die H&H Cologne berichtet und erzählt noch ein bisschen vom Drumherum, dem Bloggertreffen und dem Branchenabend. 
Und so sieht das dann aus, wenn zwei zusammen Blogger unterwegs sind. Irgendwo ist immer eine Hand mit einem Handy im Bild um die netten Dekorationen und Produkte einzufangen. Hier am Stand von Kleiber Kurzwaren. 

Bei Madeira Garne ist die Menge an Garnen und die Farb und Qualitätsauswahl immer wieder eine Augenweide. Neu gibt es dieses Jahr eine Kollektion passend zu den Stoffdesigns von Lila Lotta.

Am Stand von Katia:
Nicht nur Wolle, auch eine neue Stoffkollektion.

Bei Alize wird mit den Händen gestrickt. Die dicke Wolle braucht keine Nadeln und führt im Handumdrehen zum Ergebnis. Eine echte Inovation für alle, die bisher nicht gestrickt oder gehäkelt haben. Mit dieser Wolle kann man es ohne großen Aufwand mal versuchen.

Natürlich dürfen bei so viel Material auch keine Anleitungen fehlen. Neben Burda, Lilesol & Pelle und Kiba Do als Schnittmusterhersteller, hatte Topp/Frechverlag einen großen Stand mit passenden Büchern. Ich habe für Euch einfach mal das Regal abfotografiert.

Stand auf der hhcologne2018
Wohnglück selbstgenäht, Topp Frechverlag Bunte Lieblingskissen Sabine Brendle
Bunte Designbeispiele am Stand von Rhinetex.
Trends von der h & h Köln

Verarbeitungsbeispiele auf der Ausstellungsfläche. Auch „andere“ Materialien lassen sich vernähen.

Natürlich kann man nicht alles festhalten, was es zu sehen gab. Ich hoffe aber, dass Euch mein kleiner Einblick gefallen hat und Ihr ein bisschen Inspiration für die kommenden Schaffensphasen mitnehmen konntet.

Vielen Dank an die Initiative Handarbeit und die Messe Köln, die das alles ermöglichten.