Wasserschiebefolie
Allgemein,  DIY-Anleitungen,  DIY-Grafikdesign,  Kreativperlen,  Textildesign/Basteln

Kerzentatoo oder was man mit Wasserschiebefolie alles noch so machen kann

Heute geht es hier um Liebe. Oder so ähnlich… Vielleicht geht es auch einfach nur um Wasserschiebefolie. Manche nennen es auch Kerzentattoo, weil sie damit Beschriftungen für Kerzen herstellen. Aber im Grunde ist es eine Folie, die du mit einem herkömmlichen Haushaltsdrucker bedrucken kannst. Wenn du sie dann kurz ins Wasser legst, kann man das Trägerpapier lösen und die Folie davon herunter und auf einen Gegenstand schieben. Das geht nicht nur bei Kerzen, sondern auch bei vielen anderen Sachen.

Wasserschiebefolie

Ich habe mit der Wasserschiebefolie kleine Teelichter mit netten Worten versehen, so als kleine Kleinigkeit, süße Aufmerksamkeit oder Mitgebsel.

Die ganze Baselei geht echt fix. Lediglich das Erstellen der Vorlage, das heißt, das Beschriften der Wasserschiebefolie sowie das Fixieren braucht etwas Zeit. Aber wenn du erst mal weißt, was du drucken willst, dann kannst du im Handumdrehen Liebe oder Weihnachtsgrüße unters Volk bringen.

Anleitung Wasserschiebefolie / Kerzentattoo

Du brauchst

  • Kerzenschiebefolie, ich habe diese hier für Tintenstrahldrucker* verwendet. Beim Kauf muss man darauf achten, für welchen Drucker man die Folie verwenden möchte. Außerdem gibt es die Folien mit weißem Hintergrund und transparent. Ich habe Folie mit transparentem Hintergrund verwendet
  • Klarlack zum Fixieren z. B. diesen von Edding* oder einen aus dem Baumarkt
  • Teelichter mit durchsichtiger Hülle. Ich habe diese Teelichter* mit längerer Brenndauer gekauft. Die sind etwas höher und deshalb macht sich da ein Aufdruck besser.
  • oder Kerzen. Lange Stabkerzen gibt es HIER*, Kürzere Kerzen habe ich bei den Drogeriemärkten Rossmann oder DM gesehen.
  • einen Drucker. Da kann ich leider nix empfehlen. Mein neuer Drucker taugt nämlich leider nix und das Druckergebnis wurde noch nie optimal. Über eine Empfehlung in den Kommentaren würde ich mich freuen.
Kerzentatoo

Und dann kann es schon los gehen:

Du überlegst Dir, was Du gerne auf die Teelichter aufbringen magst und erstellst dir am Computer ein Dokument. Bei der o. g. Kerzenschiebefolie ist eine genaue Anleitung dabei, das dir sagt, wie du das Blatt in den Drucker einlegen musst. Dann druckst du die Schrift aus. Vorsicht! Nicht drauffassen! Das lässt du dann etwas trocknen.

Jetzt muss das Ganze fixiert werden. Dafür gehst du mit deinem Ausdruck und dem Lack an die frische Luft. Bitte die Gebrauchsanweisung des Lack beachten. Meinen habe ich aufgeschüttelt und dann mit etwas Abstand ganz sachte über das Blatt gesprüht, so dass das ganze Blatt damit überzogen ist. Nicht zu nah ran gehen und nicht zu viel sprühen, damit es keine Nasen gibt. Bei mir hat das auf Anhieb super geklappt.

Jetzt muss der Lack trocknen. Um ganz sicher zu gehen, habe ich das Blatt über Nacht trocknen lassen. Der Lack gab eine schnellere Trocknungszeit vor.

Jetzt einfach die Schrift ausschneiden. Für die Teelichter reicht es, wenn man das im Rechteck macht. Will man direkt Wachskerzen damit verzieren sollte man knappkantiger ausschneiden, damit die Folie nicht beim Abbrennen stört.

Im nächsten Schritt nimmst du ein kleines Flaches Schälchen und legst das erste ausgeschnittene Wort hinein. Jetzt geht alles sehr fix. Der Wortstreifen rollt sich ein bisschen ein und die Folie fängt an sich vom Trägerpapier zu lösen. Das dauert wirklich nur wenige Sekunden. Wenn du den Streifen zwischen die Finger nimmst, kannst du spüren, wie sich die oberste Schicht vom Papier schieben lässt.

Jetzt platzierst du den Streifen auf das Teelichter und schiebst vorsichtig die hintere Trägerschicht unter der oberen durchsichtigen Folie mit deinem Aufdruch hervor. Wenn jetzt noch was schief ist, lässt sich das noch leicht durch verschieben korrigieren. Et voila: schon ist die erste Wasserschiebefolie aufgebracht.

Wasserschiebefolie

Du kannst die Folie auch direkt auf Wachskerzen aufbringen. Dann empfehle ich allerdings, dass du die Folie nochmals mit dem Fön fixierst. Das heißt, Kerze und Folie vorsichtig mit dem Haarfön warmmachen und andrücken, vor allem auf die Ränder achten. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich besonders schmal ausgeschnittene Drucke lösen bzw. hochrollen und wieder ablösen. Wenn man sie aber vorher quasi mit dem warmen Wachs fixiert, passiert das nicht.

Kerzentatoo

Ob man die Kerzen mit der Folie abbrennen lassen kann, habe ich ausprobiert. Natürlich sollte man Kerzen niemals aus den Augen lassen, wenn sie angezündet sind, das ist hoffentlich jedem klar. Bei meinem Versuch ist die Kerze ganz normal abgebrannt, die Folie hat sich quasi am Rand entlang nach unten gerollt und ist ein bisschen geschmort. Russ oder so konnte ich nicht feststellen. Man muss trotzdem aufpassen, dass die Folie kein Feuer fängt.

Kerzen beschriften

Die Wasserschiebefolie kann man auch auf Porzellan etc. anwenden, ist dann allerdings nicht spülmaschinenfest.

Wer ne schöne Schrift hat, kann die Idee natürlich auch per Hand mit einem wasserfesten Stift* umsetzen. Und natürlich kann man die Teelichter auch mit einem Plott versehen. Allerdings sind so dünne Schriften mit einem Plotter schwer zu schneiden und noch schwerer zu entglitten und zu übertragen. Da ist die Wasserschiebefolie oder auch diese Kerzentattoos viel einfacher aufzubringen.

Servicehinweis:

Fertig gedruckte Kerzentattoo gibt es in großer Auswahl bei Etsy oder auch bei „Alles für Selbermacher“

* Alle mit Stern gekennzeichneten Links führen zu einem Händler, bei dem ich für qualifizierte Verkäufe einen kleine Provision erhalte, dich kostet das aber keinen Cent mehr als den ganz normalen Verkaufspreis

Das könnte dich auch noch interessieren:

Schnelles Weihnachtsmitbringsel ganz einfach selbst gemacht

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.