Sattes Grün im kleinen Garten

Sattes Grün im kleinen Garten

12. Mai 2020 3 Von Susanne

Hach, ich freu mich. In unserem kleinen Garten grünt und blüht es und das warme Wetter im April hat dazu beigetragen, dass alles schön gegen Himmel wächst. Unser Garten ist ja nur sehr klein, aber an jeder Ecke gibt es was zu entdecken.
Bereits im letzten Jahr hab ich Euch über mehrere Monate mitgenommen, den Fortschritt und das Wachstum in unserem kleinen Garten zu erkunden.
Und so kommen auch heute meine 12 Bilder des Tages aus dem Garten.

Schaut Euch gerne mal die Posts dazu aus dem letzten Jahr an. Hier gebe ich auch Tipps zu Pflanzen für einen kleinen Garten. Gerade diesen Sommer muss man wohl dankbar sein, ein Stückchen Grün hinter dem Haus zu haben und darin seinen Urlaub verbringen zu können.

Unsere Bananenstaude hat bereits große Blätter und auch Ableger bilden sich bereits aus.

Bananenstaude Nachzucht Ableger

Wir bringen unseren Garten gerade auf Vordermann. Nunja, eigentlich sieht es darin gerade ziemlich wüst aus. Wir haben auf eine bisher nicht genutzte Fläche hinter einer Hecke ein neues großes Gartenhaus mit Überdachung gebaut, das der Göga als Werkstatt nutzen kann. Er hat ja immer was zum bosseln und die alte Hütte war zu klein, vollgestellt und die Werkstatt darin nur bei schönem Wetter zu nutzen. Das wird jetzt anders. Die alte Hütte ist schon demontiert und die Einzelteile warten auf ihre weitere Verwendung. Ja, wir verwenden die Teile weiter, wenn auch nicht mehr als Hütte.

Altes Gartenhaus demontiert und wartet mit upcycling auf neuen Einsatz

Ich bin so gespannt, ob das was wird und ob es hinterher auch so aussieht, wie ich mir das vorstelle? Wollt Ihr auch sehen, was wir mit dem alten Gartenhaus vorhaben?

Jedes Jahr ergänze ich unseren Garten mit ein paar blühenden Pflanzen in Kübeln und Töpfen, ich wir im Hof, vor dem Eingang oder auf der Terrasse verteilen. Am Margeritenstämmchen ist nur noch eine Blüte übrig geblieben. Dafür blüht sie aber umso schöner.

Sattes Grün in kleinem Garten


Unser Garten ist vielleicht so groß wie ein Reihenhausgarten, auch wenn unser Haus gar kein Reihenhaus ist. Jedenfalls ist auch in einem kleinen Garten viel mehr möglichlich als lediglich eine Rasenfläche.
An allen Bauten ziehen wir Pflanzen entlang. Diese Jahr hat sogar unsere Kiwi den ersten Ansatz einer Frucht.

Kiwi für den kleinen Garten

Unser Ganzer Stolz ist unser Feigenbaum. Er steht allerdings nicht im Garten, sondern in unserm Hof. Im Moment könnte man wieder sagen „Der Himmel hängt voller Feigen“, denn das gute Wetter im April hat dazu beigetragen, dass der Feigenbaum bereits jetzt voller Feigen hängt. Sie sind natürlich noch nicht reif, aber schon ganz schön groß. Feigen wachsen in der Pfalz sehr gut. Wohl wegen dem milden Klima.

Pflanzen für den Kleinen Garten

Zur Pfalz gehört natürlich auch guter Wein. Bei uns wächst er am Haus entlang und umrundet mittlerweile den ganzen Hof. Auch am neuen Gartenhaus/Werkstatt wird bereits eine Weinrebe entlang gezogen.

Pflanzen für den kleinen Garten. Frisches Blatt an einer Weinrebe

Das nächste Foto gibt es, weil es mich selbst so erstaunt hat, dass „der Nadelbaum“ solche Blüten trägt. Ich habe das noch nie gesehen. Die Nahaufnahme habe ich, wie alle andern Fotos heute auch, mit meinem Smartphone gemacht. Das kleine Tannenbäumchen war mal Weihnachtsdeko und wächst seitdem in einem Topf weiter auf der Haustürtreppe. Dass es blüht hab ich allerdings noch nie gesehen.

Nadelbaum

Am liebsten mag ich ja Nutzpflanzen. Also Naschpflanzen. Unsere Himbeeren wachsen im Topf auf der Terrasse. Es wäre aber auch eine Anpflanzung als Hecke möglich.

Brombeere im Topf

Ganz dolle freue ich mich, dass unser Pflaumenstämmchen voller Früchte hängt. Mittlerweile kann man ja vielfältige Sorten an Stämmen kaufen. So geht auch Apfel, Birne etc. am Stamm. Das ist besonders praktisch in kleinen Gärten.

Pflaumenstamm

Auch der Blauregen hat schon einen Blütenstamm und wird uns auch dieses Jahr wieder mit seiner Farbenpracht erfreuen. Auch der Blauregen wird um das Grundstück am Zaun entlang gezogen und nimmt so wenig Platz weg.

Blauregen

Die Johannisbeeren sind zwar schwer zu ernten, geben aber dem Garten einen schönen Farbtupfer. Man kann sie zu Marmelade mach, Kuchen damit backen und sie sind somit vielseitig einsetzbar. Jetzt im Mai gibt es sogar schon die ersten roten Früchte.

Preiselbeeren

Der Lavendel steht schon in den Startlöchern.

Lavendel

Nicht ganz so geeignet für einen kleinen garten ist eigentlich ein Kastanienbaum. Wir haben trotzdem einen Ableger einer Eßkastanie im Garten. Noch ist er klein

Kastanienbaum

Wer sonst noch Bilder des Tages geknipst hat, findet Ihr wie immer am 12ten eines Monats bei Karo Kännchen.